Donnerstag, 26. Oktober 2017

Eine Saure Sahne Torte in der Cappuccino Variante #Rezept #Backen #Lecker

Ich probiere gerne immer wieder neue Rezepte, aber wenn man mich fragt welche Torte ich am liebsten mache und esse, dann weiß ich sofort welche. Diese eine Lieblingstorte hat doch jeder. Bei Schatzi ist das seit vielen Jahren die Saure Sahne Torte.

Vor einigen Jahren habe ich ihm die mal gemacht, aber seine Schwester macht die so gut, dass ich ihr immer den Vortritt lassen. :P Nun haben wir für einen Back-Wettbewerb eine leichte Variante dieser Torte gemacht und ich dachte ich zeige sie euch mal. :)

Es dauert etwas sie zu machen, also ist das nichts für mal spontan zwischendrin. Das Backen selbst benötigt etwas Zeit, aber auch nachher sollte man nicht hetzten. Man lässt die Torte nämlich 2 Tage durchziehen!

Zutaten für den Teig:
500g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
250g Zucker
250g Butter
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier 
75g Cappuccino Schoko Pulver (im Original Rezept bleibt der weg und es kommt die Schale von 1/2 Zitrone rein)

Zutaten für den Belag:
1 Eiweiß
1 EL Zucker
50g Mandelblättchen

Zutaten für die Creme:
4 Blatt weiße Gelatine
2 Becher Saure Sahne
100g Zucker
2 Vanillezucker
1 Becher Süße Sahne
50g Cappuccino White-Vanille Pulver (im Original Rezept bleibt der weg und es kommt die Schale und der Saft von 1/2 Zitrone rein)

ca. 100g Mandelblättchen für die Deko
Für den Teig werden alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischt. Den Mürbeteig in Folie wickeln und mind. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. 

Den Teig in 4 gleich große Stücke teilen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine 24cm (Teig wird etwas dicker) oder 26cm (Teig wird recht dünn) Backform fetten und 1 Stück Teig darin gleichmäßig rein drücken. 12 Minuten (bei 24cm Backform 17 Minuten) backen.

Während der letzte Boden am Backen ist das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und die Mandeln vorsichtig unterheben. Auf den letzten Boden geben und gleichmäßig verteilen. Backen bis der Eischnee leicht braun ist. Alle Böden kalt werden lassen.
Die Gelatine 5-10 Minuten in kalten Wasser quellen lassen. In der Zeit alle restlichen Zutaten in einer Schüssel leicht vermischen. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen und ausdrücken. Langsam in einem kleinen Topf erhitzen und dann 1-2 EL der Creme dazu geben und mischen. Diese Mischung zu der restlichen Creme geben und alles gut vermischen. In den Kühlschrank stellen bis sie leicht gesulzt ist.

Einen Boden auf eine Tortenplatte geben und den Ring der Springform drumherum geben. 1/4 der Creme darauf geben und verteilen.
Der nächste Boden darauf und wieder 1/4 der Creme. Noch ein Boden und noch einmal 1/4 der Creme. Der Boden mit der Eiweiß-Mandel-Mischung kommt nach ganz oben. Die Torte in den Kühlschrank stellen bis alles fest ist.
Danach den Ring abnehmen und die restliche Creme drumherum verstreichen. Mit Mandelblättchen bedecken. (Diese am besten vorher leicht anrösten und abkühlen lassen).
Falls man die Torte nicht die 2 Tage stehen lässt, zieht die Creme nicht durch und die Böden brechen beim Schneiden. Man hat dann Mürbeteig Bruchstücke mit Creme. Das ist zwar auch lecker, aber sieht nicht schön aus. Der Vorteil an der Saure Sahne Torte ist das man sie im Voraus zubereitet und dann am Tag der Feier etwas weniger Stress hat. ;)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen