Dienstag, 31. März 2015

Krups Prep and Cook - Milchbroetchen

Ich esse gerne ein tolles Vollkornbrot und auch ein leckeres Zwiebelbrot ist genau mein Ding. Genau so gerne esse ich aber auch ein Milchbrot. Allerdings nur wenn es innen weich und fluffig ist. Das Hefebrot von Schatzi´s Mama ist auch toll, aber mir zu kompakt.

Ich musste also doch mal meine eigenen Milchbrötchen aus dem Preppie probieren und schauen ob ich fluffige hin bekomme oder auch nur einen festen Hefeteig. Als Rezept habe ich Campingbrötchen genommen, allerdings ohne Hagelzucker, denn ich hatte keinen im Haus.  

In den Topf kommt der Rühraufsatz und dann 350ml Milch, 125g Butter und einen Würfel Hefe. Eingestellt wird 40 Grad auf Stufe 1 für 5 Minuten. In der Zeit schmilzt die Butter und die Hefe. Man hat eine schöne Butter-Hefe-Milch mit der man weiter machen kann.

800g Mehl, 100g Zucker, 1 Beutel Vanillezucker, etwas Salz, ein Ei und ein Eiweiß kommen dazu und jetzt habe ich ein neues Programm probiert. Ich habe mich in den Rezeptbüchern von Krups etwas informiert und dort wurde bei Hefeteig oft das Teigprogramm P2 genommen. Also hab ich gehofft das es passen würde. :D

Nach dem einstellen hat man 3.30 Min auf dem Display. Ich dachte danach muss man es dann umfüllen und stehen lassen zum gehen. Als die Zeit fast abgelaufen ist piepste es...im Display stand SECU und dann waren 30 Minuten eingestellt. Ich hab es einfach mal machen lassen und gehofft das alles in Ordnung ist. Nach der Zeit hatte ich dann das...
Ein riesiger Hefeteig, der wunderschön aufgegangen ist! Man konnte sofort die Brötchen mit formen. Auf dem Blech habe ich sie dann noch mal abgedeckt 30 Minuten stehen lassen. Dann etwas Eigelb drauf und in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen.

Nach 20 Minuten hatte ich schöne Brötchen und einen kleinen Zopf mit einer goldenen Schicht oben drauf. Ich musste gleich ins erste Brötchen beißen und es war so weich!!! Auch als sie kalt waren blieben sie weich und fluffig und auch heute früh waren sie es noch.
Die absolut perfekten Milchbrötchen also!!! Ich muss definitiv noch mehr mit Hefe machen. Ich habe echt net erwartet das es so gut geht und der Teig so toll wird.

Kommentare:

  1. Mittlerweilen bin ich auch ein Hefeteig-Fan geworden - und backe gerne fluffige Brötchen im Preppie... Ich möchte ihn nicht mehr missen...
    LG

    AntwortenLöschen
  2. du gibst dir echt immer sehr viel mühe beim kochen und backen!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Hefeteig gelingt mir echt nie! Im Preppi würde es wahrscheinlich auch klappen :-)

    AntwortenLöschen
  4. achso: Ich finde im Artikel super, dass Du auch mal ein Foto vom Prep mit Inhalt zeigst :-)

    AntwortenLöschen
  5. du hasut aber auch ein Rezept nach dem anderen raus ;) gefällt mir
    Ich bleib zwar dabei, der Preppie ist nix für mich, das Rezept klingt aber super und lässt sich sicher auch ohne zubereiten. Habs mal für irgendwann gespeichert :)

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht auch Spaß...deshalb so viele Rezepte. :P

      Nicht jeder mag oder braucht so Geräte wie den Preppie oder TM. Ich finde wenn man so etwas nicht nutzen würde, dann ist es auch Unsinn. Normal kann man alle Rezepte machen....musst nur ein bissl umarbeiten. :)

      Grüßle

      Löschen