Mittwoch, 29. November 2017

Mit den SceneSwitch immer das passende Licht #Philips #Dimmbar #Technik

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Ich glaube in wenigen Haushalten wird so oft Glühbirne gewechselt wie bei uns. Nicht das sie oft kaputtgehen, sondern das Licht passt einfach nicht zu dem was wir gerade machen. Schauen wir TV haben wir ein warmes, nicht zu helles Licht. Fotografiere ich, muss es aber etwas heller sein.

Darum werden mal nur 2 von 4 Birnen eingeschraubt...dann kommen 4 kräftige rein und dann mal wieder nur 2 sanftere. Es ist ein hin und her und es nervt total! Das ist nun aber vorbei, denn mit den SceneSwitch Glühbirnen von Philips braucht man das alles nicht mehr.

Was ist das besondere an den SceneSwitch? Es sind dimmbare Lampen, ohne das man einen Dimmer hat. Man kann sie überall einschrauben und überall 3 verschiedene Intensitäten aussuchen. Somit hat man das passende Licht für alles was man gerade machen möchte.

Es gibt die SceneSwitch Glühbirnen in 5 verschiedenen Varianten, so das jeder welche kaufen kann...egal welche Fassung man benötigt.

- Standardform 60W mit E27 Sockel
- Standardform 100W mit E27 Sockel
- Kerzenlampe 40W mit E14 Sockel
- Reflektorlampe 50W mit GU10 Sockel
- Filament 60W mit E27 Sockel

Wir haben tatsächlich alle 3 Sockelformen bei uns. Im Badezimmer ist der GU10, in der Küche und im Schlafzimmer E27 und im Wohnzimmer E14. Im Badezimmer bin ich mit dem hellen Licht sehr zufrieden. Wenn ich da dimmbares Licht hätte, würde ich beim Baden wohl einschlafen und ertrinken. :D
Für die Küche haben wir uns die Filament Lampe ausgesucht, für das Schlafzimmer die Standardform mit 60W und für das Wohnzimmer die Kerzenlampe.

Schon die Glühbirnen selbst sehen total interessant aus. Bei der Kerzenlampe hat man innen eine kleine Krone, wodurch das Licht sehr schön in den Raum geworfen wird.
Bei der Filament Lape hat man ein echt tolles Aussehen, ganz im Retro Style. Bei der Glühbirne eignet sich eine offene Leuchte, denn sie sieht echt genial aus. Diese Glühbirne wurde dem Design der Kohlfadenlampe von Thomas Edison aus dem Jahr 1879 nachempfunden. 
Wie klappt das ganze nun ganz ohne Dimmer? Man schraubt die Glühbirne in die passende Lampe und schaltet die Lampe ganz normal mit dem Lichtschalter ein.

Die Glühbirne ist nun mit 100% eingeschaltet...
Der Lichtschalter wird dann wieder aus und wieder angeschaltet und das Licht geht runter auf 40%...
Wiederholt man das ganze wieder dann hat man nur noch 10%....
Alle 3 Einstellungen finde ich sehr angenehm. Es ist immer ein warmes Licht und der ganze Raum wirkt sehr angenehm und wohnelig.

Wenn die Glühbirne nun etwas länger auf der 40% Stufe an war und ausgemacht wird, dann schaltet sie sich wieder mit den 40% beim nächsten einschalten an. Diese Memory-Funktion ist sehr praktisch, denn wenn man z.B. meist das Licht auf 40% nutzen möchte, dann muss man nicht jedes mal erst zu der Stufe schalten.

Wir haben uns noch einige SceneSwitch Glühbirnen gekauft und so habe ich nun in vielen Zimmern die Möglichkeit das Licht an das anzupassen, was ich gerade machen möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen