Freitag, 14. April 2017

Wurst und Fleisch online bei der Landmetzgerei Schiessl bestellen #Food #Frisch #Lecker

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Hätte ich mir früher vorstellen können das ich mal Obst, Fisch oder Fleisch online bestelle? Nein! Online Supermärkte habe ich schon Anfang der 90iger genutzt, um Katzenfutter, Konserven oder Nudeln zu kaufen. Dass ich mal frische Ware bestellen würde, wäre mir nie in den Kopf gekommen.

Mittlerweile bestellt man ganz Problemlos und ohne sich Gedanken darüber zu machen (fast) alles im Internet. Jetzt zu Ostern gab es frischen Fisch, den ich bestellt hatte und auch das Gemüse kam von einem Online Shop. Auch bei Fleisch und Wurst greife ich mittlerweile gerne und ohne mir groß Gedanken zu machen auf Online Shops zurück.
Schatzi arbeitet in 3 Schichten und es gibt eine Woche, die immer etwas kompliziert ist....die Spätschicht. Ich gehe Morgens arbeiten und komme dann passend zum Mittagessen nach Hause. Wir essen schnell zusammen und dann muss er los. Bis er nach Hause kommt, ist es kurz vor 23 Uhr. In dieser Woche kann ich also nicht mal schnell was einkaufen und da bin ich immer wieder froh, das ich dann auf das Internet zurück greifen kann.

Für Fleisch und Wurst habe ich vor kurzem den Landmetzger Schiessl entdeckt. Diese stammt aus Teunz und hat dadurch viele bayerische Spezialitäten im Sortiment. Das ist für uns ein Bonus, da wir als Franken sehr gerne und oft solche Produkte essen. Insgesamt befinden sich im Sortiment über 300 Produkte aus den folgenden Bereichen:

- Wurst
- Fleisch
- Schinken
- Fertiges
- Grillspezialitäten
- Schmankerl- & Geschenkpakete
- Fisch
- Käse

Ich finde es schön, dass man neben Wurst und Fleisch auch gleich den Käse kaufen kann. So habe ich alles im Kühlschrank, dass wir normalerweise nutzen. Um die Produkte und die Qualität kennen zu lernen, kann man sich ein Probierpaket bestellen. Dieses ist für jeden Neukunden einmal bestellbar. Im Paket sind fast 1kg Wurstwaren aus verschiedenen Bereichen.

Genau dieses Paket habe ich mir mal angeschaut und die Produkte probiert. Gleich das erste hatte es auch am schwersten. Leberkäse! Ich fand Leberkäse immer ekelig. Früher habe ich ja in Nordrhein-Westfalen gewohnt und da gab es nur diese abgepackte Variante im Supermarkt. Ich fand das riecht schon so ekelig, wenn man die Packung öffnet. Ich konnte dem nie etwas abgewinnen, egal ob so, aufgewärmt oder angebraten.

Dann bin ich 2002 nach Bayern gezogen und bei der ersten Inventur in meiner damaligen Firma, gab es zum Mittagessen Leberkäs-Semmeln. Ich überlegte schon, was ich mir also alternative besorgen könne, als mein Chef mich überredete mal zu probieren. Der Unterschied zu dem Abgepackten ist unglaublich und ich wurde Fan. Ich kaufe ihn meist noch roh beim Metzger und backe ihn Zuhause selber auf.

Hier kam nun ein abgepackter Leberkäse, der allerdings ja vorher frisch aufgebacken wurde. Er wird nur wegen der Haltbarkeit eingeschweißt. Trotzdem war ich natürlich skeptisch. Ich habe die Scheibe aufgewärmt und wie üblich nur mit einer Semmel serviert.
Schatzi und ich haben beide probiert und es schmeckt wirklich nur etwas anders als ein frisch aufgebackener. Natürlich kann es auch nicht 100% gleich schmecken, denn so ein warmer, ganz frisch aufgebackener schmeckt immer anders. Für uns ist es definitiv ein Produkt das wir wieder kaufen werden. Manchmal ist so eine schnelle Mahlzeit praktisch und dafür ist das super. Ich werde ihn das nächste Mal leicht anbraten und dann schmeckt er bestimmt auch super lecker.

Auch typisch für Bayern sind die Weißwürste. Etwas an das ich mich nie gewöhnen konnte. Ich habe sie mal in München probiert und auch schon mal selbst gemacht, aber irgendwie ist das nichts für mich mag. Schatzi´s Mama allerdings kauft sich öfters mal Weißwürste und genießt diese dann zum Mittagessen.
Natürlich gehört dazu ein Laugenbrötchen, ein Weißbier und süßer Senf. Das Bier lässt sie weg, aber der Rest muss da sein. :P In etwas heißen Wasser zubereitet, machen sie wenig Arbeit. Beim Aufschneiden sieht man die frischen Kräuter innen, die man sehr schön raus schmeckt. Schatzi´s Mama war sehr begeistert und fand sie richtig lecker.

Eher Schatzi´s Fall waren dann die Käsekrainer. Leicht geräucherte Brühwürste mit Käsewürfeln innen. In Österreich werden sie sehr gerne gegessen. Dort kocht man sie oder schmeißt sie auf den Grill.
Zu den geschnittenen Würstchen gehört etwas Senf und geriebener Kren (Meerrettich). Schatzi liebt Kren, aber wir hatten keinen im Haus. Wir kaufen den frisch und reiben ihn selbst. So hat er die Würstchen nur mit Senf gegessen, was trotzdem sehr gut geschmeckt hat.

Eine Scheibe Karbonadenrauchfleisch und eine Rohpolnische sind auch mit im Paket. Mit beidem kann man viel anfangen. Der Schinken kann angebraten werden und in Salate oder Suppen gegeben werden. Man kann ihn dünn aufschneiden und aufs Brot tun. Die Rohpolnische kann als Snack einfach so gegessen werden oder aufgewärmt werden.
Mir fiel bei beiden Produkten gleich eine Suppe ein. Den Schinken gewürfelt, angebraten und dann als Basis für die Suppe genommen. Brühe und Gemüse dazu und ganz am Schluss dann die Rohpolnische in groben Stücken rein. Schon hat man eine Suppe, die eine schöne würze hat.

Für auf das Brot gab es noch einen Zwiebeling. Das ist eine Zwiebel-Leberwurst. Schweinefleisch mit Leber. Dazu viele Zwiebelringe und eine Kräuterwürze. Schon hat man eine streichfähige Leberwurst.
Wir mögen Leberwurst sehr gerne...ich am liebsten auf einem Laugenbrötchen und dazu einfach Gürkchen. Allerdings esse ich keine Zwiebeln und deshalb durfte hier Schatzi ganz alleine essen. :P Das fand er nicht schlimm, denn sie hat ihm sehr gut geschmeckt.

Als letztes Produkt ist in dem Paket noch eine Bauernschwarzwurst. Da diese hier allerdings niemand isst, habe ich die Metzgerei Schiessl gebeten keine rein zu tun. Wäre ja eine Verschwendung, denn wir würden sie nur weg tun müssen.

Die anderen Produkte waren alle super. Man schmeckte, dass sie frisch gemacht waren und das es keine abgepackte, maschinell hergestellte Ware war. Alles wird zwar abgepackt und vakuumiert, aber nur damit sie einwandfrei beim Kunden ankommen und dort gut noch eine Weile gelagert werden können.

Habt ihr schon mal Online Fleisch und Wurst gekauft? Speziell mit der kommenden Grillzeit ist so etwas doch richtig praktisch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen