Donnerstag, 18. Januar 2018

Unser erstes HD Fotobuch ist etwas ganz besonderes #Fotobook.at #Canon #Fotografieren

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Seit vielen Jahren sind wir Fans von Fotobüchern und unsere ganze Beziehung ist in ihnen festgehalten. Unternehmungen, Reisen und jedes Jahr 2 Bücher mit den schönsten Bildern erzählen alles was wir so erleben.

Es ist eine schöne Art die Bilder aufzubewahren und anderen zeigen zu können. Nach 12 Jahren Beziehung haben sich viele Fotobücher angesammelt und es gibt Tausende an Bildern. Ich fand es war Zeit das wir mal eines nur mit Lieblingsbildern machen....passend zu Schatzi´s Rubrik hier auf dem Blog. :P
Wir haben schon so viele verschiedene Anbieter im Regal und wir haben lange überlegt, ob wir davon wieder einen nutzen. Das Fotobuch sollte etwas Besonderes sein, denn es wird nun oft hergezeigt. Wir wollten unbedingt eine Flatlay Bindung haben. Das heißt, das die aufgeschlagenen Seiten ganz flach liegen und nicht so eine leichte Wölbung haben. Das ist irgendwie schöner und speziell wenn man ein Panorama hat besser.

Schritt 1 war das Schatzi seine Lieblingsbilder raus gesucht hat und wir so erst einmal wussten, wie viele Seiten wir brauchten. 92 Bilder waren es, als er fertig war. Nun ging das Googlen los...Flatlay Bindung, 92 Seiten und etwas anderes. Meist wird Flatlay bei Echtzeit Fotos angeboten und wir haben auch einige gefunden. Allerdings war das alles etwas das wir schon mal hatten. Eine Seite stach dann aber doch heraus. Fotobook.at bot Flatlay Bindung, 92 Seiten sind dort kein Problem und dort gibt es etwas das wir noch nie hatten....ein HD Fotobuch. Damit war unsere Entscheidung getroffen.

Fotobook.at bietet nicht nur Fotobücher, sondern noch andere Produkte rund um das Foto. In einer Leiste oben kann man zwischen

- Fotobuch
- Wandbild
- Kalender
- Faltkarten
- Fotogeschenke
- HD Bild

wählen und kommt dann in den passenden Bereich. Auf der Hauptseite sieht man auch immer Angebote, Neuigkeiten und alles wichtige. Im Moment bekommt man 20% Rabatt auf (fast) alles und das Bestellen lohnt sich noch mehr. ;)

Fotobücher gibt es in hoch, quer und quadratisch. Für uns ist zu 90% quer das richtige, da wir eher selten hochkant fotografieren. Man bekommt sie in Canon HD, Echtfoto, Hardcover, Softcover, Ringbindung, Heft und in der Deluxe Version mit Ledereinband. Das Deluxe ist bestimmt etwas ganz edles, aber die HD Version reizte uns einfach mehr.

Zum Erstellen gibt es wie immer ein Programm. Das kann man entweder herunterladen oder online drin arbeiten. Jedes Programm hat seinen eigenen Aufbau und ist etwas anders, aber wenn man so viele Fotobücher erstellt hat wie ich, kommt man sehr schnell damit klar. Schnell hatte ich alles gefunden das ich machen wollte.

Oft nehme ich Hintergründe die zum Thema des Buches passen...also Reisen oder Rezepte. Diesmal war klar, dass eigentlich recht wenig von dem Hintergrund zusehen sein würde, da wir die Bilder recht groß auf der Seite wollten. Ich habe also einen etwas schlichteren herausgesucht.

Beim Layout war ich total begeistert und habe es (fast) bereut das wir nur ein Bild pro Seite nehmen wollten. Es gibt ein Herz aus vielen kleinen Bildern oder die ganze Seite voll mit verschieden großen Bildern, die einander teilweise überlappen. Auch bei der Clipart und den Masken gibt es so eine tolle Auswahl, dass man jedes Buch richtig kreativ, bunt oder edel gestalten kann. 
Wir sind tatsächlich sehr schlicht geblieben. Keine Clipart oder Masken, ein Bild pro Seite mit nur einem schmalen Rand und zwischendrin immer nur mal die Jahreszahlen, damit man weiß, wann das ganze war.

Innerhalb weniger Tage kam unser Fotobuch dann auch schon bei uns an. Verpackt war es in einem stabilen Umschlag und innen ist es durch eine Plastikverpackung geschützt vor Nässe. Damit auch nicht zerkratzt ist es sogar noch einmal in eine spezielle dünne Folie gewickelt.

Das Cover ist ein Hardcover und fühlt sich sehr stabil in der Hand an. Man müsste schon viel Gewalt aufbringen, um das Cover kaputt zu bekommen. Die Breite des Buchrückens kommt natürlich auf die Seitenzahl innen an. Mit fast 100 Seiten ist es natürlich um einiges dicker als bei einem mit 24 Seiten.
Egal ob breit oder schmaler, man kann immer einen Text auf den Buchrücken schreiben. Normalerweise kommt bei uns da der Titel und das Jahr drauf, in diesem Fall gab es mal einen anderen Titel. Durch diese Beschriftung sehen wir schon am Rücken welches Buch wir suchen. Bei einigen Herstellern gibt es diese Möglichkeit nicht und ich muss sie immer selbst beschriften.

Die Bindung beim HD Fotobuch ist etwas ganz besonderes und ich habe so etwas noch nie in der Hand gehabt. Ich habe euch mal ein normales oben draufgelegt, damit ihr den Unterschied zwischen den beiden seht.
Das ganze wird mit einem Spezialverfahren gemacht. Die Seiten werden mit einem starken Klebestreifen an das Blatt gearbeitet. So entsteht eine Art Gelenk, mit dem die Seiten flach liegen, sich aber ganz sauber umblättern lassen.

Man sieht den Klebestreifen eigentlich nur im richtigen Licht und wenn man genau hinschaut. Er ist so sauber rein geklebt, dass man keine Blasen hat oder kleine Hubbel drunter sind. Es ist eine echt tolle Art ein Buch zu kleben und macht das Blättern darin sehr angenehm. 
Wenn man so eine Seite in der Hand hat, merkt man auch da einen Unterschied. Das Papier ist nicht so dünn wie in vielen Fotobüchern. Beim HD Fotobuch wird 250g starkes Canon HD Papier genommen.

Der Druck ist ultrascharf und hat ganz intensive Farben. Durch eine Mikrodruck-Technik, eine Auflösung von 2.400 dpi, neue und brillante Farben, sowie dem speziell beschichtetem Papier hat man eine unglaubliche Qualität und das Fotobuch soll sehr langlebig sein.
Zu der Langlebigkeit kann ich natürlich noch nichts sagen, aber ich ahne schon das es stimmen wird. Wir haben das Fotobuch nun knapp 6 Wochen und es ist schon gut rum gekommen. Ich hatte es mit auf der Arbeit, Schatzi hatte es mit auf der Arbeit und wir haben es im Familien- und Freundeskreis gezeigt. Es wurde viel drin geblättert und es wurde viel in Taschen transportiert. Trotzdem sieht es noch aus wie am ersten Tag. 

Die Seiten lassen sich immer wieder schön umblättern und trotz vieler Finger darauf, sieht man kaum Fingerabdrücke. Durch die spezielle Struktur des Papiers scheinen diese nicht gut drauf zu haben und so sehen die Bilder immer ganz sauber aus.
Der Druck ist gestochen scharf und mit viel Farbe. Es ist eine echte Freude sich die Bilder immer wieder anzuschauen und in Erinnerungen zu schwelgen. Speziell wenn wir uns die Bilder von unseren Katzen anschauen, sehen wir wie viel Detail in den Bildern steckt. Jedes Haar ist einzeln zu erkennen und nichts wirkt verschwommen.

Diese Details sind auch bei allen anderen Bildern zu sehen. Überall ist alles gestochen scharf und man kann alles sehr schön erkennen. Wenn man schon auf diese Details beim Fotografieren achtet, dann ist es immer schade, wenn die Bilder dann nachher verschwommen wirken.
Nicht nur wir sind sehr begeistert von dem neuen HD Fotobuch. Jeder, der es bis jetzt in der Hand hatte, fragt nach, woher es ist. Die meisten kennen Fotobücher durch uns und haben gleich bemerkt, dass es etwas Besonderes ist und nicht vergleichbar mit den normalen die wir sonst so haben.

Das ist nun unser erstes HD Fotobuch und es war auch das erste von Fotobook.at. Es wird aber nicht das einzige bleiben und ein normales werden wir da bestimmt auch mal bestellen. Es sind noch einige unserer Unternehmungen offen, die in ein Fotobuch müssen. :P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen