Montag, 3. April 2017

Mit Hammermühle lecker Essen trotz Zölikalie #Glutenfrei #Food #Lebensmittel

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Vor einiger Zeit war meine Freundin wieder mal bei mir zu Besuch und wir saßen bei Kaffee und Keksen zusammen. Sie hat eine Gluten-Unverträglichkeit und deshalb habe ich immer Kekse ohne Gluten im Haus.

Wir haben zusammen einen Abend mit unseren Herren geplant und uns darüber unterhalten, was wir dann zu essen machen. Ist bei uns ja nicht so einfach. Sie mit dem Gluten, ich mit gewissen Dingen die ich nicht essen und mein Schatzi, der keine Paprika isst oder stark gewürzt. Da muss man gut planen. :P Wir haben uns für einen Burger-Abend entschieden. Dazu mussten dann aber auch Burger-Brötchen her.
Unser Edeka ist schon recht gut mit Glutenfreien Artikeln, aber es ist immer noch nur ein Regal. Brötchen sind da nur normale dabei. Wie so oft ging es also ab ins Internet und recht schnell bin ich beim Online Shop von Hammermühle gelandet.

Hammermühle ist ein Spezialist für glutenfreie Ernährung. Dazu sind die Produkte auch noch eiweißarm. In der Bäckerei wird ausschließlich glutenfrei produziert und so wird garantiert das es zu keiner Vermischung mit normalen Mehlen kommt. Das ist sehr wichtig für jemand der Gluten-Allergiker ist! Der Online Shop bietet sehr viele Produkte, um Gluten-Allergikern eine tolle Auswahl beim Essen zu bieten.

- Brot und Brötchen
- Mehl und Backmischungen
- Süssspeisen
- Frühstücksflocken
- Nudeln, Pizza & Snacks
- Haferprodukte
- Eiweissarm
- Ostern & Vorteilsangebote

Man bekommt hier viele Produkte die frisch gemacht werden und natürlich auch vieles das abgepackt ist. So kann man auf Vorrat kaufen und dazu etwas Frisches nehmen. Nehmen Burger-Brötchen habe ich noch ein paar Croissants und Berliner probiert.
Die Croissants und Berliner habe ich als süßen Snack für nach dem Essen genommen. Wir essen sonntags meist Nachmittags dann Kuchen und so musste meine Freundin nicht daneben sitzen und zuschauen. :P

Die Zubereitung der Burger ist eigentlich so wie immer. Das Fleisch wurde gegrillt und Salat und Saucen zurecht gestellt. Die Brötchen werden normalerweise durchgeschnitten und in den Toaster gesteckt. Das ging bei mir nicht, den im Toaster ist sonst normales Brot. Wir haben sie also einfach auf frisches Backpapier gelegt und in den Ofen gegeben.
Ich wollte natürlich auch wissen wie so ein Glutenfreier Burger schmeckt und habe mir deshalb auch einen gemacht. Man merkt sofort das es kein normales Brötchen ist, denn es ist viel kompakter. Ein normales Burger-Brötchen ist sehr luftig und fluffig.

Glutenfreie Produkte werden aber nicht auf dieselbe Art hergestellt und die Mehle, die dort benutzt werden sind einfach "schwerer". In diesem Fall ist es Buchweizen- und Reismehl. Man darf also nicht erwarten, dass die Produkte gleich schmecken oder von der Konsistenz gleich sind.

Mir war es etwas zu kompakt, aber ich bin halt die normalen Burger Brötchen gewöhnt. Meine Freundin hingegen fand sie super. Sie fand die Burger-Brötchen viel besser als die abgepackten, die man sonst kaufen kann.

Nachmittags kamen dann die Croissants und die Berliner auf den Tisch. Hier haben die Herren auch mal probiert. Natürlich sind auch die Croissants viel kompakter als die normalen, denn ein Blätterteig geht Glutenfrei wohl schwer.
Sie schmecken süßlich, aber nicht wie ein Croissant. Ich fand das war eher ein normales süßes Brötchen. Mit etwas Marmelade oder Nutella sind sie lecker und für das Frühstück eine tolle Sache.

Richtig lecker fand ich die Berliner. Ja, auch die sind kompakter, aber das fand ich hier sehr gut. Dazu war die Füllung sehr lecker. Daran hatte Schatzi natürlich etwas zu meckern. Wir sind hier in Franken und da gehört in Berliner Hiffenmark (Hagebuttenmarmelade). Ich bin halt nicht hier aufgewachsen und habe mich da nie dran gewönnen können.
Der Teig ist lecker und hat einen schönen süßlichen Geschmack. Wenn man sie aufschneidet, sieht man, das innen auch eine gute Menge an Marmelade ist.

Für jemanden, der sonst keine Glutenfreien Produkte isst, ist es natürlich etwas ganz anderes und die Produkte schmecken etwas komisch. Das liegt aber nur daran, dass die Produkte mit anderen Mehlsorten gemacht werden und diese dann anders schmecken und sich anders verhalten. Jemand der Glutenfreie Produkte kennt, wird diese Produkte wird sie sehr lecker finden....das hat mir meine Freundin bestätigt.

Habt ihr schon mal Glutenfreie Produkte probiert? Oder leider ihr an Zöliakie und esst nur solche Produkte?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen