Freitag, 31. März 2017

Mit William Bounds bekommt man perfekt gemahlene Gewürze #Food #Mühlen #Popcorn

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Die Menge an Gewürzen wurde mit den Jahren immer mehr, aber Salz & Pfeffer gab es schon immer. Erst fertig gemahlen, dann mal für Mühlen und in letzter Zeit halb/halb. Das Salz ist in einem Streuer und Pfeffer in Körnern in einer Einhand-Mühle. Das sieht echt schickt aus, aber die Nutzung fand ich nicht ganz so gut.

Ich wollte eine neue Pfeffermühle und diesmal eine, mit der ich den Pfeffer leicht mahlen kann und auch einen gewissen Einfluss darauf habe wie grob das dann ist. Auf der Ambiente bin ich am Stand von William Bounds gewesen und dort gab es eine riesige Auswahl an Mühlen für Pfeffer, Salz, Gewürze und vielem mehr. Genau da habe ich die richtige entdeckt und noch einiges mehr. :P
William Bounds ist der Mann hinter der Firma und ein richtiges Erfinder Talent. Angefangen hat er im Fotografie Bereich, wo er wichtige Erfindungen gemacht hat. Anfang der 60iger hat er dann den Shake ´N´ Twist erfunden. Eine Kombination aus einem Salzstreuer und einer Pfeffermühle mit einem 3-Mahlstufen-Einstellring. Es folgt noch viele andere Erfindungen im Bereich der Küchenmühle, die wir alle kennen.

Heute wird William Bounds in der dritten Familiengeneration geführt. Die Produkte sind eine Mischung aus Modernem und Klassischem. Egal was man sucht, bei William Bounds wird man es finden.

- Mühlen aus Holz
- Mühlen aus Acryl
- Mühlen aus Metall
- Pepart Design
- Elektrische Mühlen

Zusätzlich zu den Mühlen gibt es auch noch die passende Füllung. Grobes Salz, Pfeffer in Körnern und tolle Gewürzmischungen. So hat man gleich das passende zum Nachfüllen oder um die Mühlen mit etwas ganz neuem zu befüllen.

Ich habe mich für die Press N´ Grind Mühle in Rot entschieden. Diese ist eine elektrische Mühle. Das fand ich für mich von Vorteil, denn ich kann auch mit einer Hand beim Kochen schnell mal zur Mühle greifen und nur pressen. Den Rest macht dann die Mühle.
Geliefert werden die Mühlen gefüllt, was ich sehr toll finde. Ich habe nur die Pfeffermühle, aber man bekommt sie auch als Salzmühle und als 2er Set. Wer es nicht so gerne farbig mag, kann sie auch in Silber bestellen.

In der Mühle sind 6 kleine Batterien. Ich nutze die Mühle nun seit 4 Wochen und noch hat sich nichts an der Leistung verändert. Ich denke es wird noch eine ganze Weile dauern, bis ich die auswechseln muss. Wenn man das Gehäuse oben abgemacht hat, kann man den Elektro-Teil durch ein vorsichtiges hochziehen abnehmen. Danach ist der Teil für den Pfeffer offen und man kann die Mühle nachfüllen. Alles wieder zusammen stecken und schon geht es weiter. Alles sehr einfach und schnell.

An dem silbernen Ring ganz unten stellt man ein wie grob man den Pfeffer möchte. Nach rechts oder links drehen um ihn fein oder grob zu bekommen. Zum Mahlen muss man nur oben auf die Mühle pressen und schon legt der Motor los und der gemahlene Pfeffer rieselt unten raus. Als praktischer Zusatz hat man dann noch ein LED unten und so sieht man selbst im dunklen Topf, wie viel Pfeffer man gerade zugibt.
Niedlich finde ich die Behälter in denen die Gewürze geliefert werden. Sie kommen nicht in Beuteln oder in den üblichen Gewürzdosen, sondern in länglichen Behältern. Diese erinnern etwas an Reagenzgläser, nur größer, aus Plastik und mit Schraubdeckel. So kann nichts zu Bruch gehen. Diese Röhrchen kann man toll in ein großes Glas stellen und sieht so genau, was da ist.

Im Moment esse ich sehr oft Fisch und mir ist aufgefallen, dass ich kein richtiges Gewürz dafür habe. Ich habe mir also mal das Sea Salt von Williams Bounds genauer angeschaut.
Neben grobem Salz ist in der Mischung noch Oregano, Petersilie, Fenchel, Knoblauch, Zwiebel und rote Pfefferkörner. Es sieht schön bunt aus und riecht recht angenehm. Alles ist entweder ganz drin oder in groben Stücken. So kann man es sehr gut in eine Mühle tun. Auf frischen Fisch oder in ein Fischgericht kann man es dann mahlen und es passt so super dazu. Richtig lecker!

Ich mag Muskatnuss sehr gerne. In Kartoffelpüree gehört es immer, aber auch gerne mal auf Bratkartoffeln oder auf Nudelsalat. Auch bei uns auf der Arbeit wird sehr oft beim Kochen Mittags zur Muskatnuss gegriffen. Da haben wir eine kleine Reibe und Muskatnüsse. Wenn die Nuss allerdings zur Neige geht, werden auch mal die Finger mit an gerieben. Irgendwie passiert das dann immer mir. :D

Auch hier hat William Bounds die passende Lösung, denn es gibt eine Muskatnuss Mühle. Diese liegt toll in der Hand, trotz des etwas höheren Gewichtes. Das liegt daran, dass die Mühle aus Metall ist. Oben ist ein klarer Teil, in dem "Reserve" Muskatnüsse liege. Diese sind auf einer Polsterung, damit nichts kaputt geht.
Unten ist eine Nuss in der Mühle und durch drehen der Kurbel wird die Nuss nach unten gedrückt. Innen ist eine Halterung mit "Dornen". So ist die Muskatnuss ganz fest und dreht sich immer mit, wenn man an der Kurbel dreht.

Sobald die Nuss über die Klinge gehobelt wird, kommt das gemahlene unten raus. Wenn die Muskatnuss weg ist, merkt man das, denn es besteht kein Widerstand mehr beim Kurbeln. Man dreht dann leicht an den beiden Teilen der Mühle und sie trennen sich. Man legt einfach wieder eine neue Muskatnuss rein und verschließt das ganze wieder.
Die Muskatnuss wird etwas gröber gerieben, als die gerieben die man kaufen kann. Mich stört das allerdings gar nicht, denn so ist der Geschmack einfach nur intensiver. Dadurch das es frisch gerieben ist, schmeckt es sowieso ganz anders. Für mich gibt es keinen gekauften mehr. :P
Mit 19 bin ich nach Amerika gezogen und danach war für mich eines klar...Popcorn gehört salzig gegessen! Am liebsten mit Butter, wie in den Ami Kinos. Auch für so etwas hat William Bounds die passenden Mühlen und Gewürze. Die Popcorn Produkte sind perfekt für jeden, der sich gerne sein Popcorn selbst macht.
Die Mühlen gibt es in klein aus stabilem Kunststoff und in mittel aus Kunststoff mit einer Holzkugel oben. Als Inhalt gibt es 3 verschiedene Salze.Butter, Cheese und Carnival Kettle Corn.

In Butter ist Butter Pulver vorhanden um dem Popcorn einen leichten Buttergeschmack zu verleihen. Bei Cheese ist es Cheddar Käse Pulver. Durch die etwas orange Farbe des Salzes, sieht man auch gleich das es Cheese ist. Carnival Kettle Corn gibt es in Amerika auf jedem Volksfest, Kirmes und Festival. Zusätzlich zum Salz ist hier Zucker drin. Das ganze bekommt eine interessanten süß-salzigen Geschmack.
Wir machen unser Popcorn in einem Automaten. Da kann man noch nichts dazu geben, sondern muss nachher würzen. Damit das ganze am Popcorn haftet, muss erst ein Träger untergemischt werden. Ich tu etwas Öl in eine große Schüssel und dann mahle ich das gewünschte Gewürz rein. Das Popcorn drauf, Deckel dicht und schütteln. Schon verteilt sich der Geschmack auf dem Popcorn und haftet gut fest.
Auch bei diesen Mühlen kann man einstellen wie grob man das Salz möchte. Der rote Ring unter der Kurbel/der roten Kugel wird einfach nach rechts oder links gedreht. In 3 Stufen kann man verändern, wie man es möchte.

Um die Mühlen neu zu befüllen schraubt man die kleine Kugel oben auf und kann dann den Deckel abmachen und das Salz neu rein kippen. Auch hier gibt es von William Bounds wieder die passenden Behälter mit den 3 Popcorn Salzen.
Schmeckt einem ein Gewürz nicht, dann kann man auch einfach etwas anderes einfüllen. Es sind Mühlen, die man mit jedem Gewürz das man gerne mag befüllen kann. Wir hatten das Cheese Salz in der mittleren Mühle aufgebraucht, um dann das Fisch Gewürz dort einzufüllen.

Die kleinen Mühlen finde ich persönlich richtig toll. Durch die Größe passen sie perfekt in mein Gewürzregal und man sieht immer, was drin ist. So spart man sich sogar die Beschriftung.

Mich haben die William Bounds Mühlen total begeistert. Eigentlich wollte ich ja nur eine für Pfeffer, aber ich bin froh das ich noch mehr kennenlernen durfte. Die kleinen Kunststoff Mühlen werde ich wohl noch nachkaufen, denn ich habe einige Gewürze die ich lieber ungemahlen kaufen würde. Ich werde dann ein Gewürzregal voller passender Mühlen haben und meine Gewürze werden immer frisch gemahlen sein. :P

Wie sieht es in eurer Küche aus? Habt ihr Mühlen oder alles schon gemahlen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen