Mittwoch, 19. Juli 2017

Schneller Käsekuchen im Glas #NoBake #Rezept #Fruchtig

Am Wochenende ist ein Kuchen hier gerne gesehen. Sonntags Nachmittags zusammen mit der Familie einen Kaffee trinken und dann ein Stück Kuchen dazu. Wenn wir da alle zusammen sind, backe ich auch meist. Wenn Schatzi und ich allein sind, fehlt mir oft die Lust dazu groß zu backen.

Es gibt allerdings ja auch genug schnelle Rezepte, bei denen man noch nicht mal backen muss. No Bake Cake wird immer beliebter und man kann es auch mal schnell und spontan machen. So ist es auch bei dem Cheesecake im Glas den ich am Sonntag gemacht habe.

Man benötigt eigentlich nur die Zutaten, eine Schüssel, Gläser und einen Mixer. Ich habe da meinen Smoothie Mixer genommen. Der ist nicht so riesig wie der Thermomix und so war alles schnell klein gemacht, gemixt und ich musste nicht so viel reinigen. :D

Das Rezept stammt aus Amerika, also sind alle Angaben in Cups. dafür habe ich ja extra die passenden Messbecher. Wer die nicht hat, kann Cups aber in Gramm umrechnen lassen. Einfach mal nach Googlen. :)
Zutaten:

1/2 Tasse Kekskrümmel
1/2 Tasse plus 1/2 EL Zucker
2 EL geschmolzene Butter
1 EL Gelantine
1/4 Tasse warmes Wasser
1 Tasse Mandarinen
1 Tasse Frischkäse
1/4 Tasse Fruchtjoghurt
1/2 TL Vanille Extrakt

Für den Keksboden habe ich Löffelbiskuit genommen, da ich diese noch da hatte. Man kann hier allerdings auch Butterkekse oder andere die man gerne mag nehmen. Dazu kommt 1/2 EL Zucker und 2 EL geschmolzene Butter. Alles gut vermischen, bis man eine leicht matschige Masse hat.
Diese Masse nun auf Gläser aufteilen und unten fest drücken. Ich habe hier kleine und mittlere WECK Gläser genommen. Man kann auch gut feste Cupcake Becher nehmen, allerdings sieht man da nicht so schön den Inhalt, wie in einem Glas.

Die Mandarinen kommen nun in den Mixer und werden püriert. Wer keine Mandarinen mag kann natürlich auch etwas anderes nehmen. Pfirsiche, Aprikosen, Ananas...alles funktioniert genauso gut.
Die Gelantine wird im Wasser aufgelöst. Zu den Mandarinen kommen nun alle restlichen Zutaten, bis auf die Gelantine. Mit der Puls Funktion zusammen mischen. Langsam die Gelantine zugeben und wieder mit der Puls Funktion untermischen.

Die Mischung nun einfach auf den Keksboden in die Gläser geben. Bei den größeren Gläsern habe ich natürlich etwas mehr rein gegeben, da ja auch mehr Boden drin ist.
Dann geht es ab in den Kühlschrank, damit alles fest werden kann. Je nach Inhalt dauert das natürlich mal kürzer und mal länger.

Um das ganze noch hübsch abzuschließen, kam oben eine Krone aus Sahen drauf und einige Bunte Streusel. Schon ist es fertig.
Der Boden gibt eine gewisse Süße ab und etwas Crunch. Die Cheesecake Masse ist richtig schön fruchtig und cremig. So lecker das ganze und es hat uns den Sonntag richtig versüßt.

1 Kommentar: