Freitag, 1. September 2017

Grilled Sloppy Joe...schnell, lecker und einfach #Rezept #Amerikanisch #Food

Schnell, einfach und doch so lecker! So etwas mögen wir doch alle gerne beim Essen, oder? Speziell wenn ich lange Arbeite, habe ich dann wenig Lust noch lange in der Küche zu stehen. Trotzdem muss ja etwas gemacht werden, denn meist hat Schatzi dann Nachtschicht und da muss er satt sein. :P

Die Tage habe ich da mal wieder eines meiner Rezepte aus meiner Zeit in Amerika raus gekramt. Sloppy Joe! Ein Sloppy Joe ist ein Gericht aus einer Hackfleisch Sauce, die auf ein Brötchen gegeben wird. Das Tolle daran...es geht schnell und man kann es ganz nach dem eigenen Geschmack anpassen.
Ich habe es mal wieder in der Toastie Variante gemacht. Also erst einen Sloppy Joe machen und dann nochmal in der Pfanne anbraten. Unglaublich lecker, sehr schnell gemacht, sättigend und somit perfekt für einen Tag wo ich wenig Zeit habe.

Was Sloppy Joe so perfekt macht, ist das man die Sauce auch schon einige Tage vorher zubereiten kann. Ab in den Kühlschrank und dann nach Bedarf etwas raus und aufgewärmt. Wenn man also richtig viel davon macht, kann man auch mal 2 oder 3 Tage davon Essen. In diesem Fall empfehle ich nur die Grundsauce zu machen und dann täglich frische Zutaten dazu, um die Sauce jedes mal etwas abzuwandeln.

Für die klassische Grundsauce und eine Portion für 2 Personen benötigt ihr folgendes:

- 250g Rinderhackfleisch
- 1/2 Cup Zwiebeln
- 2/3 Cup Ketchup
- 1 1/2 TL Worcestersoße
- 1/2 TL Senf
- Knoblauchpulver
- Pfeffer
Um daraus dann einen Toastie zu machen, kommen noch 8 Scheiben amerikanisches Toastbrot dazu und eine Cup geriebener Käse. Für das Anbraten benötigt man dann noch etwas Butter.

Das Hackfleisch wird scharf angebraten bis es fein zerkrümelt und braun ist. Dann kommen klein geschnittene Zwiebeln dazu. Zusammen lässt man das ganze etwas anbraten, damit die Zwiebeln weich werden. Ketchup, Worcestersoße, Senf und die Gewürze werden drunter gemischt und alles wird kurz aufgekocht. Schon ist die Sauce fertig.
Für die Varianten kann man nun wirklich alles dazu geben. Scharfe Peperoni...Gewürze...etwas Rotwein oder Whiskey....Paprika, Karotten oder Zucchini...Oliven...solange es euch schmeckt, passt es. :P

Zum Anbraten gebe ich immer Butter auf das Toast und lege es mit der gebutterten Seite nach unten in eine heiße Pfanne. Nun kommt 1/4 Cup geriebener Käse auf das Toast und etwas von dem Sloppy Joe.
Oben drauf kommt wieder eine Scheibe Toast mit der gebutterten Seite nach außen. Sobald die untere Seite angebraten ist, dreht man das ganze um. Mit einem Pfannenwender presst man alles fest zusammen, denn der Käse ist nun geschmolzen und pappt alles fest zusammen.

Sobald beide Seiten braun sind, ist der angebratene Sloppy Joe fertig und der nächste kann in die Pfanne. Aus der Sauce bekommt man 4 Sandwiches...außer man nimmt das kleine Toast. Dann wird es etwas mehr.
Wir mögen die klassische Sauce am liebsten und der geschmolzene Käse passt super dazu. Auch als Slider kann man Sloppy Joes echt super machen. Wie das geht, zeige ich euch auch irgendwann mal. :P

Probiert es mal...ich garantiere es wird euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen