Dienstag, 24. März 2015

Einen schoenen Sonntag mit dem Leibniz Cream Team

Kekse sind ein muss in unserem Haushalt. Schatzi nimmt welche mit zur Arbeit, um sie nach dem Mittagessen zum Cappuccino zu essen. Er hat seine Lieblinge, die ich immer wieder kaufe, aber es gibt auch immer wieder neue die ich entdecke. Die neuen Cream Team von Leibniz haben wir dank einem Produkttest auf der Facebook Seite nun kennenlernen dürfen.

Als das Paket ankam und ich den Absender sah, hab ich es gleich geöffnet und meiner Postbotin eine Packung in die Hand gedrückt. Sie kommt hier oft her und nimmt alles mit was ich an Post habe. Ich teile also gerne etwas wenn ich kann und sie hat sich sehr gefreut. Den Rest des Paketes haben wir dann zum testen genutzt.

Zu den neuen Cream Team Keksen gab es noch ein Memory Spiel. Perfekt um meine Freundin samt Tochter einzuladen. Die kleine war ganz begeistert von dem Spiel und noch mehr von den Keksen.
Die Kekse sehen von oben ganz klassisch wie Leibniz Kekse aus....nur viel kleiner. Sie haben allerdings eine Cremefüllung aus entweder Milch oder Kakao. So ein bissl was wie Oreo, nur halt in Rechteckig und mit hellen Keksen.
Der Knack-Effekt beim rein beißen ist wie bei den Klassischen Leibniz Keksen. Innen ist dann eine angenehme Creme, die net zu weich ist. Geschmacklich sind sie beide toll, aber die mit Kakao fand ich persönlich besser. Durch die kleine Größe kann man sie gut in den Mund schieben und hat kein gekrümel. :P
Die Packung hat hinten einen Klebestreifen und man kann sie so jederzeit wider zu machen. Das ist natürlich speziell unterwegs sehr praktisch, da man keine Angst haben muss die ganzen Kekse in der Handtasche zu haben. :D

Sonntag hatte Schatzi´s Schwester Geburtstag und ich habe Samstag noch eine Torte dazu gemacht. Wenn man so was spontan macht, hat man halt net alles im Haus und so habe ich die Kekse einfach dafür genutzt.
Zutaten:

- 150g Cream Team Kekse
- 120g Butter
- 3 Pck. Vanillepudding
- 1 l. Milch
- 1 Glas Sauerkirschen
- 2 Pck. rote Götterspeise
- 15 EL Zucker

Die Kekse klein klopfen. Ich habe sie in den Thermomix geschmissen, aber es geht auch super wenn man sie in einen Frischhaltebeutel packt und drauf haut. Die Butter schmelzen. Krümel und Butter gut vermischen. Einen Springformrand mit Klarsichtfolie umwickeln und auf eine Tortenplatte stellen. Die Keksmischung da rein und gut fest pressen.

Der Vanillepudding wird nach Anleitung gekocht, allerdings nimmt man statt den angegebenen 1,5 l. Milch nur 1l. Milch. Auf den Boden gießen und dann gut kalt werden lassen. Um eine Haut zu vermeiden Klarsichtfolie auf den Pudding legen.

Den Wackelpudding laut Packung zubereiten, aber auch hier weniger Wasser nehmen. Statt 1 l. Wasser nimmt man nur 700ml. Der Pudding muss kalt sein und anfangen leicht fest zu werden, aber noch so flüssig sein das man ihn gießen kann. Die Kirschen abgießen und auf dem Pudding verteilen. Dann langsam den Wackelpudding drüber. Nun kalt stellen...am besten über Nacht.

Der Boden ist so knusprig und passt super zu dieser Torte. Alle waren total begeistert!

Die Leibinz Cream Team Kekse sind hier echt gut angekommen. Ich fand toll das es 2 Sorten sind und das sie so klein sind. Man hat sie gleich im Mund und krümelt net. Für Kinder sind sie mit der Größe natürlich perfekt.

Kommentare:

  1. bei dir sieht es mal wieder verführerisch aus!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,Schokolade würde mich reizen.
    Toll das alle beiden Sorten in einer Tüte vereint sind!
    LG Heike

    AntwortenLöschen