Montag, 1. Oktober 2012

Rezept: Gefüllte Paprika

Ich liebe seit jeher schon gefüllte Paprika. Mein Problem ist das Schatzi keine Paprika verträgt. Durch etwas in der Paprika bekommt er sehr brennendes aufstoßen und deshalb vermeide ich es damit zu kochen. Nun sollte er ja letzte Woche eigentlich auf Montage sein und ich hatte Paprika gekauft. Im Endeffekt mache ich eh immer zu viel von der Füllung und habe dann einmal mit Paprika und einmal ohne gekocht. :P



Jeder hat da wohl so eine eigene Art sie zu machen...hier ist mal meine Art. :)

500g Hackfleisch wird ganz normal angebraten. 300g Reis bissfest gekocht. Beides zusammen in einer Schüssel mischen und salzen und pfeffern. Hier kann natürlich alles an Gewürzen rein was man mag. 

4 Paprika und 1 große Tomate werden ausgehöhlt und dann innen fest mit der Reis/Hackfleisch Mischung gefüllt. Deckel der Paprika drauflegen und alles gut in einem Topf fest stellen. Meist stabilisieren sich die Paprika gegenseitig. 

Nun 200ml Wasser und 1 Packung passierte Tomaten dazu und mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Ich gebe zwischen drin noch Gewürze in die Tomatensauce und auch Tomatenmark. Falls es zu fest wird noch ein bissl Wasser dazu.

Die Zeit die ich es köcheln lasse ist immer etwas anders. Ich piekse meist nach 20 Minuten in eine Paprika....wenn die weich sind ist es fertig.

Ein recht schlichtes Rezept, aber ich liebe es total. Lasst es euch schmecken. ;)

1 Kommentar:

  1. Auch mal eine interessante variante. Ich füll die Paprika immer mit gewürztem aber rohen Hackfleisch und koche sie in Brühe. Reis gibts dann extra dazu.

    lg
    Melanie

    AntwortenLöschen