Dienstag, 28. November 2017

Bei Art of Chocolate werden Schokoträume wahr #Sünde #Food #FrBT17

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Schokolade löst keine Probleme...das tut Salat aber auch nicht! Schokolade - im Gegensatz zu Salat - passt auch immer. Gebrochenes Herz, romantisches Geschenk, wenn man krank ist, als Seelentröster oder einfach um sich hin und wieder etwas zu gönnen.

Beim Frankenblogger Treffen hätte Salat auch nicht so gut auf den Tisch gepasst zu der Tea Party. Schöne Pralinen passten dagegen wunderbar dazu und wenn die Schokolade noch richtig gut schmeckt, dann greift man natürlich noch lieber zu und das war hier der Fall.
Die unglaublich tollen Pralinen (und noch mehr) stammen von Art of Chocolate, die bei mir um die Ecke in Schwarzach neben einer Manufaktur auch ein Outlet mit einem Café haben. Ich wohne nun schon viele Jahre hier, aber kannte das Outlet bis vor einigen Wochen noch nicht. Meine Kollegin hat es mir empfohlen, da sie dort öfters hingeht, um mit den Nichten einen Kakao zu trinken und leckere Schokolade zu kaufen.

Ich bin dann mal selbst hingefahren und stand im absoluten Schokoladen Himmel! Eine Theke mit Pralinen zum einzeln aussuchen, Regale voller Tafeln Schokolade, Trinkschokolade, fertig verpackte Pralinen-Sets und Schokolade in Sonderformen wie High Heels. Ich hätte am liebsten von allem etwas mitgenommen! Leider hatte ich an dem Tag auch nicht die meiste Zeit, aber irgendwann werde ich mir auch mal einen Kakao und ein Stück Kuchen in dem Café gönnen.

Das Outlet in Schwarzach bietet neben der Manufaktur und dem Café auch noch Führungen, ein Kino und Seminare. Weitere Outlets findet man in

- Wertheim
- Rottendurf
- Wittlich
- Coburg
- Radolfzell
- Bindlach
- Selb
- Parndorf in Österreich
- Roosendaal in den Niederlanden

Für alle, die leider kein Outlet in der Nähe haben gibt es natürlich auch einen Online-Shop. Dieser bietet neben den Pralinen und Schokoladen noch Bonbons, Kaffee, Trinkschokolade, Brotaufstriche und jetzt ganz viel Passendes zur Winterzeit.

Art of Chocolate war so toll und hat uns nicht nur das Treffen versüßt. Jeder von uns hat eine ganz leckere Auswahl an Produkten bekommen, die wir zuhause genießen konnten.
Neben noch mehr Pralinen gab es noch Tafeln Schokolade in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Trinkschokolade am Stiel und Trinkschokolade Pulver. Wir haben uns natürlich sehr gerne durch alles probiert. :P

Die Marc de Champagner Trüffel kommen im 6er Pack. Kleine Kugeln die in Handarbeit gefertigt werden und richtig schön verpackt werden. Den Karton kann man nach oben schieben und so einen Trüffel nach dem anderen raus holen.
Außen haben die Trüffel eine knackige Hülle mit einer Schicht Puderzucker. Innen ist eine ganz cremige Füllung, die so lecker war. Das ganze ist regelrecht auf der Zunge geschmolzen.

Pralinen bekommt man im Shop in Sets die zusammen passen (kleine Cupcakes, Donuts, etc) oder in Schachteln mit 3 Stück, 4 Stück, 12 Stück und so weiter. Natürlich ist es viel schöner die Pralinen im Outlet zu kaufen, denn da sieht man ganz viele Sorten vor sich und kann ganz bunt mischen. Ich kam mir vor dem Tresen vor wie in meiner Kindheit im Kiosk. Man stand mit 50 Pfennig da und dann ging es "2 davon und 3 davon und dann noch 3 davon". :D
In der Schachtel, die im Goodie Bag waren sind 6 Pralinen, weshalb sie Six Selection heißt. Quadratische Pralinen in weißer Schokolade, Vollmilch und dunkler Schokolade. Oben immer mit schönen Mustern drauf.

Dank dieser Muster kann man genau sehen, was man vor sich hat. Es gibt eine Liste, wo alle Pralinen zu sehen sind und wonach sie schmecken. Es gibt welche mit und welche ohne Alkohol...Sorten, die man bestimmt kennt, aber auch unglaublich viele Sorten, die ich vorher noch nie gesehen habe. Speziell die Bierpraline und Sorten wie Silvana passen einfach perfekt zu Bayern. :)
Die Six Selection enthält eine schöne Mischung. Karamell Fleur de Sel (OMG...ich will mich da rein setzten!), Erdbeer, Whisky Blaubeer, Zitronenpfeffer, Grapefruit Aperol und Caipirinha. Bei 2 Sorten waren wir vorher ganz unsicher.

Wie stark würde der Whisky in der Whisky Blaubeer sein und wie stark der Pfeffer in Zitronenpfeffer. In beiden Fällen haben wir uns ganz umsonst einen Kopf gemacht. Man schmeckt den Whisky leicht, aber er ist nicht so dominant, dass er störend sein würde. Bei dem Zitronenpfeffer ist auch nur ganz dezent etwas Pfeffer zu schmecken, so das es nicht brennt oder störend ist.
Der Tisch beim Treffen war so gut gefüllt, dass nicht alles gegessen wurde. Wir wussten ja das wir Abends noch Essen gehen und man wollte sich ja nicht total über futtern. So blieben noch einige Pralinen aus der großen Mischung über und jeder konnte noch einige mit nach Hause nehmen.

Ich weiß leider nicht mehr was ich da alles auf dem Teller hatte, aber es ist nichts über geblieben. Die runden hohen sind so unglaublich cremig und die kleinen Cupcakes sind fast zu niedlich zum Essen. Ich stelle mir so einen kleinen Teller voll mit denen auf den Tischen einer Hochzeit vor...absolut perfekt.
Für die Trinkschokoladen war dann Schatzi zuständig. Er trinkt ja keinen Kaffee und Tee nur wenn er krank ist. Bei uns wird also viel Kakao genutzt. Art of Chocolate bietet seine Trinkschokolade in 2 Varianten.

Die Trinkschokolade am Stiel finde ich ganz niedlich als Geschenk. Letztes Jahr Weihnachten habe ich die zusammen mit Marshmallows und Tassen verschenkt. Art of Chocolate bietet da allerdings einige Sorten mehr, als die meisten Anbieter. Neben Vollmilch gibt es z.B. Chili, Latte Macchiato, Zimt oder mit weißer Schokolade und Amaretto.
Die Zubereitung ist ganz einfach. Eine Tasse Milch erhitzen und dann die Trinkschokolade rein stellen. Nach einiger Zeit ist die feste Schokolade geschmolzen und durch umrühren vermischt sie sich mit der Milch. Fertig ist eine ganz cremige und unglaublich leckere Tasse Kakao.

Die andere Variante ist der ChocoTub. Ein Metall-Röhrchen in dem Trinkschokoladenpulver ist. Auch hier sind so tolle Sorten dabei...Apfelstrudel (muss ich unbedingt beim nächsten Besuch kaufen!), Dulce de Leche oder Blaubeer Muffin.
Wir hatten Madagaskar Vanille  in weißer Schokolade im Goodie Bag. Auch hier wird einfach Milch erhitzt und der Inhalt des Röhrchens rein geschüttet. Nach dem Umrühren eine Minute stehen lassen und dann hatten wir wieder einen ganz cremigen Kakao. Durch das Röhrchen mit dem Schraubverschluss kann man die Trinkschokolade immer und überall bei sich haben. :)

Die ungewöhnlichen und leckeren Sorten findet man auch bei der Tafelschokolade. Am liebsten würde ich alle probieren, denn es hört sich einfach zu lecker an. Panna Cotta Himbeer, Marillen Topfen und Espresso sind nur einige der tollen Sorten.
Die Tafeln kommen in einer Plastikschale, die in einem Plastikbeutel verpackt ist. Drumherum ist dann ein Papier-Sleeve mit allen Angaben. Der Beutel hat oben einen Ziplock, wodurch man immer frische Schokolade hat.

Auch die Plastikschale hat einen ganz tollen Grund. Die Schokolade wird dort rein gegossen und erkaltet auch dort. Da unten Buchstaben in der Schale sind, hat man den Schriftzug von Art of Chocolate in jeder Tafel, wenn man sie umdreht.
Es gibt auch keine Stücke wie bei klassischen Schokoladen. Man hat eine Tafel und bricht einfach Stücke davon ab, die mal größer und mal kleiner sind. Geschmacklich sind sie einfach traumhaft. Ich hatte die Sorte Gebrannte Haselnuss und teilen fiel mir unglaublich schwer.

Egal ob Schokolade, Praline oder Trinkschokolade...alle Produkte haben uns begeistert. Sie sind qualitativ hochwertig, schmecken unglaublich lecker und es gibt so eine schöne Auswahl. Wenn ihr nun schon im Shop gestöbert habt, dann ist euch das gleiche wie mir aufgefallen. Die Preise sind für das, was man bekommt echt super!

Weihnachten kommt immer näher und mal ehrlich...Schokolade kann man doch jederzeit verschenken! Ich weiß, dass ich auf alle Fälle vor Weihnachten noch einmal nach Schwarzach ins Outlet fahren werde und dort Geschenke kaufen werde. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen