Dienstag, 28. Oktober 2014

Schminken mit Pinseln von Barbara Hofmann

Ich gehöre net zu den Beauty-Freaks, aber ohne Schminke das Haus verlassen gibt es hier net. Ich brauchte allerdings net lange zum schminken, da ich im Alltag nur ein bissl Puder, Lidschatten, Eyeliner und Mascara nutze. Wenn wir ausgehen dauert es schon ein bissl länger, aber nur ein bissl. :P 

Kosmetik habe ich von Essence, aber auch von von Benefit oder Kiko. Ich kaufe das was mir gefällt und habe die Erfahrung gemacht das auch günstiges echt gut sein kann. Komischerweise habe ich mir wegen Pinseln nie Gedanken gemacht. Mein Kabuki ist etwas teurer und war mal in einem Testpaket...alles andere sind aber günstige Pinsel die man mal für nen Euro oder zwei mitgenommen hat. Die mit den Schaumspitzen gehen öfters kaputt..speziell beim reinigen...trotzdem hab ich die immer wieder nachgekauft...ist halt so dachte ich immer.

Günstiges hält halt eben doch net so lange wie teuer. Oder!?! Ich wollte es nun doch mal wissen. Ich wollte richtig gute Pinsel, aber war net bereit 50€ oder mehr für sie einen Pinsel zu zahlen. Wenn man sich nun bei Freunden über gute Pinsel in einem doch günstigeren Segment informiert fällt ganz oft der Name Barbara Hofmann

Barbara Hofmann ist Made in Germany, was ich recht gerne mag. Dazu kommt das die Pinsel eine hohe Qualität haben, aus feinen Materialien hergestellt werden und teilweise sogar Vegan sind. 

Mein Paket kam so süß verpackt bei mir an und war randvoll mit Pinseln und Accessoires. Alle separat verpackt, damit sie keinen Schaden nehmen oder mit anderen Produkten im Paket in Kontakt kommen.
Es gibt verschiedene Serien. Die Basic bis hin zu einer Professional. Je nach Bedarf kann man sich erst mal die passende Serie aussuchen. Natürlich wollte ich mir erst mal die Basic Serie anschauen.
Von Lippenpinseln über Foundationpinsel bis zu Kabuki...alles ist dabei. Preislich geht es ab 1,95€ los...also alles andere als teuer! Ich war nun gespannt ob sie auch gut sind und habe alle nach und nach genutzt. 

Ganz oben seht ihr den Foundationpinsel aus Synthetikhaar. Ich trage ja meist nur Puder, aber habe ihn mal ausprobiert. Die Foundation lässt sich sehr gut damit auftragen, aber mit einem Schwamm zum verblenden sollte man schon nochmal nach gehen. So sieht es gleichmäßiger auf der Haut aus. 

Der große Pinsel ist ein Rougepinsel aus Ziegenhaar. Er ist weich und fühlt sich sehr gut an. Da er schräg ist lässt sich das Rouge schön fein und präzise auftragen. Der Pinsel nimmt eine gute Menge Rouge auf und es fällt auch nur ganz wenig wieder runter. 

Oben liegt ein Applikator mit Schaumstoff Spitze. So was brauche ich täglich, denn Lidschatten muss sein bevor ich das Haus verlasse. Den Lidschatten trage ich auf dem Auge immer mit einem Schaumstoff-Pinsel auf und so ist dieser täglich genutzt worden. Er läuft oben ein bissl spitz zu und deshalb kommt man super auch in die schmaleren Ecken des Auges. Ich benutzen diesen Pinsel so gerne! Das Auge lässt sich richtig gut damit schminken und man merkt das er richtig gut verarbeitet ist. Beim waschen der Pinsel reißen oft die Nähte und das ist hier in keinster Weise passiert. 
Bleibt noch die Wimpern-bürste mit Kamm. Es passiert immer wieder das ich beim Mascara auftragen Verklebungen habe oder das kleine Klümpchen bleiben. Speziell das verklebte stört mich total und ich merke das ich so viel dran rum mache bis ich nur noch halb geschminkt bin. :D Mit der Wimpern-bürste einmal leicht drüber nach dem tuschen und schon sind die Wimpern getrennt und alles sieht viel sauberer aus. Praktisch ist die Bürste aber auch um mal schnell die Augenbrauen zu kämmen, wenn was absteht. :P

Die Bambus Serie macht vom Aussehen schon etwas mehr her durch den Bambusholz-Stiel. Die Haare werden aus synthetischer Faser hergestellt und bei diesen Pinseln handelt es sich um Vegane. 
Preislich liegen diese Pinsel etwas höher als die Basic Serie, aber ich finde die Preise sehr gerechtfertigt. Die Pinsel sind nachhaltig hergestellt, sind Vegan und auch für Tierhaarallergiker geeignet. 

Die beiden großen Pinsel sind Puderpinsel. Der hintere ist oval und flach und der vorne ist gerade und rund. Der vordere ist so ein bissl wie ein Kabuki und da ich das gewohnt bin habe ich den natürlich gleich zur Hand genommen. In der Hand liegen sie wirklich gut und man merkt gleich das man etwas hochwertiges hat.

Durch den breiten Pinselkopf nimmt der Pinsel gut Puder auf und morgens war ich ganz schnell geschminkt. Das Puder bleibt in den feinen Haaren gut haften und man verliert net die Hälfte zwischen Puderdose und Gesicht. 

Für das blenden und verfeinern ist dann der andere Pinsel besser geeignet. Der Stiel ist hier länger und man kann super damit arbeiten. Die feinen Linien um die Augen noch ein bissl stärker pudern und einblenden....die feinen Stellen an der Nase...alles geht perfekt damit.   
Was als erstes auffällt wenn man die Pinsel in die Hand nimmt ist das sie unglaublich weich sind! Das ist wie streicheln im Gesicht. Ich habe die ganze Zeit am Anfang mit den Pinseln gespielt weil sie so weich sind. :D

In der Mitte sind noch ein Lippenpinsel und ein Lidschattenpinsel. Ich gebe zu das ich Lippenpinsel net nutze und er deshalb noch ungenutzt im Glas steht. Es wird aber mal der Tag kommen an dem ich dazu greife. 

Was aber täglich im Einsatz ist ist der Lidschattenpinsel. Wie oben schon erwähnt werden die Augen immer geschminkt. Oben nutze ich lieber einen Pinsel anstatt eines Schaumstoff Applikators. Ich finde da sieht es besser aus und lässt sich besser auftragen. Der Pinsel nimmt den Lidschatten sehr gut auf und man kann selbst entscheiden ob nur an der Spitze oder dem ganzen Pinselkopf. Es trägt sich gut und locker auf und durch die Spitze kommt man überall gut hin, kann gut Stellen hervorheben und dann auch ein bissl verblenden. 

Einen ganz praktischen Helfer habe ich auch noch. Ein Applikator Set. An der einen Seite ist ein Lidschattenpinsel und an der anderen ein Schaumstoff Applikator. Der Pinsel ist für mich praktisch da ich in der Handtasche nun nur 1 Pinsel statt 2 habe, da dieser ja beides kann beim Augen schminken. Sehr praktisch hier ist auch das sich der Schaumstoff Applikator auswechseln lässt. 
Wenn er mal kaputt geht oder selbst mit reinigen net mehr sauber wird, dann zieht man ihn einfach ab und steckt einen neuen ein. Das Set kommt in einer praktischen "Tasche", wo der Pinsel und die Ersatzteile gut verstaut sind. 

Zum Schluss nun einige Accessoires und Helferlein. Ganz praktisch finde ich das PVA Reinigungstuch. Das Reinigungsmittel auftragen und dann mit dem Tuch abwischen. Das Gesicht ist sauber und das Tuch schmutzig! Das Tuch wird dann einfach gut ausgespült und regelmäßig bei 40 Grad in der Maschine durch gewaschen, damit es wieder ganz sauber ist.
Wer keine Tücher mag kann auch die Reinigungsschwämme nutzen. Beides funktioniert sehr gut, nur die Schwämme sind net waschbar und landen so schneller im Mülleimer.

Ganz zum Schluss nun die Pinselseife. Ich gebe zu das ich meine Pinsel zwar regelmäßig gereinigt habe, aber immer nur mit Handseife und nie einer speziellen.
Die Seife etwas feucht machen und den Pinsel drauf reiben und dann reinigen. Ganz schnell werden die Pinsel sauber. Ich finde die Seife echt gut. Sie riecht leicht nach Zitrone und man kann sie ganz oft nutzen. Ich habe sie nun schon ein paar mal genutzt, aber man merkt kaum das etwas abgenutzt wurde.
Nachdem ich nun die Pinsel einige Wochen getestet habe bin ich total begeistert. Früher herrschte Chaos in meinem Pinsel Glas....ein "Billiger" Pinsel neben dem nächsten.
Jetzt sind nur noch die Pinsel von Barbara Hofmann vorhanden. Erstmal sehen sie viel schöner aus im Glas. Die Bambus Pinsel wirken sehr edel durch den Holzgriff.
Die Nutzung ist fantastisch! Sie lassen sich, bedingt durch die Form und die Qualität, wirklich gut einsetzten. Sie sind weich und angenehm. Puder und Lidschatten wird gut aufgenommen und es geht kaum etwas verloren auf dem Weg ins Gesicht. Durch regelmäßiges reinigen hat man sicherlich sehr lange etwas von den Pinseln. 

Preislich sind die Pinsel von Barbara Hofmann sehr breit gefächert. Man kann für recht wenig Geld schon sehr qualitativ hochwertige Pinsel bekommen und wenn man etwas möchte das ein bissl besser ist...ein bissl was spezielleres oder z.B. Vegan, dann bekommt man auch das und zahlt trotzdem nicht einen überzogenen Preis! Ich bin mit meinen Pinseln wunschlos glücklich und brauche eigentlich nur noch ein paar die in die Kosmetiktasche für Reisen und die Handtasche kommen. 

Wie sieht es bei euch mit Pinseln aus? Was ganz teures? Billige aus dem 1€ Laden? Habt ihr da mehrere oder seit ihr mit einem schon glücklich? Kennt ihr Barbara Hofmann vielleicht schon und habt Erfahrungen? 

1 Kommentar:

  1. ich nutze selber auch nur hochwertige pinsel und meine halten schon 5 jahre. ich gebe da gerne auch mal etwas mehr geld aus. danke für die vorstellung!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen