Montag, 23. Oktober 2017

Das Franken Bloggertreffen wurde zu Blogger im Wunderland #FrBT2017 #Event #Frankfurt

Fast 3 Wochen ist es nun her, dass mein jährliches Franken Bloggertreffen am 01.10.2017 stattgefunden hat. Vor 4 Jahren fing es ganz klein in Rothenburg o.d. Tauber an und hat sich immer wieder verändert. Dieses Jahr lief es mal ganz anders!

Ich habe das Treffen dieses Mal nicht alleine organisiert, sondern zusammen mit Andrea von Frinis-Test-Stübchen. Wir haben uns auch nicht nur für einige Stunden getroffen, sondern haben 2 Tage und 1 Nacht zusammen verbracht. Und ganz zum Schluss gab es diesmal ein Motto - Blogger im Wunderland!

Im 25hours Hotel The Goldmann in Frankfurt hatte ich das "Wohnzimmer" (ein Konferenzraum) gebucht und es in ein kleines Wunderland ganz wie bei Alice verwandelt. Angefangen hat das alles allerdings mit viel Chaos.

Schon am Abend vorher kam meine Freundin Heike von unterwegs-und-daheim und packte ihr Auto randvoll mit Boxen. Wir wollten diesmal nicht mit dem Anhänger fahren, da es ohne doch schneller geht und die Strecke nach Frankfurt nicht gerade um die Ecke ist. Dann kam die Nachricht, dass Andrea krank sei und nicht kommen konnte. Wir waren alle so geknickt, aber Gesundheit geht immer vor. :)

Sonntags ging es ganz früh los. Auto im Tetris-Stil packen...alles zusammen suchen, dass noch im Kühlschrank oder der Speise stand...Koffer packen und in die letzte freie Lücke packen und los. Da es früh war, waren die Straßen noch schön leer und bis auf einige Baustellen ging es super voran. Heike kam schon vor mir an und schickte mir die ersten Bilder vom Raum.

Wir hatten vorab einen Plan geschickt, wie ich den Raum gerne bestückt hätte mit Tischen und Stühlen. Auf den Bildern sah es aber ganz anders aus. Es war nur ein Tisch im Raum. Ich hatte allerdings um einen in der Mitte gebeten und mehreren an den Wänden. Ich hatte ja einiges geplant. Ich war also nicht sehr glücklich, als wir im Hotel ankamen.

Der Vorteil war, dass der Raum mit 3 großen Terrassentüren ausgestattet war und man direkt davor parken konnte. Das machte das Ausladen einfacher. Heike erwartete uns schon und ich bin direkt in den Raum. Das Wohnzimmer ist schön groß und freundlich eingerichtet....allerdings war der eine Tisch darin RIESIG! Für eine Rittertafel perfekt, aber wir hätten uns anschreien müssen bei der Unterhaltung. :D

Am Empfang erwarteten 2 Mitarbeiter uns, denen ich mein Problem erklärte. Sofort boten sie mir Hilfe an, den Raum so einzurichten, wie ich es gerne hätte. Ich bin also wieder ins Wohnzimmer und überlegte nun, wie die beiden diesen wuchtigen Tisch aus dem Raum kriegen wollten. Weder die Tür zum Raum, noch die Terrassentüren waren groß genug und leicht sah der auch nicht aus.

Es gab aber einen kleinen Trick, mit dem das ganze schnell und einfach von nur einer Person gelöst werden konnte. An jeder Ecke gab es eine Metallplatte, unter der ein Haken war. Es würde ein Teil von der Decke runter gelassen, der Tisch eingehakt und die Platte wurde nach oben gezogen. Weg war der Tisch!
Die Füße waren kleine Tischchen, die wir einfach behalten haben und als Tisch für Produkte genutzt haben. Schnell waren 6 Tische in einer guten Größe hereingebracht und an die richtigen Stellen gepackt. Ich konnte also anfangen mit dem Aufbau des Wunderlands.

Zu Dritt hatten wir schnell alle Kisten und Kartons im Raum und ich habe sie mir sortiert. Alles hatte in meinem Kopf schon einen Platz und nun musste ich das nur noch umsetzten. Der große Tisch in der Mitte wurde zu einer Mad Hatter Tea Party umgestaltet.
Zwischen ganz durcheinander gemischten Teetassen, Tellern, Teekannen und Etageren von Kahla lagen noch zerbrochene Porzellanteile. Bei der echten Tea Party läuft der Mad Hatter ja öfters über den Tisch und zerbricht einiges.
Ich hatte einige Leckereien von Sponsoren bekommen, aber auch einiges gemacht. Cupcakes, Sandwiches, Sausage Rolls und Kekse standen für den kleinen Hunger bereit. Alles war durcheinander, überladen und bunt. Ganz so wie ich es geplant hatte.

Selbst an die kleine Maus in der Teekanne hatte ich gedacht. Ihr kennt mich ja und wisst das ich gerne bastel. Ich hatte in den Wochen vorher einiges gebastelt für das Treffen, wie z.B. den Hut des Mad Hatters. Dank Folia habe ich ja immer genug Materialien im Haus für so etwas.
Was wäre eine Tea Party ohne Tee? Ich hatte natürlich meine Tee-Maschine und für alle Nicht-Tee-Fans meine Kaffee-Maschine mitgebracht. Dank der Mädels kamen dann später auch noch Saft, Wasser und Cola dazu.
Die Anrichte an der einen Wand war der perfekte Platz für die Getränke, aber auch für einiges anderes. Wie jedes Jahr gab es für jede Bloggerin nachher einen Goodie-Bag. Einige Sponsoren hatten für alle das gleiche geschickt, andere hatten sich an die Wünsche der Mädels gehalten und andere hatten einfach eine schöne Mischung an Produkten geschickt.

Damit jeder sich das passende Produkt aussuchen konnte, habe ich einfach alles auf der Anrichte und auf den kleinen Tischchen aufgebaut. Das sah sehr schön aus und später konnten die Mädels da nach Lust und Laune stöbern.
Als alles fertig war, hatte ich tatsächlich noch 2 Stunden Zeit bis alle kommen würden. :D Ich habe nicht damit gerechnet das es so schnell gehen würde. Wir hatten aber nicht nur den Konferenzraum gebucht, sondern waren auch als Gäste im 25hours Hotel The Goldmann eingeladen.

Ich habe mir also am Empfang die Schlüssel für alle Zimmer geben lassen und bin mal stöbern gegangen. Jedes Zimmer ist in diesem Hotel nämlich anders, aber dazu kommt dann mehr in dem Bericht zum Hotel. ;) Ich habe jedem der Mädels eine kleine Überraschung im Zimmer gelassen und bin dann in meins, um mich etwas frisch zu machen.

Es langte dann noch für einen entspannten Kaffee und schon trafen die Mädels nach und nach ein. Neben Heike waren dann noch

- Andrina von alaminja
- Ann-Kathrin von myhappyblog
- Silvia von silifyinfo
- Manu von manus-testwelt

dabei. Ich habe bei den Treffen vorher immer jedes Jahr mindestens eine Bloggerin, die ich nicht persönlich kannte dabei gehabt, aber dieses Jahr hat sich diese schöne Runde von Freunden ergeben. Speziell weil die Mädels sich ihre Zimmer teilten, war es angenehmen das sie sich kannten.

Alle waren dann endlich da! Es gab viel geknuddel, tauschen von Geschenken, rein tragen von Gepäck, Getränken und Tauschkisten. Also erst einmal Chaos pur. Da wir im Wohnzimmer waren und einen echt flauschigen Teppich hatten, haben wir einfach entschlossen das Treffen wie Daheim zu machen....ohne Schuhe!
So konnten wir alle ganz bequem rum laufen und fühlten uns sehr wohl. Ich hatte seit dem Frühstück nichts mehr gegessen und einige der Mädels hatten eine etwas weitere Anreise hinter sich. Wir haben also erst einmal Kaffee und Tee getrunken und dabei etwas gegessen.

Dabei konnten wir ganz in Ruhe quatschen und uns austauschen. Ann-Kathrin hatte einen sportlichen Morgen hinter sich und Andrina hatte am Tag vorher noch ihren Geburtstag gefeiert. Silvia, Manu und ich hatten uns das Wochenende vorher beim Kneipp Event gesehen. Das musste erst einmal alles erzählt werden. :P
Natürlich gab es auch dieses Mal ein Wichteln. Das ist einfach Tradition bei meinen Treffen. Dieses mal gab es auch hier das Alice im Wunderland Thema. Jeder hatte sich etwas aus dem Buch oder den Filmen ausgesucht und etwas dazu gebastelt oder gekauft. Da Andrea nicht da war, habe ich das Wichteln ausgesetzt und es mir aufgehoben für das nächste Treffen mit ihr. Die anderen Mädels haben aber echt tolle Sachen mit gehabt und ich hätte einiges davon gerne selbst gehabt. :P

Normalerweise haben wir die Treffen einfach auf uns zukommen lassen. Diesmal war aber ein bissl mehr geplant und so ging es nach einer Stärkung und dem Wichteln über zu den nächsten Punkten. Eine kleine Rede von mir mit einigen Worten zu den Sponsoren und dem weiteren Ablauf.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Beatrice Müller vom Schmuck Design Objekte Atelier bedanken, die uns das Wohnzimmer gesponsert hat. Wie bei allen Sponsoren bekommt ihr hier aber noch einen separaten Bericht. ;)

Nach meiner kleinen Ansprache gab es dann einen ganz süßen Moment für mich. Die Mädels hatten sich zusammen getan und mir ein Geschenk als Danke-Schön für das Treffen gekauft. Da sie mich sehr gut kennen haben sie voll ins Bullseye getroffen...einen Adventskalender von Yankee Candle. Ich glaube man sieht, dass ich mich freue. :P 
Dann ging das Produkte-Aussuchen los. Jeder bekam seinen Goodie-Bag Karton und konnte sich dann Produkte nehmen, die drumherum standen. Bei einigen Produkten finde ich es immer schwer sie einfach in einen Goodie-Bag zu tun, denn jeder ist doch etwas anders.

Ich wollte nicht das sie über Produkte die sie nicht nutzen oder mögen schreiben müssen. Durch das aussuchen konnten sie sich ganz genau das richtige nehmen. Speziell bei den Handarbeits-Sachen ist es ja so eine Sache.
Ich hatte es letztes Jahr auch schon so gemacht und die Mädels sind da total fair und rücksichtsvoll. Wir haben dabei ganz viel gelacht und Spaß gehabt. Schnell waren die Tische leer und die Goodie-Bags der Mädels voll.
Die nächsten Kartons wurden rausgeholt, denn das Tauschen stand nun an. Jeder hat doch Sachen herumliegen, die man geschenkt bekommen hat, gewonnen hat oder in einem Testpaket hatte und nie wirklich genutzt hat.

Das wilde rum kramen ging los. Jeder wollte seine Kartons leer kriegen und jeder hat etwas gefunden. Ich nehme da immer gerne Cremes mit, die keiner will, denn meine Mama liebt Cremes.
Alle Kartons waren nachher um einiges leerer und wir waren doch alle glücklich mit unseren neuen Schätzen.

Es standen dann aber noch 3 Punkte an. Wir haben sie zeitgleich gemacht, da uns langsam die Zeit davon lief. :) Schatzi war bei diesem Treffen das erste Mal dabei. Er hat das ganze Treffen als Fotograf begleitet, was es für uns Mädels einfacher machte. Wir mussten nicht immer daran denken alles zu fotografieren, denn er hat ja genug Fotos für alle die sie wollten, gemacht. Er hat aber auch einen kleinen Fotokurs für uns gegeben.

Wie positioniert man einen Artikel am besten .... was nimmt man als Untergrund oder Hintergrund ... wie sollte das Licht sein und wie macht man es besser .... wie stellt man die Kamera ein und mit oder ohne Stativ. All diese Fragen hat er uns beantwortet und uns einiges gezeigt.
Fragen waren ihm auch sehr willkommen und er hat probiert alles so gut wie möglich zu erklären. Wir fanden alle, dass er den kleinen Kurs echt toll gemacht hat. Er hat sich zwischendrin auch die Zeit genommen einige Portrait Bilder zu machen, von allen die gerne welche wollten. :)

Andrina hat uns auch etwas Tolles geboten. Sie hat einen Schminkkurs mit uns gemacht und hat alle, die es wollten, geschminkt. Da wir Abends noch etwas vorhatten, war das eine echt tolle Sachen und die Mädels haben ihr da ganz freie Hand gelassen.
Sie hat viele Produkte von Absolute New York dabei gehabt und wir durften alle sogar welche mit nach Hause nehmen. Farblich teilweise sehr gewagt, aber sehr passend zu Alice im Wunderland. Wirklich eine schöne Auswahl.

Damit jeder von uns auch ein bisschen zum Mad Hatter wird, hatte ich kleine Hüte vorbereitet und jeder hat sich seinen zu Ende gebastelt und dekoriert. Folia hat dafür viele tolle Dekoelemente geschickt.
Ich hatte die Basis schon zuhause gemacht und so konnte jeder sein Hütchen mit den Steinchen, Schleifchen, Aufklebern, Knöpfen oder Glöckchen kreativ dekorieren. Wir sind dann alle sogar noch mit den Hütchen weggegangen. Bilder dazu gibt es dann im Folia Bericht. :P

Die letzten Treffen waren ja immer mit offenem Ende. Das ganze Treffen war auch diesmal offen, aber wir hatten für Abends noch eine Einladung und so mussten wir irgendwann los. Noch nie haben mich die Mädels einfach mit allem allein gelassen, obwohl ich ihnen sagte, dass sie gerne in ihre Zimmer könnten zum Umziehen oder auffrischen. Wir haben alle zusammen aufgeräumt und zusammen gepackt. Jeder hat seine Kartons ins Auto gebracht und Ruck Zuck war der Raum wieder leer und sauber.

Danach sind wir dann alle in unsere Zimmer und haben uns dann etwas später in der Lobby getroffen, um zusammen zum nächsten Ort zu fahren. Zu der Einladung, dem was wir am nächsten Tag gemacht haben, dem Hotel und allen Sponsoren bekommt ihr natürlich eigene Berichte in den nächsten Wochen.

Für mich ging das Treffen genau eine Woche später noch einmal los. Wir wollten Andrea nicht außen vor lassen, denn sie hat ja alles mit mir organisiert und die Krankheit ist einfach doof gekommen. Ich habe bei mir Zuhause also noch einmal probiert eine kleine Tea Party aufzubauen und sie ist zu mir gekommen. Zusammen haben wir dann das Treffen in klein nachgeholt. :)

Beim Treffen mit allen Mädels hatte ich beim Wichteln ausgesetzt und es dann mit Andrea nachgeholt. Sie hat mein Paket bekommen und ich ihres. Sie hat ein tolles Alice Bild gemacht, dass nun in meinem Wohnzimmer steht.
Wir haben zusammen eine Tea Party gemacht, viel gequatscht und Abends noch Pizza gegessen. Heike kam auch kurz vorbei und so konnten wir auch noch einmal durch die Tauschkisten stöbern. Es war zwar nur eine kurze Form des Treffens, aber genauso schön. :)

So...das war es erst einmal zu meinem Franken Bloggertreffen. Freut euch ab jetzt auf viele ganz tolle Berichte, denn es waren so tolle Sponsoren dabei! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen