Dienstag, 14. November 2017

Was man nicht alles in ein Glas packen kann #Leifheit #Food #FrBT17

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Vor einigen Tagen hatte ich euch in einem Bericht etwas über das Einmach-Set von Leifheit geschrieben, dass wir beim Franken Bloggertreffen bekommen haben. Die Gläser, die dabei waren, sind schön, aber mir persönlich für Marmelade zu groß.

Die Gläser gibt es in 3 Größen. Die kleinste ist 500ml, danach kommt 750ml und 1000ml. Für 1 Liter Marmelade bräuchten wir wahrscheinlich ein Jahr. :D Ich habe die Gläser also für etwas ganz anderes genutzt und das bekommt ihr heute gezeigt.
Ich habe diese Nutzungsweise aus Amerika mitgebracht, wo ich ja mal gelebt habe. Dort kann man Leifheit Gläser mit Mason Jars gleichsetzten. Jeder kennt sie und jeder hat sie. Für das was ich damit mache kann man auch nur diese Gläser nutzen, denn der Deckel ist in 2 Teilen....der Ring und das Innenteil.

Warum das wichtig ist? Weil ich noch etwas in den Ring gebe, bevor das Innenteil darauf kommt. Kennt ihr Früchte aus der Dose? Das bekommt ihr auch in so kleinen Einzelpacks. Meist stehen die genau neben den Dosen. Bei uns im Aldi z.B. findet man die fast als letztes vor der Kasse. Die Behälter dieser Einzelpacks wäscht man aus und hat nun mit dem Leifheit Glas, dem Deckelring und das Innenteil alles was man braucht.

Ok...ich gebe zu, für das erste braucht man den Behälter nicht. Da benötigt man eine leere Saftpackung. Diese wird gut ausgewaschen und dann legt man das Innenteil darauf, zeichnet drumherum und schneidet das aus. Wichtig ist, dass der Ausgießer mit dabei ist.
Das Innenteil lässt man nun weg und steckt das ausgeschnittene Teil in den Ring. Fertig ist ein Glas mit Ausgießer. Alles was durch das Loch passt kann nun da rein getan werden. M&M´s, Müsli, Katzenleckerlis...egal...alles kann rein. Mit etwas Farbe oder Washi Tape kann man den ausgeschnittenen Teil auch etwas hübscher aussehen lassen. ;)

Nun aber zu dem was ich mit dem kleinen Obst-Behälter mache. Der wird in oder auf das Glas besetzt mit einem bestimmten Inhalt. Nehmt ihr gerne ein Müsli mit zur Arbeit? Oder wie ich einen Milchreis mit Obst zu dem ich dann etwas Müsli gebe?

Ich mag es wenn das Müsli noch knackig und knusprig ist. Wenn ich es allerdings mit in das Glas gebe, das weicht es durch. Ich fülle also meinen Milchreis in das Glas und gebe das Obst obendrauf. Das Müsli kommt dann in den kleinen Behälter. Der Behälter wird dann in das Glas gesetzt. Er passt da perfekt drauf und fällt nicht rein. Zum Verschließen kommt das Innenteil darauf und dann wird alles mit dem Ring dicht verschlossen. Kurz vor dem Essen gebe ich das Müsli mit in das Glas und habe dann die perfekte Mischung von weich und knusprig.
Im zweiten Glas ist ein Snack, den ich noch aus meiner Kindheit kenne. Unten im Glas ist Käse, Wurst, Schinken, Salami oder ein anderer Belag für ein Sandwich. In einen Behälter kommt Butter oder Kräuterkäse. Dieser kommt in das Glas und obendrauf ein Innenteil. In einen zweiten Behälter kommen dünne Cracker. Diese werden auf das Glas gestellt. Mit dem Ring wird wieder alles dicht verschlossen. Mit einem Band ein Messer dran und ab in den Rucksack. Unterwegs kann man sich so schnell ein frisches Cracker-Sandwich machen und nichts ist durchgeweicht.

Der nächste Snack ist einfach nur Gemüse mit einem Dip. So etwas nehme ich oft mit wenn wir längere Autofahrten vor uns haben. Man kann schnell mal etwas Gesundes knabbern und trotzdem sind die Hände sauber. Im Glas einfach das Lieblingsgemüse in kleine Sticks schneiden und in das Glas geben. In den Behälter kommt Joghurt, Humus, Tzaziki oder was immer man zum Dippen mag. In diesem Fall kommt das Glas nach unten und das Glas wird darauf geschraubt. 100% sind die nämlich nicht dicht und da läuft sonst einiges aus. ;)
Das 500ml Glas nutze ich für einen Salat für mich und wenn ich einen unterwegs für Schatzi und mich mitnehme, dann greife ich zu dem 1 Liter Glas. In dem Bild oben habe ich einen Taco Salat rein gemacht.

Zutaten

- 500g Hackfleisch
- 1 kleiner Eisbergsalat
- 2-3 Tomaten
- 1 Dose Rote Bohnen
- 1 Dose Mais
- 1 Glas Salsa
- 400ml Créme fraîche 
- 200g geriebener Käse
- Salz, Pfeffer
- Tortilla Chips (ganz nach eigenem Geschmack in Natur, mit Käse oder scharf)

Die Zutaten oben reichen für 4 500ml Gläser. Meist halbiere ich alles und habe dann nur das eine große Glas zum Mitnehmen. :)

Salat und Tomaten werden in Stücke geschnitten. Mais und Rote Bohnen etwas mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Das Hackfleisch scharf anbraten und etwas mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn es leicht abgekühlt ist kommt die Salsa dazu und es wird gut vermischt. Jetzt geht alles ab ins Glas.

Zuerst kommt Eisbergsalat rein. Da drauf kommt das Hackfleisch-Salsa Gemisch. Dann Rote Bohnen, Mais und Tomatenstücke. Zum Schluss etwas Créme fraîche und geriebener Käse. Auf das Glas kommt das Innenteil und da drauf der kleine Behälter mit den Tortilla Chips. Mit dem Ring gut verschließen. Dadurch das die Tortilla Chips getrennt sind, werden sie nicht weich und man hat frische, knusprige wenn man den Salat dann isst.

Im Prinzip kann man alles in das Glas geben, dass man mag. Durch die kleinen Behälter kann man immer die feuchten und die trockenen Inhalte trennen und beide so lecker behalten. Bei Salaten kommen oft Croutons oder das Dressing in den Behälter. Für ein Müsli kommt der Joghurt rein. Bei Milchreis tue ich Zimt und Zucker rein. Selbst Nudeln mit Sauce packe ich in die Gläser und in den Behälter kommt dann etwas Parmesan. Traut euch einfach und probiert es aus. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen