Freitag, 10. April 2015

Cinny in Köln beim Gourmet Blogger Kochevent - Teil 1

Ich habe im Moment das Gefühl das ich euch nur noch Rezepte für den Preppie zeige, aber ich soll ihn ja nun mal auf Herz und Nieren testen. :P Trotzdem will ich euch jetzt mal von meinem Wochenende in Köln erzählen. Dort war ich nämlich vor 2 Wochen zu einem Kochevent. Eingeladen waren einige Katzenmamis und Bloggerinnen von Gourmet.

Ich war tagelang aufgeregt und habe mich riesig auf das Wochenende gefreut. Ich bin natürlich net allein gefahren. Schatz war noch nie in Köln und der Dom musste mal vor seine Kamera. :) Die Fahrt war sehr ruhig und angenehm. Vor dem Hotel kam die erste Überraschung. Man geht rein und gibt den Schlüssel ab und das Auto wird geparkt. Das hatte ich zuletzt in Amerika. :D Unser Hotel war das Savoy und schon die Website ließ ahnen das uns Luxus erwartet. Die Bilder vom Zimmer zeigen euch wie toll es war!

Ein riesiges Bett mit einer beleuchteten Wand dahinter. Das Bett war richtig hoch und ich konnte fast meine Beine baumeln lassen. Man sieht es net aber der Teppich war so flauschig und hoch. Den fand ich so toll!
Gegenüber vom Bett ein riesiger Schreibtisch mit TV und alles was man so braucht an Informationen.
Darüber ein Spiegel, der wirklich imposant war. Es gab einen Sessel und einen Hocker, die wie mit Samt bezogen waren. Am liebsten hätte ich die halbe Einrichtung mit nach Hause genommen.
Im Flur gab es eine Garderobe mit vielen Bügeln, einem Regal und unten drunter einige Schubladen. Ich kann net mal eine Nacht aus dem Koffer leben und musste natürlich gleich erst mal alles ausräumen.

Das Bad war genauso beeindruckend. Mamor und fast überall Spiegel. 
Man konnte ein Farblicht anmachen oder das weiße zwischen den Spiegeln. Das weiße war beim fotografieren net so gut, deshalb gibt es das farbige. :P
Neben großen und kleinen flauschigen Handtüchern gab es hier auch noch gaaaaanz flauschige Bademäntel. Hier wurde auch mal mit gedacht und einer war XXL. So hatte Schatzi gleich einen passenden, der net über dem Knie endet. :D
Es gab einen Spa Bereich mit Sauna und Dampfbad und allem. Wir hätten es nützen können, aber es war einfach zu toll im Bett zu relaxen. :D Ich war nur kurz unten und hab es mir angeschaut. Wie in den Zimmern und überall im Hotel war es Luxus total und alles so toll gemacht.

Wir haben also etwas im Bett rum gelegen, haben TV geschaut, etwas gesurft was für Schatzi in der Umgebung ist außer dem Dom und ich habe mich unter die Dusche geschmissen. Das hat mir net ganz so gefallen. Der Duschkopf war in der Mitte der Wanne, aber die Schutzscheibe außen. So musste man den Kopf seitlich drehen und trotzdem war der Boden recht nass. Ich kam mir außerdem extrem beobachtet vor mit den ganze Spiegeln. :D 

Nach dem duschen und fertig machen ging es dann runter in die Lobby wo ich auf Solvej der PR Agentur traf und auf die anderen Bloggerinnen. Es gab ein leicht unbequemes Hallo, weil man ja die meisten noch net kannte. Getroffen hatte ich nur eine anderen Bloggerin bei einem Maggi Event, nämlich Tina-Maria. Ich wusste das auch noch eine weitere Maggi Bloggerin dabei war...die Silvia. Im Taxi kam dann schon die erste Unterhaltung auf und das unbequeme ging schnell weg.

Die Kochschule war net weit vom Hotel und dort trafen wir wieder alle aufeinander. Wir wurden vom Team dort sehr freundlich begrüßt und der Koch Tim hat sich und seine Kollegen vorgestellt. Er hat uns ein bissl zu dem Abend erzählt, zu dem was uns erwartet und was wir vor haben.

Wir waren 10 Bloggerinnen, 2 Mitarbeiterinnen von Purina/Gourmet, 2 Mädels der PR Agentur, 1 Fotograf und 3 aus der Kochschule. Überall wurde gequatscht und viel gelacht und man machte sich bekannt. :) Es gab einen Sekt und einen Toast und dann ging es los. 
Die Tische waren schon eingedeckt und überall standen Zutaten rum. Es gab eine Haupt-Insel mit Kochflächen und dann noch eine kleinere auf der anderen Seite.
Man hatte uns 3 kleine Starter zubereitet, die nun nach und nach gereicht wurden. Mini Bruscetta mit einem Tomaten-Frischkäse, irgendetwas mit Roter Beete (das ich ausgelassen habe) und eine Paprika-Creme Suppe. So lecker!
Einige der Zutaten standen ja schon herum und so wussten wir so ein bissl was es geben würde....aber noch net was wir damit machen werden.
Viel Fleisch für Vorspeise und Hauptspeise. Vorher wurde ja abgeklärt wer was net verträgt und wer welche Allergien hat und wer sich wie ernährt. Bis auf eine waren wir alle Fleisch-Essen. Für die Nicht-Fleisch Esserin gab es dann Fisch. :)
Wie ich schon oben schrieb...es war ein Fotograf dabei. Die Bilder haben wir nachher bekommen. Net jeder wollte ja ständig fotografieren und so kam man auch mal selbst aufs Bild. Wie man sieht war ich viel mit Kamera beschäftigt. :D
Noch schnell ein Bild von der zweiten Inseln, auf der eine Kuchen Station aufgebaut war.
Es ging dann los. Tim erklärte uns nun wie es weiter gehen würde. Was wir machen würden und wie wir dabei an zu packen hatten.
Er war ein echt sympathischer Typ, der alles sehr locker erklärt hat und wie man an uns sieht auch mal ein Witz gemacht hat.
Er erklärte uns dann wie es mit der Vorspeise los ging und was man für die weiteren Gänge vorbereiten musste. Ausserdem gab es noch eine Cake Pop Station. Jeder durfte sich aussuchen was er machen wollte und dann wurde uns erklärt wie man das macht was man sich ausgesucht hat.
Ich habe bei dem Fleisch für die Vorspeise geholfen. Da mussten erst mal alle Fasern weg geschnitten werden.
In der Zeit wurde anderweitig die Füllung gemacht. Tomaten, Pinienkerne und noch anderes. Leider habe ich net so ganz mitbekommen was das alles war. Man war ja mit seiner eigenen Aufgabe beschäftigt. :P
Während 3 von und das Schweinefleisch von Fasern befreiten und jemand anderes die Füllung machte, wurden die Steaks für die Hauptspeise vorbereitet. Die wurden "rückwärts" gemacht. Also zuerst in den Ofen und dann in die Pfanne.
Wir waren mittlerweile mit dem Fleisch für die Vorspeise fertig. Es wurde gefüllt und dann zusammen gerollt und verschnürt. Das sah bei Tim so einfach aus und wir haben uns da einen Wolf gebunden. :D
Ich hatte nun nix mehr zu tun und habe mal geschaut was die anderen machen. An dem Tisch wo die Cake Pops Station war, war richtig was los.
Kleine Mini Cake Pops waren schon in der Mache. Der Kuchenteig war gerollt und die Stiele steckten schon fest drin.
Das Fleisch für die Vorspeise kam nun in die Pfanne und ich lernte wieder einen tollen Trick. Tim hat uns gezeigt das man das Fleisch net in Öl anbrät, sondern Bacon in die Pfanne gibt und das Schweinefleisch dann in dem Fett davon brät.
Während Tina-Marie nun die Aufgabe hatte das Fleisch anzubraten....
..war um sie herum noch ganz viel anderes zu tun. Kräuter schneiden...
...Snickers für die Nachspeise schneiden...
...und ich stand da, machte Bilder und naschte den Bacon der ja keinen Sinn hatte, außer das er Fett abgibt in der Pfanne.
Das Fleisch kam nun noch etwas in den Ofen und wir machten uns an den Salat für die Vorspeise. Rucola Salat und Kirschtomaten. 
Auch hier gab es wieder Tricks wie man z.B. das Dressing richtig dosiert, ohne zu viel auf dem Salat zu haben. Damit es net überall auf dem Teller liegt nimmt man einen Metallring.
Das Fleisch wurde geschnitten und kam dazu und dann noch etwas Parmesan und Pfeffer. Fertig war die Vorspeise und wir konnten uns zum Essen hin setzten.

Wir hatten natürlich viel gequatscht in der Zeit und uns kennengelernt. Man hat was zu tun gehabt, hat was getrunken dabei und ich war echt überrascht das schon 2 Stunden vergangen waren. Man hat es echt net gemerkt, weil es so lustig war.

Wie die Vorspeise dann aussah und schmeckte? Was es danach noch gab und wie der restliche Abend war? Das alles gibt es morgen...wird hier sonst zu viel für einen Bericht. ;)

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem wirklich tollen Tag. So etwas würde mir auch mal gefallen.
    Das Zimmer, vor allem das Bad, sieht toll aus.
    Und das was man bisher vom Essen gesehen hat sieht sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Wow sind das tolle Bilder!Im Hotel hätte ich mich ersteinmal auf das Bett geworfen oder wäre ich darauf herum gehüpft?
    Die Kochbilder sehen nach ganz viel Spass aus!
    LG

    AntwortenLöschen