Montag, 23. März 2015

Krups Prep and Cook - Mousse au Chocolat

Ein Leben ohne Schokolade? Neee! Das geht ganz und gar net! Wir haben immer ein bissl zum naschen da, aber ich backe auch oft damit. Speziell nach Weihnachten, da dann immer so viel über bleibt. Ja ich weiß das Weihnachten schon eine ganze Weile vorbei ist, aber es ist noch immer einiges an Schokolade da. Speziell Dunkle Schokolade liegt noch da, denn die isst Schatzi net so gerne.

Ich habe heute also nach einem Rezept im Preppie Kochbuch für die gesucht. Ich dachte an einen Kuchen. Gefunden habe ich dann etwas ganz anderes. Mousse au Chocolat. Im Restaurant schon öfters gegessen, aber noch nie selber gemacht. Ich habe mir das immer irgendwie schwer vorgestellt und mich nie ran gewagt. Das war also nun die perfekte Chance.

Die Zutaten sind 250g Dunkle Schokolade, 50g Butter, 6 Eiweiss, 1 Prise Salz und 3 Eigelb.

Das Knet-/Mahlmesser wird in den Topf eingesetzt. Die Schokolade in Stücken und die Butter kommen rein und dann stellt man 10 Minuten, Stufe 3 und 45 Grad ein. Nach 5 Minuten wird das Programm unterbrochen und die Masse mit dem Spachtel nach unten geschoben. Nach 10 Minuten war alles geschmolzen und man hatte eine schöne Masse.

Die Masse in eine Schüssel umfüllen und den Topf gut reinigen. Jetzt den Schlag-/Rühraufsatz rein. Das Eiweiss und die Prise Salz rein und 8 Minuten auf Stufe 7 schlagen, ohne Stopfen. Nach 4 Minuten den Zucker durch die Öffnung einrieseln lassen. Was wir dann hatten war der feste Eischnee meines Lebens! Genial!
Das Eigelb wird nun mit der Schokolade verrührt....ganz klassisch mit einem Schneebesen. :D Danach habe ich nach und nach den Eischnee dazu gegeben. Es ist ja schon eine ganze Menge. Die Schüssel wird mit Folie abgedeckt und kommt 2 Stunden in den Kühlschrank.

Was ich dann 2 Stunden später aus dem Kühlschrank holte war der Traum pur! So perfekt...so lecker...so *endschuldigung* orgasmisch!
Schon allein um dieses Mousse au Chocolat öfters genießen zu können, muss der Preppie hier bleiben. :D

Kommentare:

  1. Hallo, ja würde ich mich auch reinsetzten;) Man müsste mal zum Vergleich einmal die Mousse mit Maschine und im Gegenzug ganz handelsüblich die Mousse au Chocolate machen, damit man sieht was es bringt. Spart man sich viel Zeit? Handgriffe? Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe echt noch nie eine mit er Hand gemacht. Von der zeit her weiß ich es net, aber ich stelle es mir leichter vor. Beim schmelzen der Schokolade und Butter im Wasserbad muss man rühren...das fiel hier ja schon mal weg. :)

      Grüßle, Cinny

      Löschen
  2. Hört sich lecker an.
    Ich liebe Mouse aber auch Tiramisu, bin aber kein Fan von rohem Ei.
    Ich hab vor kurzem ein Rezept für veganes Mouse gesehen. Ich bin zwar kein Veganer sondern nur Veggie aber es hört sich unheimlich verlockend an ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh Nachtisch geht auch?
    Ich bin über weiter Rezepte gespannt,
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Das geht mir nach Weihnachten auch immer so mit der Schoggi :-D
    Ja so eine Mousse kann einen ganz schön schwelgen lassen :-) Ich habe nur ein Mal in menem Leben die für mich perfekte Mousse au Chocolat gegessen; leider war die nicht von mir gemacht und das ist auch schon Jahre her....

    AntwortenLöschen