Freitag, 12. September 2014

Das Keks-Backstuebchen bietet Kekse fuer jeden Geschmack

Ich liebe es ja zu backen. Kuchen und Torten werden hier ganz oft gemacht. Nur mit Keksen hab ich es net so. Dieses ganze Ausstanzen und wieder kneten und neu ausrollen und und und ist mir einfach zu viel. Das tu ich zur Weihnachtszeit an und das langt mir dann auch wieder für das nächste Jahr. :D

Das Problem ist das wir echt gerne Kekse essen! Die Massenwaren aus dem Supermarkt sind selten mein Fall. Ich habe es dann mal probiert mit welchen die man beim Bäcker kaufen kann. Solche Kekse kosten natürlich etwas mehr, aber wenn sie schmecken dann nimmt man das gerne hin. Leider schmecken sie selten echt gut. Meist sind sie trocken und fest. 



Wie es dann oft so ist gehe ich ins Internet und google mal. Man kann doch eigentlich alles im Internet kaufen und ich habe schon mal Kekse online bestellt. Gelandet bin ich bei Das Keks-Backstübchen. Dort wird damit geworben das alles Handgemacht ist. Als Bonus wird auch alles ohne Ei gemacht. Wer also eine Unverträglichkeit hat, kann hier trotzdem problemlos shoppen. 

Die Sorten an Keksen die angeboten werden ändert sich natürlich immer mal wieder und man bekommt so net immer nur das selbe. Beim kaufen kann man entweder einzelne Kekse kaufen (wenn es z.B. größere Cookies sind), 100g Packungen oder gemischte Teller. Versand kostet 4,50€ bis 1,5kg, 7,50 ab 1,5kg und ab 60€ ist es Versandkostenfrei. 

Damit ich euch einige Sorten der Kekse vorstellen kann wurde bei mir mal eine Ausnahme gemacht. Ich habe 2 oder 3 einiger Sorten bekommen. Normalerweise bekommt man pro Beutel nur 1 Sorte. ;)
Die Kekse kommen in Zellophan Beuteln, der oben verschlossen ist. So bleiben die Kekse frisch und man sieht gleich was man bekommt. Unten ist immer ein Aufkleber drauf mit dem Namen der Kekse, Gewicht, Zutaten und dem MHD. 

Mal ganz generell über alle Kekse - Sie sehen echt toll aus! Da keiner wie der andere aussieht merkt man die Handarbeit. Es sind kleine Unperfektheiten drin, so wie wenn man selbst backt. Das finde ich gut, denn ich will ja keine Kekse die nach Maschinen Herstellung aussehen. 

Ich fange mal mit dem Schwarz-Weiß Gebäck und dem Buttergebäck an. 
Beide Kekssorten sind lecker. Sie schmecken in keinster Weise trocken und haben einen schönen Buttergeschmack.

Dann gab es noch Kleine Mandelhörnchen und Haselnuss-Plätzchen.
Die Haselnuss-Plätzchen sind sehr butterig und zerfallen schön im Mund. Die Mandelhörnchen sind ein absoluter Traum! So weich und mandelig und lecker. Unglaublich!

Mit Linzer Gebäck und den Nougat Riegeln geht es weiter.
Ich persönlich liebe ja Linzer Gebäck. Hier bekommt man sie gemischt mit Himbeer- und Orangenkonfitüre. Ganz zart und lecker. Die roten mochte ich noch lieber, aber beide sind echt spitze! Die Nougat Riegel sind oben weich und unten durch den Mürbeteig fest. Die Riegel sind etwas herber, aber echt gut. 

Die Bananen Cookies und Hafer-Taler sollten jetzt dran sein. Ja...ermmm....uns ist erst nachher aufgefallen das wir die net fotografiert hatten und da waren sie schon weg. :D

Die Hafer-Taler haben einen tollen Biss und sind net ganz so süß. Wer diese Hafercookies aus dem Schwedischen Möbelhaus mag sollte auf alle Fälle mal diese hier probieren....viel besser!!! Bei den Bananen Cookies haben wir kaum Banane geschmeckt. Wir wussten nur das es Banane ist weil es auf dem Etikett stand. Sonst waren sie sehr lecker.

Dann gab es noch Zitronen-Mandel-Cookies.
So was ist immer schwierig bei mir. Ich liebe Zitronen Kuchen und Kekse, aber sie müssen so richtig danach schmecken. Man schmeckt auch Zitrone raus, aber wir beide hätten gerne mehr Zitronen-Geschmack gehabt.

Den Schluss machen dann Weiche Mandel-Riegel und Florentiner.
Die Mandel-Riegel sind wirklich schön weich. Ich liebe Bittermandel total und so mochte ich diese Riegel echt gerne. Schatzi fand das es etwas zu viel Bittermandel war. Die Florentiner hatten im Gegensatz zu denen die ich bis jetzt kannte einen ganz weichen Boden und sie sind die absoluten Gewinner bei diesen Keksen! Sie sind so lecker...so weich...so mandelig...so traumhaft! Totales Suchtpotential!

Die Kekse sind vom Preis her garnet mal so teuer wie ich gedacht hatte. 100g liegen um die 3€ (plus oder minus ein bissl, je nach Sorte) und die zahle ich gerne für so leckere Kekse. Das zahle ich wenn ich sie selber machen, mit guten Zutaten, Strom und Aufwand auch. 

Und hat Das Keks-Backstübchen total überzeugt. Natürlich waren net alle Sorten 100% unser Geschmack, aber so ist das doch immer. Jeder mag etwas anderes! Ausprobieren solltet ihr es mal auf alle Fälle!




Kommentare:

  1. in plätzchen könnte ich mich ja reinlegen, jetzt hab ich richtig appetit bekommen!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt habe ich Lust auf Kekse und keine im Haus :D Aber ist vielleicht aus gesundheitstechnischen Gründen auch besser so.
    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Die Kekse sehen ja super lecker aus, leider ist der Online Shop aber wohl noch in der Testphase?

    lg
    Melanie

    AntwortenLöschen