Samstag, 2. Mai 2015

Glutenfreie Cornflakes und was ich damit so gebacken habe

Ich bin vor fast 15 Jahren nach Bayern gezogen. Damals noch mit meinem Ex-Mann. Wir hatten eine schöne Wohnung und schnell hatte ich mich mit meiner Nachbarin angefreundet. Ihr Tochter war damals 4 und ich bin das erste mal mit Zöliakie in Berührung gekommen. Wer es net kennt...das ist eine Glutenallergie. Damals war das irre stressig. Sie hat viele Lebensmittel bei einem speziellen Versand bestellt. Sonst fand man einige Produkte nämlich nur im Reformhaus.

Heutztage hat jeder Supermarkt ein Regal wo man Produkte ohne Gluten bekommt. Das finde ich gut, denn mittlerweile kenne ich einige die entweder eine Glutenallergie haben oder schlicht einfach keines essen. So kann ich schnell mal passende Produkte kaufen, wenn sich Besuch angekündigt hat. Nestlé gehört nun auch dazu, denn es gibt nun Glutenfreie Cornflakes.
Glutenfreie Cornflakes

Bis jetzt war es so das meine Freundin immer Brot mitgebracht hat wenn wir zusammen bei mir Frühstücken. Nun kann ich ihr Cornflakes anbieten. Ich habe natürlich mal eine Schüssel probiert. Ich esse sehr gerne Cornflakes. Am liebsten mit etwas Honig. Um den Unterschied zu schmecken habe ich den weg gelassen. Wenn man net weiß das man hier keine normalen Cornflakes hat dann finde ich schmeckt an es auch net! Sie sind genauso knusprig und schmecken genauso!


Natürlich sind Cornflakes net nur für´s Frühstück geeignet. Kochen und backen geht damit auch fantastisch. Es gibt so viele tolle Rezepte die man mit Cornflakes machen kann. Ich habe die Chance mit den Gluten-freien Cornflakes gleich mal genutzt zum backen. Ich habe nämlich immer wieder das Problem, dass ich nichts anbieten kann wenn meine Freundin kommt. Sie bringt immer ihre eigenen Gluten-freien Sachen mit.

Alle 3 Rezepte sind total einfach, schnell gemacht und benötigen nur wenige Zutaten. Man kann sie also auch mal schnell machen wenn spontan Besuch kommt.

Die Cornflakes Kekse benötigen Mehl, also in diesem Fall musste ich doch etwas von meiner Freundin leihen. ;)
Glutenfreie Cornflakes
Zutaten:

- 100g weiche Butter
- 100g Zucker
- 175g Mehl
- 1 Ei
- Cornflakes

Der Ofen wird auf 160 Grad vorgeheizt. Butter und Zucker kommen in eine Schüssel und werden mit dem Mixer cremig gerührt. Das Ei und das Mehl kommen dazu und alles wird zu einer Masse gemischt.

Nun gibt man die Cornflakes dazu. Die Menge entscheidet man selber, je nach Vorliebe. Eine Handvoll nehmen, etwas zusammen drücken und dann rein in den Teig. Langsam unter mischen, damit sie net total zerbröseln.

Die Masse nun in Cupcake Förmchen füllen. Ihr könnt sie da ruhig voll machen, denn die Kekse gehen net großartig auf.
Glutenfreie Cornflakes
Nun ab in den Ofen und 15-20 Minuten backen, bis sie oben eine schöne bräunliche Farbe haben. Abkühlen lassen und schon kann man rein beißen!
Glutenfreie Cornflakes
Als nächstes kommen...ja...ermm..wie nenn ich die Dinger nun? Kekse sind sie net. Mischlinge vielleicht? :D
Glutenfreie Cornflakes
Zutaten:

- 150g Cornflakes
- 3 TL Honig
- 50g Butter
- Bunte Streusel

In einem Topf die Butter schmelzen und den Honig dazu geben. Alles langsam köcheln lassen. Vom Herd nehmen. Die Cornflakes leicht zerdrücken und dazu geben. Alles gut verrühren.

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Die Cornflakes Mischung in Mini Cupcake Förmchen füllen. Die Bunten Streusel oben drauf geben. Das ganze nun 10 bis 12 Minuten im Ofen backen. Gut abkühlen lassen und nachher Luftdicht aufbewahren!
Glutenfreie Cornflakes
Zum Schluss etwas ganz klebriges und sündiges. :P Hier kann man bei den Zutaten ein bissl spielen und sie dem Geschmack anpassen.
Glutenfreie Cornflakes
Zutaten:

- 3 TL Butter
- 4 Tassen Marschmallows
- 6 Tassen Cornflakes
- 1/2 Tasse Nüsse, Schokodrops, getrocknete Früchte
Glutenfreie Cornflakes
Bei der 1/2 Tasse kann man Nüsse nehme oder getrocknete Früchte oder halb/halb beides. Da kann man ganz nach Geschmack etwas nehmen. Schokodrops gehen natürlich auch. Ich habe nur Walnüsse genommen.

Eine Auflaufform einbuttern oder mit Klarsichtfolie auslegen. Bei Glasformen klappt das mit der Butter super, aber bei anderen nehme ich Klarsichtfolie.

Die Cornflakes zur Hälfte so in eine Schüssel geben und den Rest etwas zerdrücken und dazu. Die Nüsse/Früchte in grobe Stücke schneiden. Die Butter in einen Topf geben und auf kleiner Hitze schmelzen. Die Marschmallows nach und nach zugeben und schmelzen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit eine gleichmäßige Masse entsteht. Diese Masse zu den Cornflakes geben und gut vermischen.

Die Mischung in die Auflaufform geben. Oben eine Schicht Klarsichtfolie drauf und nun fest pressen. Das ganze muss kompakt zusammen gepresst sein, damit es später net bröselt. Hier heißt es nun leider etwas warten. Die Masse muss wieder fest werden. Ich empfehle mindestens 1 Stunde.

Die feste Masse aus der Auflaufform stürzen. Wenn Klarsichtfolie drin ist einfach stürzen und dann abziehen. Mit einem scharfen Messer nun Würfel schneiden.
Glutenfreie Cornflakes
Ich schwöre euch...die halten net lange! Immer wenn ich die mache sind die Ruck Zuck weg. Sie sind klebrig und irre lecker! :D
Glutenfreie Cornflakes
Ganz zum Schluss bleibt die Preisfrage. Glutenfreie Produkte sind schon etwas teurer als normale finde ich. Es hat mich also überrascht, dass ich die Glutenfreien Cornflakes sogar 10cent günstiger als die normalen entdeckt habe!

Ich denke ich kaufe in Zukunft einfach immer die Glutenfreien und hab dann immer was im Haus für wenn meine Freundin kommt. Egal ob sie eine Schüssel zum Frühstück will....ich damit etwas backe oder sie beim kochen benutze.

1 Kommentar:

  1. zum glück kann ich produkte mit gluten essen da sie wirklich oft teurer sind, aber das die flakes sogar günstiger sind, super!
    liebe sonntagsgruesse!

    AntwortenLöschen