Samstag, 18. März 2017

Leckere Smoothies aus Pulver von Good Smoothie #Bio #Food #Gesund

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Ich liebe es Smoothies zu trinken. Allerdings komme ich selten dazu. Mit frischem Obst kann man die schnell machen, aber oft fehlt mir die Zeit oder die Lust zum Obst und Gemüse schnippeln. Im Supermarkt kann man viele kaufen, aber die muss man dann ja auch bald trinken. So wirklich auf Lager kann man Smoothies zuhause nicht haben.

Das dachte ich bis jetzt immer jedenfalls. Ich habe schon mal Pulver probiert, dass man nur mit Wasser mischt, aber ich fand die hatten nicht wirklich was mit einem richtigen Smoothie zu tun. Als mir Good Smoothie über den Weg lief, war ich also mehr als skeptisch.
Good Smoothie hat einen Bio Garten, aus dem viele Produkte im Shop stammen. Exotische Produkte werden aus dem Ausland importiert, aber auch hier wird auf die Bio Qualität geachtet. Diese Produkte werden ganz speziell behandelt, damit sie so rein wie nur möglich bleiben. Den Produkten werden dann 80% des Wassers entzogen und dann zu Pulver verarbeitet.

Aus diesem Pulver kann man dann Smoothies machen, indem man wieder Wasser zufügt. Das tolle ist, dass man sie auch mischen kann und so ganz viele verschiedene Smoothies kreieren kann. Good Smoothie bietet die einzelnen Pulver an, aber man kann sie auch im Shop zusammenstellen und bekommt dann die Wunschmischung. Man kann ganz nach Wunsch

- Obst
- Gemüse
- Superfood
- Gewürze
- Proteine

zusammen stellen. Je nachdem was man rein tut, entsteht der Preis. Man kann aber auch alle Sorten Einzel bestellen oder schon vorgefertigte Mischungen aussuchen. Bei den Mischungen kann man entweder einen 120g Beutel aussuchen oder 8 Flaschen á 20g. Letzteres hat einen Aufpreis von 7,09€ für die Glasflaschen.

Wer einfach mal ein bissl mehr probieren möchte, kann eines von 3 Sets mit je 8 Flaschen nehmen. In einem ist von jeder Sorte je 1 Flasche drin. Die anderen beiden Sets enthalten je 2 Flaschen von 4 Sorten. Genau für eines davon habe ich mich entschieden.
Geliefert wird ein kleiner Pappträger in dem die kleinen Flaschen (250ml groß) drin stecken. Die Etiketten sehen schlicht, aber farbenfroh aus. Hinten ist noch ein Etikett, auf dem steht was in der Flasche steckt und wie man sie zubereitet.
Die Zubereitung ist ganz simpel, denn man füllt nur Wasser bis zum oberen Rand des Etiketts ein. Dann wird geschüttelt, damit sich alles gut verbindet. Nun ist das ganze noch sehr flüssig, was sich aber nach einigen Minuten ändert. Im Glas ist ein richtiger Smoothie.
Das Pulver ist sehr farb-intensiv und riecht schon echt lecker. In dem Gute Laune Set sind Fruit-Balance, Green-Balance, Tropical-Balance und Berry-Balance drin.

Fruit-Balance ist das rote Pulver und enthält Banane, Ananas, Erdbeere, Himbeere und Cranberry. Die Ananas geht etwas unter im Geschmack, aber alles andere ist super zu schmecken. Süß und lecker.
Tropical-Balance ist ein gelbes Pulver und dort findet man Ananas, Maracuja, Mango, Pfirsich und Banane. Der Geschmack ist grandios! Ich vertrage keinen Pfirsich, aber in dem Smoothie hat es mir keine Probleme bereitet. Es ist ein toller tropischer Cocktail.

In Lila ist das Berry-Balance Pulver. Natürlich sind hier Beeren drin wie Heidelbeeren, Schwarze Johannisbeeren und Brombeeren. Dazu kommen Sauerkirschen, Apfel und Bourbon Vanille. Der Geschmack ist ganz dezent säuerlich und passt super zu Beeren.
Green-Balance ist natürlich ein grünes Pulver und dort findet man Orangen, Apfel, Weizengras und Gerstengras drin. Das Pulver riecht schon etwas wie Heu, was wohl an den Gräsern liegt. Leider schmeckte es auch ein bissl wie Heu und war gar nicht unser Fall. :P

Was mir bei den Smoothies sehr gefällt ist, dass man nicht einfach einen Saft hat, sondern wie es sich gehört noch feine Fruchtstücke enthalten sind. Man hat also noch immer einen leichten "biss". Der Geschmack ist nicht künstlich und man merkt, dass hier Natur pur drin ist.
Ganz wichtig ist die richtige Dosierung von Pulver und Wasser. Bei einem habe ich zu viel Wasser rein getan und schon fehlte diese dickflüssige Konsistenz eines Smoothies. Danach habe ich da genau drauf geachtet und alle waren dann perfekt.
Ich war wirklich überrascht von Good Smoothie. Das man aus einem Pulver und Wasser tatsächlich einen richtig leckeren Smoothie machen kann, hätte ich nicht erwartet. Das macht es so viel einfacher sich jederzeit, auch mal spontan, einen Smoothie zu machen. Noch ein Vorteil von dem Pulver ist, dass man es einfach lagern kann. In den Beuteln kann man es sogar bis zu einem Jahr im Schrank lassen.

Das Set mit den Flaschen finde ich für den Anfang echt toll. Die Etiketten lassen sich einfach ablösen und dann spült man die Flaschen einfach. Danach kann man sie schön immer wieder mit Pulver befüllen und hat so kleine Flaschen für unterwegs oder zum Vorbereiten. Abends den Smoothie in der Flasche gemacht und morgens konnte ich ihn auf der Fahrt zur Arbeit trinken. Total praktisch.

Ich kann jedem, der gerne Smoothies trinkt Good Smoothie nur empfehlen. Probiert mal so ein Set und findet eure Lieblinge. Für uns ist es der Tropical und Berry. Dazu mischen wir das nächste Mal unsere eigene Sorte. ;)

1 Kommentar:

  1. Erinnert so ein bisschen an Astronauten-Kost ;-)
    Aber ich glaube, dass dieses Pulver eine gute Möglichkeit ist, wenn man sich im Büro ein Smoothie basteln will.
    LG Sabienes

    AntwortenLöschen