Mittwoch, 17. Mai 2017

Das Multifunktionsbrett von Continenta macht es mir leichter #Holz #Ambiente #Küche

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Wenn ich koche sieht es teilweise sehr chaotisch bei mir in der Küche aus. Ich habe einige Schüsseln da stehen, wenn ich Obst oder Gemüse mache. Eine Schüssel für das was ich gerade schneide, eine Schüssel für das was die Hühner bekommen und eine Schüssel für das was in den Kompost kommt.

Mich nervt dieses Chaos total, denn alles steht ja offen rum. Nicht nur das es unschön aussieht, sondern wenn ich weggehen muss, muss ich alles abdecken oder in den Schrank stellen. Es kommt immer drauf an, was in den Schalen ist, aber ganz oft sitzt Püpschen daneben und nascht, denn sie liebt viele Gemüsesorten. Mit meinem neuen Multifunktionsbrett ist das nun Geschichte!

Das große und stabile Brett ist von Continenta, die einen Shop voller toller Produkte aus oder mit Holz haben. Ihr kennt mich...ich liebe Produkte aus Holz. Deshalb ist das Sortiment von Continenta so gefährlich für mich, denn ich könnte dort unendlich viel von kaufen. :D

Bretter, Schüsseln, Salatbesteck, Schalen, Tabletts und so viele schöne Produkte mehr findet man aus

- Gummibaumholz
- Akazienholz
- Buche Kernholz
- Olivenholz
- Wenge

Wenn ich die Wahl hätte, wäre alles bei mir aus Akazienholz. Ich liebe diesen dunklen Farbton. Generell mag ich an Holz aber die Maserungen. Ich finde das sieht echt toll aus, wenn man die sieht. Gemischt mit anderen Materialien gefällt mir Holz auch und genau das ist der Fall bei meinem Multifunktionsbrett.

Es fängt mit dem Logo an. Das ist vorne am Brett mit einem Metallschild angebracht. Meist sind solche Logos ja eingraviert oder eingebrannt, was auch schön ist, aber das Schildchen finde ich einfach edler.
Das Schneidbrett ist aus Holz und das Besondere daran sind die Edelstahlschubladen unten drunter. Einfach das gewünschte Obst oder Gemüse oben schneiden und dann das geschnittene und die Reste in die Schubladen schieben. Schon hat man ein leeres Schneidbrett und kann mit dem nächsten weiter machen.
Das Multifunktionsbrett ist aus Gummibaum Stirnholz. Das Besondere an Stirnholz ist die Art wie es geschnitten wird....in einem 90° Grad Winkel zur Längsachse. Durch diese Art des Schneidens sieht man die Jahresringe, was mal etwas anderes als die Maserung ist. Interessant ist es auf alle Fälle.
Ich habe das große Multifunktionsbrett mit den Maßen 50 x 32,5 x 8,5cm. Es gibt noch zwei kleinere mit den Maßen 39 x 27 x 6,5cm und 48 x 32,5 x 6cm. Die kleinen haben nur eine Schublade und das große hat 3 Schubladen.
Es gibt eine große Schublade, die so groß ist wie das halbe Schneidbrett. Die beiden kleinen sind dann jeweils die Hälfte davon und sich hintereinander unter dem Brett.

Bei mir steht das Brett neben dem Herd an der Wand und deshalb ziehe ich eigentlich nur immer die ganze große Schublade und die vorderste kleine raus. Wenn ich dann mehr benötige, kann ich das Brett noch von der Wand wegziehen und kann auch die hintere kleine Schublade raus ziehen.  
Beim Schnippeln nutze ich die große Schublade meist um das geschnittene Obst oder Gemüse rein zu schieben. In die kleinen Schubladen kommen dann die Reste. Da es am Schneidbrett keine Ränder oder Erhöhungen gibt, kann man alles einfach mit der Hand in die passende Schublade schieben.

Praktisch für mich ist das ich nun auch mal zwischendrin weggehen kann. Ich kann die Schubladen rein schieben und Püpschen kommt nicht mehr an das Gemüse. Wenn ich dann wieder weiter machen kann, ziehe ich sie wieder raus und es kann weiter gehen.
Für die Schubladen gibt es unter dem Brett Vertiefungen im Holz. Die Edelstahlwannen haben rundum abstehende Teile, die in diese Vertiefungen passen. Das rein und raus ziehen klappt ohne Widerstand und sie haken nicht. Es geht also ganz einfach und sehr schnell.

Unten am Schneidbrett sind auch rutschfeste Füße, damit es einem beim Schneiden nicht davon rutscht.
Nach der Nutzung kann man das Schneidbrett einfach mit einem feuchten Lappen abwischen und es sieht wieder aus wie neu. Wenn man z.B. Fleisch drauf geschnitten hat, dann nehme ich noch etwas Spüli dazu oder ein Desinfektionsspray, denn Fleisch kann ja Bakterien hinterlassen. Die Edelstahlwannen kommen einfach in die Spülmaschine.
Der schöne Nebeneffekt der Edelstahlwannen ist das man sie schnell abdecken kann und das Obst oder Gemüse so in den Kühlschrank stellen kann. Falls ich mal wieder etwas zu viel geschnitten haben, dann kann ich es so bis zum nächsten mal aufbewahren.
Ich bin total begeistert von dem Multifunktionsbrett und finde es so praktisch. Egal ob ich "mal schnell" etwas für´s Abendessen schnippel muss oder gleich ganz viel auf Vorrat schneide...ich kann alles schön in die Schubladen schieben. So habe ich alles sauber geordnet und die Arbeitsfläche immer frei für andere Arbeiten.

Ich habe mich in so viele Produkte aus dem Sortiment verliebt, dass ich wohl dieses Jahr meine Geburtstagsliste damit fülle. Dann wird mein Zuhause durch ganz viele Produkte aus Akazienholz ergänzt. :P

Wie findet ihr das Multifunktionsbrett? Wäre das auch etwas für eure Küche?

1 Kommentar:

  1. Sieht ja super aus! Ich muss mir diese Bretter unbedingt mal ansehen.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen