Montag, 16. Januar 2017

Mit der Fuel Bank nie mehr ohne vollen Akku #Xtorm #FrBT2016 #Powerbank

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Mit der Zeit verändert sich alles. Früher hatte ich beim Ausgehen immer 6 Mark und 50 Pfennig in der Tasche. Warum? Mit den 50 Pfennig konnte ich telefonieren und das Taxi heim kostete 6 Mark. :P Irgendwann kam das Handy auf und plötzlich konnte man nicht mehr ohne das Haus verlassen.

Danach kamen Smartphones und Flatrates. Ohne ging es ja nicht mehr, damit man immer und überall online sein konnte. Jetzt ist es so das man das Haus kaum noch ohne eine Powerbank verlassen kann. Die Panik unterwegs plötzlich mit leerem Smartphone Akku da zu stehen ist doch grauselig, oder? :D
Ich habe viele Freunde, dessen Smartphone ständig an der Powerbank hängt. Es gibt ja auch so viel das Akku frisst. Alle die Pokemon Go spielen, kennen leere Akkus wohl am besten. Das muss ein richtiger Fresser sein.

Bei mir ist es an normalen Tagen gar net so schlimm. Ich habe nicht viele Apps auf dem Smartphone und somit komme ich eigentlich mit nur einmal laden ganz gut über den Tag. Wenn dann aber mal ein Tag kommt wo wir auf einer Feier sind...auf einer Messe sind oder verreisen....dann kommt auch auf mich das Akku Problem zu.

Jeder Blogger kennt das...man checkt oft Mails, um zu sehen ob, es etwas Neues gibt. Man nutzt Instagram, um Fotos für die Fans zu posten. Dann schaut man schnell etwas im Internet nach. Bei mir ist auch der Facebook Messenger ständig aktiv, denn ich habe da einen kleinen Gruppenchat und wir sind jeden Tag sehr aktiv. :D Falls wir irgendwohin fahren, dann ist auch sehr oft Google Maps an und da dann auch der Standort aktiviert ist, frisst das ganze noch mehr Akku.

Wenn ich manchmal sehe, was da für Klötze aus den Handtaschen kommt bin...wow! Ich brauche eine Powerbank, aber möchte deshalb nicht ein Riesen schweres Teil in der Handtasche haben. Xtorm hat mir da bewiesen, dass es auch klein und handlich geht.
Xtorm bietet viele elektronische Produkte, die einem rund ums laden behilflich sind. Aus folgenden Kategorien kann man das passende Produkt aussuchen:

- Powerbanks
- Solar-Ladegeräte
- Solarboosters
- Apple Geräte
- Power Hubs
- Kabel und Zubehör
- Drahtlose Ladegeräte
- Package Deals

Die Fuel Bank FS100 ist klein, handlich und praktisch. Mit gerade mal 58 Gramm fällt sie in der Handtasche kaum auf. Die Form finde ich sehr angenehm, denn dir Rundungen lassen es gut in jedes Abteil der Handtasche rutschen und verletzten kann man sich hier 100% nicht.
Zusätzlich gibt es natürlich ein USB Kabel. Das ist nicht riesig lang, aber lang genug. So kann man es gut in der Handtasche mit verstauen, aber hat genug Kabel um die Powerbank nicht immer Millimeter neben dem Smartphone zu haben.

Die Powerbank wird mit dem USB-Kabel am PC aufgeladen und ist dann einsatzbereit. Mit 2.500 mAh reicht die Powerbank für einmal komplett aufladen oder mehrfach auffrischen. Natürlich gibt es von Xtorm auch Powerbanks mit mehr Power, aber für mich langt diese hier.
Praktisch finde ich, dass man durch die kleinen LED Lichtlein oben am Gerät genau sieht, wie voll die Powerbank noch ist. So weiß man ganz genau, wann man die Powerbank aufladen muss, um nicht unterwegs ohne Power da zu stehen.

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr auch immer eine Powerbank dabei?

1 Kommentar:

  1. Das kenn ich, ich stand vor 2 Jahren auf der Exraschicht ohne Handy .... leer und keine Power Bank. Ich war den ganzen Abend/NAcht online, Fotos gemacht, hochgeladen auf Instagram, Twitter verfolgt und dann nix mehr. Gut das wir nicht alleine nachts um halb 3 Uhr eine Stunde in Wanne am Bahnhof standen, ich hätte noch nicht mal meinen Mann anrufen können, denn meine Freundin hatte noch seine alte Telefonnummer und ihr Mann war in Köln. Ich muss mir auch dringend mal so eine leichte Powerbank für unterwegs zulegen :)

    AntwortenLöschen