Montag, 12. Juni 2017

Sauce Hollandaise geht auch schnell und einfach #FeinkostDittmann #Lebensmittel #BIO

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Im Moment ist ja Spargelzeit und für viele heißt das Sauce Hollandaise machen. Ich selbst essen keinen Spargel und mache ihn eigentlich nur selten mal für Schatzi. Sauce Hollandaise essen wir trotzdem sehr gerne, aber zu Blumenkohl und Kartoffeln. ;)

Vor einigen Jahren habe ich ein tolles Rezept für den Thermomix gefunden und seit dem mache ich sie immer nach diesem Rezept. Schön cremig und genau nach unserem Geschmack. Wenn ich die Sauce zuhause mache, dann ist das auch kein Problem. Allerdings klappt das auf der Arbeit nicht, denn da habe ich keinen Thermomix und auch nicht die Zeit. Da wäre eine Fertigsauce manchmal eher praktisch.
Feinkost Dittmann kenne ich ja schon eine Weile und war bis jetzt immer sehr begeistert von den Produkten aus ihrem Haus. Seit kurzem haben sie nun eine ganze Serie an Feinkost Saucen und dabei ist auch eine Sauce Hollandaise. Zusätzlich gibt es noch

- Cocktail Sauce
- Knoblauch Sauce
- BBQ Sauce
- Curry Sauce
- Döner Sauce
- Burger Sauce

Speziell jetzt in der Sommerzeit sind die echt super und passen auf jeden Grilltisch. Die Döner Sauce reizt mich sehr und wird wohl mal im Warenkorb landen. :P

Die Sauce Hollandaise ist, im Gegensatz zu den anderen Saucen, etwas anders...man isst sie schließlich warm. Die Zubereitung ist sehr einfach und sauber. Entweder stellt man die Flasche in einen Topf mit heißem Wasser und lässt sie so warm werden oder man erhitzt sie in der Flasche in der Mikrowelle.

Ich habe mich für die Mikrowelle entschieden, denn auch auf der Arbeit muss es ja schnell gehen. Man entfernt den Siegel und öffnet den Deckel. Dann einfach 40 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Ich habe dann den Deckel geschlossen und die Flasche gut geschüttelt. Da merkte man schon, dass die Sauce innen nur lauwarm ist. Also noch einmal in die Mikrowelle. Am besten also gleich ein bissl mehr Zeit geben. :)
Durch die Öffnung geht das Dosieren natürlich sehr einfach. Man drückt einfach auf die Flache und schon spritzt die Sauce raus. Da das Loch etwas kleiner ist, dauert das allerdings etwas länger. Am einfachsten ist es den Deckel abzunehmen und so die Sauce raus zu kippen.

Wenn man sie ansieht, dann sieht sie genau so aus wie meine selbst gemacht. Eine schöne gelbliche Farbe. Man erkennt wirklich keinen Unterschied.
Geschmacklich ist es dann wahrscheinlich eine Geschmackssache. Sie schmeckte gut, aber mir persönlich etwas zu zitronig. Sie war säuerlicher, als ich es mag. Der Weißwein kam leider auch nicht wirklich durch.

Das zitronige störte Schatzi nicht so sehr, aber trotzdem fehlte auch ihm etwas und er konnte sich nicht ganz so 100% mit ihr anfreunden. Er ist allerdings bis jetzt nur meine selbst gemachte gewöhnt und so war es schon etwas ganz anderes für ihn. :P
Jeder hat allerdings ja einen anderen Geschmack und deshalb kann ich euch wie immer nur empfehlen, die Sauce Hollandaise selbst zu probieren. Wie oben erwähnt werde ich mal die Döner Sauce testen und auch die Cocktail Sauce muss ich probieren. Wir mögen Cocktail Sauce sehr gerne. :)

Welche Sauce würde euch interessieren? Habt ihr eine Lieblingssauce?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen