Montag, 27. November 2017

Mit dem BISSELL Steam Shot ist es hier nun noch sauberer #Dampfreiniger #Hochdruck #Technik

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Vor vielen, vielen Jahren habe ich oft spät Abends mit meinem jüngeren Bruder vorm TV gesessen und habe diese idiotischen TV Verkaufssendungen geschaut. Wir fanden die so lustig und kannten die teilweise auswendig.

Bei einigen ist man dann auf die Werbeversprechen dann auch hereingefallen. So ging es mir z.B. mit einer Dampfente. Egal wo der Schmutz ist oder wie stark er ist, mit der Dampfente wird so starker und heißer Dampf erzeugt, dass alles Ruck Zuck sauber ist. Sauber wurde nichts und die Ente landete im Müll! Jetzt sind 15 Jahre vergangen und ich wollte es doch noch einmal mit einem Dampfreiniger probieren...aber mit einem der wirklich funktioniert.

Durch meinen Putztick ist meine Wohnung immer sauber, aber es gibt gewisse Aufgaben, die mir ein Dampfreiniger erleichtern würde. So hätte ich manchmal etwas mehr Zeit für mich, denn das Putzen kostet schon viel Zeit. Einweichen, schrubben, nochmal reinigen, sauber wischen...und dann bin ich manchmal noch immer unglücklich, da es noch nicht 100% sauber ist. :P

Eine Freundin von mir hat mir die Firma BISSELL empfohlen. Sie besitzt einen Nass/Trockensauger dieser Firma und ich total begeistert. Ich bin also etwas stöbern gegangen und habe den Steam Shot gefunden...einen leistungsstarken Hochdruck-Dampfreiniger.

BISSELL ist ein Traum für so einen kleinen Putzfreak wie mich. Neben dem Dampfreiniger findet man noch folgende Produkte in dem Sortiment:

- Stielstaubsauger
- Standstaubsauger
- Handstaubsauger
- Multifunktionsreiniger
- Hartbodenreiniger
- Teppich- & Polsterreiniger
- Power-Akku-Besen
- Handbesen
- Aussenreiniger
Der Steam Shot kommt in einem kleinen Karton, in dem viel Inhalt ist. Man bekommt nicht nur das Gerät, sondern noch viel Zubehör und alles was man braucht um gleich loszulegen. Man kann damit Küchen und Bad reinigen, Fugen im ganzen Haus säubern, Oberflächen desinfizieren und vieles mehr.

Das Gerät ist Titanium Grau und Blau, hat eine gute Form und wiegt gerade mal 1,5kg. Durch die Anleitung bin ich schnell damit klar gekommen und mittlerweile wird es jede Woche beim Putzen eingesetzt.

Bevor es losgeht, muss man den Tank oben mit Wasser füllen. Der blaue Knopf oben am Gerät muss runter gedrückt werden und kann dann erst geöffnet werden. Mit einem mitgelieferten Messbecher kann man genau die richtige Menge an Wasser abmessen...0,36 Liter. Die Schnute des Messbechers passt auch genau in das Loch am Gerät.
Den blauen Knopf wieder gut drauf schrauben und dann das Kabel einstecken. Bei Geräten mit Kabeln stört mich immer wieder, dass die Kabel so kurz sind. Ständig muss man umstecken und zu Verlängerungskabeln greifen. Der Steam Shot hat ein Kabel von fast 5 Metern, was ich echt genial finde. Damit kann ich z.B. das ganze Badezimmer putzen ohne einmal umstecken zu müssen.

Nach 60 Sekunden ist das Gerät aufgeheizt und man kann loslegen. Das sieht man auch durch das kleine rote Licht unten am Griff. Sobald das aus ist, ist der Steam Shot bereit.
Zum Nutzen muss vorne die lange Schnute drauf. Man könnte nun so loslegen oder eines der Zubehörteile drauf stecken. Je nachdem was man reinigen möchte und wie intensiv der Schmutz dort ist, kann man eines der Teile nutzen.

Die 3 farbigen Flachkratzeraufsätze kann bei sehr starker Verschmutzung nutzen. Der heiße Dampf weicht den Schmutz auf und mit der Bürste kann man es dann gleich abbürsten. Der Feinpinselaufsatz ist super für z.B. die Terrassentür. Der Aufsatz passt da genau ran und reinigt unten all den Dreck, der rein fällt oder durch Wetter dort gelandet ist.
Der Flachkratzeraufsatz kann für Flecken auf Fliesen oder anderen flachen Stellen genutzt werden. Wieder wird der Schmutz aufgeweicht und man muss ihn nur noch abschaben. Zum Schluss gibt es noch den Winkelaufsatz, um an Stellen zu kommen, die schwer zu erreichen sind.

Der Verlängerungsschlauch hilft einem noch mehr an schwer erreichbare Stellen zu kommen. Manchmal verbirgt sich der Schmutz um eine Ecke, in einer kleinen Öffnung oder tief in einem Loch. 
Vorne sieht der Schlauch genauso aus wie die Verlängerung und so passen alle anderen Zubehörteile auch auf diesen Schlauch und können damit genutzt werden. 

Man kann mit dem Steam Shot sogar Fenster putzen. Dafür gibt es auch einen passenden Aufsatz, den man in 2 Teile trennen kann. An dem größeren Teil ist oben eine Sauglippe, mit der man die Scheibe nach dem Putzen abziehen kann.
Zum Nachwischen sind dann sogar noch 2 Tücher dabei. Damit ist die Scheibe dann sauber und streifen frei. Auch für andere glatte Oberflächen wie z.B. Spiegel ist das echt super geeignet.

Ich reinige damit nun regelmäßig mein Badezimmer und bestimmte Bereiche meiner Küche. Im Badezimmer bleibt irgendwie immer Dreck in den Fugen. Speziell in der Dusche ist das so. Nach dem Duschen spülen wir zwar die Wände und den Boden gut ab, aber nach einiger Zeit sieht man den Schmutz dann doch. 
Mit dem BISSELL Steam Shot sind meine Fugen nun wieder sauber! Sobald man den Knopf drückt, kommt vorne sehr heißer Dampf raus. Da dieser mit 4,5 Bar Druck rauskommt, entsteht da schon ein echter "Strahl".  Die Fugen an den Wänden hatte ich so recht schnell wieder sauber. Die am Boden musste ich ein paar mal öfters reinigen, denn da hatte sich einiges festgesetzt.

Auch den Wassserhahn reinige ich mit dem Steam Shot. Hinten am Silikon sieht es immer etwas schmutzig aus, denn das Silikon ist etwas dunkler geworden. Das lässt sich auch nicht reinigen, aber der Schmutz und Kalk, der sich darauf absetzt, geht super weg. 
Auch auf dem Wasserhahn und speziell darunter ist öfters mal etwas Schmutz zu finden. Drunter eigentlich mehr Kalk. Wenn da manchmal noch etwas nach tropft, dann setzt sich das alles da ab und ich reinige regelmäßig mit einem Kalkreiniger.

Das kann ich mir nun sparen, denn alles an Kalk und Schmutzt ging mit dem Steam Shot runter. Ich habe damit einmal schnell oben alles abgedampft und unten wo der Kalk war etwas mehr Dampf drauf gegeben. 
Ich finde der Wasserhahn sieht aus wie neu! Es begeistert mich jedes mal wenn ich ihn anschaue. So gestrahlt hat er schon lange nicht mehr.

Wenn man an Küche und Dampfreiniger denkt, dann kommt als Erstes das Waschbecken in den Kopf und dann (wenn man Kinder hat) Oberflächen und Hochstühle. Bei mir ist es aber das Ceranfeld. Ich habe da einen richtig Tick, denn das muss immer gaaaanz sauber sein. Nach jedem Kochen putze ich es und wenn etwas drauf ist, kommt ein Reinigungsmittel und der Ceranfeldschaber ins Spiel.   
Ich glaube beides werde ich nie wieder brauchen. Wenn man den Fensterreiniger Aufsatz nimmt und das große Teil mit dem Abzieher abnimmt, kann man auch das Ceranfeld reinigen. Bei eingebranntem einfach etwas länger Dampf drauf geben und schon ist alles weg.

Nachher mit einen Tuch trockenwischen und es sieht aus wie neu. Genauso wie ich es mag! 
Natürlich mache ich auch mein Spülbecken mit dem BISSELL Steam Shot sauber. Auch wenn es oft von oben sauber aussieht, ist da oft Schmutz vorhanden...einfach nur etwas tiefer. 

Meist sieht man aber Kalkränder um den Wasserhahn und dem Drehteil für den Stöpsel. Da wische ich zwar genauso oft drüber, wie bei dem ganzen Becken, aber irgendwie setzten sich da immer etwas ab und hinterlässt so einen leichten Rand. Sieht man kaum, stört mich aber trotzdem.
Mit dem Winkelaufsatz komme ich schön an alle Stellen und so waren auch die Ruck Zuck sauber. Ich war überrascht, was da alles an Schmutz war. Da lief richtig braunes Wasser drunter hervor. Das beweist, dass man mit normalem putzen einfach doch nicht überall hinkommt. 

 Bei dem Abstellteil meiner Spüle habe ich einen kleinen Ablauf. Drumherum ist es da immer sauber, da ich da mehrfach täglich drüber wische. Aber den Bereich unter dem Gitter bekomme ich nie richtig sauber. Da kommt man mit nichts hin....selbst Zahnbürsten und kleine Rundbürsten habe ich probiert.
Mit dem Winkelaufsatz bin ich da locker rein gekommen und nach kurzer Zeit war alles an Schmutz, der darunter angetrocknet war weg. Ich habe echt nicht damit gerechnet, dass es so schnell gehen würde. Da musste ich auch gleich den Abfluss reinigen.

Auch den reinige ich natürlich regelmäßig, aber speziell das Rohr unter den Löchern bekommt man so schwer sauber. Ewig Chemie will man da ja nicht rein kippen und mit Backpulver geht es auch nur begrenzt. 
Nach der Reinigung mit dem Steam Shot sieht man nun wieder das das Rohr weiß ist. Da kam beim ersten reinigen auch ein richtig muffiger Geruch raus, der nun weg ist. Der Dampf tötet einiges an Bakterien und in so einem Rohr sind ja nicht gerade wenige davon. Nachdem ich das nun regelmäßig mit dem Steam Shot reinige, ist auch da alles viel sauberer.

Ich hätte nie gedacht, dass ein Dampfreiniger so toll sein kann, aber ich merke das ich ihn jede Woche mindestens einmal raushole, um etwas damit sauber zu machen. 
Vor einigen Tagen habe ich mal wieder die Katzenklos komplett gereinigt. Meist holen wir ja nur die Klumpen raus und fügen neues Streu dazu. Alle paar Wochen kommt dann alles Streu raus und ich schrubbe die Klos und dann kommt ganz neues Streu rein. Diesmal habe ich die Klos dann mit dem BISSELL Steam Shot gereinigt. Da musste ich nicht groß schrubben und es sah so richtig sauber aus.

Es ist also egal, ob man Katzenmama ist....Mama von Kindern oder einen kleinen (hust hust) Putztick hat...mit dem Steam Shot kann man so vieles sauber machen und das ganz einfach und meist viel schneller als mit anderen Methoden. Der kleine Helfer bleibt definitiv hier!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen