Sonntag, 30. September 2012

Produkttest: Nintendo 3DS Teil 2

Ich habe euch ja letzte Woche darüber berichtet das ich momentan beim Freundin Trend Lounge Test für den Nintendo 3DS und Art Academy dabei bin. HIER könnt ihr es nochmal nachlesen. :)

In der letzten Woche habe ich nun schon viel rumgespielt. Beim ersten anstellen kommen natürlich erst mal die Einstellungen durch die man geführt wird.
 
Zeit, Datum, Name und und und...alles wird ganz individuell eingerichtet. Man kann gleich am Anfang den 3D Effect einstellen.
Jederzeit kann man das ausstellen oder leicht einstellen oder intensiv einstellen. Beim nutzen des 3DS habe ich es voll an, aber da es einfacher ist die Bilder für euch zu machen habe ich es ausgemacht. 

Ich habe dann erst mal ein bissl mit dem Nintendo selbst gespielt. Mit dem Mii-Maker kann man einen eigenen Charakter erstellen mit dem aussehen das man gerne hätte.
In der Mii-Lobby kann man nun damit spielen...allerdings nur wenn auch andere Mii´s da sind. Diese sammelt man unterwegs wenn man andere Leute mit einem Nintendo 3DS trifft und beide die passende Einstellung gemacht haben.
Am meisten amüsiert habe ich mich dann erst mal mit den Argames.
Hier muss das 3D an sein damit man den vollen Effekt bekommt! Das ganze Spiel geht nur mit den passenden Karten, die beim Nintendo dabei waren.
Ich habe viel Spaß beim Bogenschießen gehabt und kann euch nur empfehlen mal da rein zuschauen. ;)

Dann ging es aber endlich an die Art Academy. Das Spiel hinten rein gesteckt...
...und dann das Spiel ausgewählt.
Wie meist beim Nintendo wird das Spiel mit dem Stift genutzt.
Man kann nun Lektionen durcharbeiten oder einfach frei Zeichnen.
Ich bin kein Zeichner/Maler sondern wenn eher ein Pixelkünstler und somit musste ich ja nun erst mal lernen wie man malt und deshalb ging es in die Lektionen.
Für den Anfang kamen natürlich die Einführungskurse in Frage, aber wer dann schon etwas besser ist macht mit den Fortgeschrittenenkursen weiter.
Bei mir sieht man schon hinter dir Kirsche die zweite Lektion weil ich schon etwas weiter bin. Wenn man anfängt ist allerdings nur die Kirsche verfügbar. Man muss immer jede Lektion machen damit die nächste freigeschaltet wird. 

Durch jede Lektion wird man von Vince geführt der einem erklärt was man warum macht, welche Pinsel/Stifte man warum nehmen sollte und einem zeigt wie es geht. Man arbeitet ihm einfach nur nach und lernt dadurch wie es geht.


Ich fand es tatsächlich sehr einfach mitzukommen und war mit meinem ersten Versuch sehr zufrieden.
Ich war so begeistert das ich gleich die zweite Lektion angegangen bin. Eine Tulpe.

Was dann passierte fand ich sehr gut. Nach der zweiten Lektion kam eine Meldung mit dem Hinweis das ich ja nun schon eine weile spiele und ob ich net mal eine Pause machen möchte. Man kennt das doch...man spielt etwas und verliert sich im Spiel und vergisst total die Zeit. Ruck Zuck sind dann Stunden vergangen. Durch diese Meldung wird man drauf hingewiesen das einiges an Zeit vergangen ist und man sollte dann auch ausschalten und etwas anderes tun. 

Ich habe immer mal wieder zum Nintendo gegriffen und immer wieder eine Lektion gemacht. Nach den ersten beiden kam nun eine Bleistift-Zeichnung von einem Baum.

 Dann wurde wieder gemalt und zwar eine Melonenscheibe.

Gestern habe ich dann noch eine Windmühle gezeichnet.

Ich habe nun auch das erste negative an Art Academy entdeckt. Man MUSS ja jede Lektion machen damit die nächste frei wird. Ich persönlich finde die Lektionen zum malen ganz toll und die zum zeichnen grauenvoll. Ich glaube man muss schon talentierter sein für das zeichnen, da sich dort Fehler net so leicht verstecken lassen und man muss mehr detailliert arbeiten. Ich fände es schöner wenn Lektion 1 die Kirsche zum malen wäre und 2 den Baum zum zeichnen und danach könnte man wählen in welchem Bereich man weiter macht. Natürlich muss man die Bilder nicht gut zeichnen sondern kann einfach Kreuze machen und die Lektion so durchmachen, aber man muss die Zeit halt doch aufbringen weil so eine Lektion ja dauert. 

Im Moment traue ich mich noch net an die Fortgeschrittenenkurse und bleibe schön bei den leichteren. Ich habe aber schon einen Blick rein gewagt und es wird schon um einiges schwerer.

Dank Vince werde ich aber bestimmt auch da durch kommen wenn ich mich dann mal ran traue. ;)

Bis jetzt habe ich viel Spaß mit dem Nintendo 3DS und auch mit Art Academy und ich merke das mir das malen mit Pinsel viel Spaß macht. Ihr dürft euch also auf den nächsten Bericht freuen mit mehr Bildern und mehr Erfahrungen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen