Freitag, 10. April 2015

Krups Prep and Cook - Zitronencreme

Manches im Leben ist echt komisch. Ich esse keine Zwiebel, aber liebe Zwiebelbrot. Ich hasse es wenn mein Duschgel oder Badezeugs oder Raumduft nach Citrus riecht, aber ich liebe es Zitronenkuchen zu essen. :D Als ich im Preppie Kochbuch stöberte bin ich über eine Zitronencreme gestolpert und natürlich musste ich die gleich mal ausprobieren.

Zitronencreme habe ich mal als Pulver gekauft, das man nur noch mit Milch mischte. Es hatte so komische Stücke drin und das war das erste und letzte mal das ich Zitronencreme gegessen habe. Stückchen habe ich hier keine erwartet, also gute Voraussetzungen um mir zu schmecken. :P

In den Topf kommt der Misch-/Rühraufsatz und dann werden 3 Eier und 150g Zucker rein gegeben. 1 Minute auf Stufe 6 gut vermischen. Zucker und Ei haben sich vermischt, aber wie man auf dem Bild sieht ist noch einiges an Zuckerkristallen über geblieben.

Es kommen nun 20g Speisestärke, 500ml Milch und 180ml Zitronensaft dazu, Man stellt das Dessert Programm ein und passt die Einstellungen auf 12 Minuten, Stufe 5 bei 90 Grad an. Der Stopfen bleibt draußen.
Die Masse teilt man in kleine Schälchen auf und deckt sie mit Folie ab, damit es keine Haut gibt. Ab in den Kühlschrank und 3 bis 4 Stunden kühlen.
Irgendwie scheine ich kein Glück mit Zitronencreme zu haben. Sie hat überhaupt net geschmeckt. Ich bin allerdings oft sehr schwer mit Essen. Schatzi hingegen isst fast alles und ist net so komisch wie ich. Er fand sie aber auch net gut. Wir haben sie beide net essen wollen. :(

Ich weiß net ob es einfach ein unstimmiges Rezept ist oder ob wir Pech hatten. Da jeder Geschmack anders ist, sollte es jeder selbst mal probieren. ;)

Kommentare:

  1. Oh das ist aber ärgerlich wenn man sich die Mühe macht und dann schmeckt es nicht.

    AntwortenLöschen