Mittwoch, 1. April 2015

Krups Prep and Cook - Huehnchen suess-sauer

Wir essen ja gerne mal Ausländisch. Amerikanisch, Mexikanisch und Chinesisch gehören da zu unseren Favoriten. Gestern hatte Schatzi´s Mama Putenschnitzel aufgetaut und ich habe lange überlegt was ich damit mache. Einfach nur Schnitzel machen fand ich langweilig.

Ich habe also ein bissl in den Kochbüchern geblättert und habe Hühnchen süß-sauer gefunden. Das musste ich dann ausprobieren. Das meiste hatte ich auch Zuhause und bei dem Rest habe ich einfach ersetzt, so das wir es mögen. :P

Hier habe ich etwas früher anfangen müssen, denn man mariniert das Fleisch vorab. 500g Hühnerfleisch habe ich in Streifen geschnitten und dann mit 6 EL Sojasauce gemischt und abgedeckt 3 Stunden stehen lassen.

In den Preppie kam dann der Rühraufsatz. Das Fleisch mit der Sojasauce kam dann dazu und wurde gut im Topf verteilt. 300g Karotten wurden in Scheiben geschnitten und kamen zu dem Fleisch. Das Garprogramm P1 einstellen und mit den vorgegebenen Einstellungen laufen lassen.

Das Fleisch ist danach schon leicht angebraten. 500g Gemüse kamen jetzt dazu. Ich hatte noch gefrorene Pilze und Bouillon Gemüse da. Dann kam Ananas aus einer Dose (340g Abtropfgewicht) dazu, 1 EL Curry, 1/2 Liter Wasser, je 1 TL Salz und Zucker, 1 EL Essig und 200ml Ananassaft dazu. Das Garprogramm P3 einstellen und laufen lassen.

Am Ende wurden 3 EL Speisestärke mit etwas Wasser gemischt und dazu gegeben. Nach dem Rote Grütze Problem und den Klumpen, habe ich lieber etwas Mehl genommen. Das dickt auch an. Stufe 2 bei 100 Grad und 2 Minuten einstellen. So hat man nachher eine etwas dickere Sauce.

In der Zeit habe ich eine Packung Mie-Nudeln gemacht. Die werden ja nur mit heißen Wasser übergossen und stehen gelassen. 
Das Resultat am Ende war echt Klasse! Das Fleisch war perfekt durch und das Gemüse noch schön bissfest. Die Sauce hatte eine schöne Konsistenz und geschmeckt hat es echt lecker. Ein echt tolles Rezept also. :)

1 Kommentar: