Dienstag, 13. März 2012

Produkttest: Godita

Bella Italia heißt es heute. Ich liebe es ja neue Produkte kennenzulernen und koche auch gerne aus fremden Ländern. Asiatisch, Amerikanisch und Mexikanisch kommt regelmäßig bei uns auf den Tisch. Italienisch heißt meist Spagetti Bolognese oder Carbonara. :D Es gibt aber so viel mehr und ich durfte nun einiges davon kennenlernen.

Godita ist ein Italienischer Online-Shop. Die Produkte sind alle ausschließlich ökologisch erzeugt. Hier kann man also gesund und lecker einkaufen und tolles aus Italien kennenlernen. 




Was mir bei Godita sehr gefällt ist der Aufbau der Homepage. Es ist nicht nur einfach ein Shop, sondern viel Information. Wer sind die Hersteller der Produkte? Wer steht hinter Godita? Wie lautet die Philosophie? Es gibt auch ganz viele Rezepte für die tollen Produkte die man kaufen kann. Ich war sehr beeindruckt wie toll und informativ alles ist. Man weiß genau woher die Produkte kommen und wie sie dort hergestellt werden. Absolute Transparenz!

Ich habe zum kennenlernen einiger Produkte ein bunt gemischtes Paket bekommen. Darin war etwas fürs Frühstück, etwas für das Leckermäulchen und etwas zur Hauptspeise.Nach und nach haben wir nun alles ausprobiert und ich will euch die Produkte mal etwas näher vorstellen.Pasta Panarese Nudelnester. Tolle Bio Hartweizen Nudeln. In etwas Salzwasser gekocht sind die echt lecker. Ein bissl Biss und ein schöner Nudelgeschmack.Die Nudeln passen perfekt zu Bolognese, zu Arrabiata, zu Carbonara oder anderen Saucen. Wir haben sie mit einer Basilikum Sauce gemacht die mit im Testpaket war.Sie war sehr tomatig mit einem schönen Basilikumgeschmack. Passte perfekt zu den Nudeln. Einfach aufgewärmt und dann die Nudeln dazu gegeben und unter gemischt. Ein bissl Parmesan oben drauf und ein echt leckeres Hauptmahl stand auf dem Tisch.Zu dem Olivenöl muss ich glaub ich net viel sagen. Ich benutzte Olivenöl sehr gerne, da es einen sehr angenehmen Geschmack hat. Bei Salat, Tomate/Mozarella und auch zum anbraten greife ich immer wieder dazu. Das Il Molino Olivenöl schmeckt net nur gut, es sieht auch toll aus. Die Flasche ist in eine Bastschnur gewickelt und so kann man sie auch toll auf einen Tisch stellen bei einem Essen.Nach dem Essen genießt man doch einen guten Kaffee. Ich habe zwar nur eine Tassimo daheim, aber Schwiegermama hat noch eine Normale und so konnten wir den 5 Elemente Kaffee dort ausprobieren.Schon beim öffnen kommt ein unglaublicher Duft raus. Arabica gemischt mit Kräutern und Blüten. Beim aufbrühen roch die ganze Küche nach dem Kaffee. Auch der Geschmack hat nicht enttäuscht. Sehr angenehm und leicht anders durch die Kräuter und Blüten....anders aber gut.

Beim Frühstück durften wir auch ein Stück Italien genießen mit Blütenhonig aus San Gimignano.Ich liebe Honig ja auf einem Frischkäsebrot. Der Honig ist schön sanft und verläuft super. Auch als süße in meinem Schwarzen Tee echt perfekt.Marmelade war auch dabei. Ganz fruchtig und lecker. Perfekt für aufs Brot, aber auch für Kuchen oder zum Quark. Es waren 2 ohne Stückchen dabei was ich perfekt fand, da ich Stücke net mag.

Das beste habe ich bis zum Schluss gelassen. Sachen zum naschen. Hmmmmmm! Brutti e Buoni mit Mandeln.Mein Gott sind die gut!!!! Knackig und nussig und lecker! Sie sind schön fest beim reinbeissen und innen dann einen weicheren Kern. Wir hatten die Tüte ruck zuck leer und haben uns fast noch ums letzte gestritten. :DDas letzte Produkt kenne ich aus dem Türkischen Bereich. Türkischer Honig nennt man das.

Weißer Nougat mit Mandeln und Zitronengeschmack. Süß ohne Ende, aber auch guuuuuut ohne Ende. Ich habe es in kleine Stücke geschnitten. Hat auch nicht geholfen...es war trotzdem ganz schnell gegessen. :D

Wir waren sehr begeistert von allen Produkten und ich habe schon eine Liste hier liegen mit Produkten die wir uns bestellen wollen für einen Italienischen Tag mit Freunden. Da kann ich dann toppen mit original Italienischen Sachen und Rezepten. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen