Montag, 19. Dezember 2016

Genussvoll Abnehmen? Diäko macht es leichter #Food #Lecker #Praktisch

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Jeder der moppelig ist, kennt das...man probiert immer wieder neues aus, um vielleicht doch etwas abzunehmen. Ich habe da einiges hinter mir. Tabletten, Shakes, Weight Watchers, keine Kohlenhydrate...alles war dabei. Irgendwas hat mich aber immer an diesen Programmen gestört und ich habe dann aufgehört.

Aufgeben ist aber nicht drin, also habe ich mich nochmal nach etwas umgeschaut und bin bei Diäko gelandet. Etwas ganz anderes als alles was ich bisher kannte. Warum? Man hat keine Pulver, keine Tabletten, kein "lass das weg". Es sind *Fertiggerichte* die durchdacht sind und einem das Abnehmen einfacher machen.
Es ist natürlich schwer nach nur kurzer Zeit zu sagen, ob das ganze funktioniert, denn der Körper muss sich umstellen und eine Abnahme braucht auch seine Zeit. Darum geht es in diesem Bericht also nicht, sondern um das Programm und was es anders macht.

Im Shop findet man Produkte die man von vielen Abnehm-Programmen kennt. Riegel oder Kekse als Snacks...Protein Shakes...Brot...Getränke. Was ich aber noch nie gesehen habe sind die Gerichte für die Hauptmahlzeiten. Da gibt es gefrorene Fertiggerichte. Man isst also ganz normal weiter, halt nur ausgewogen und geplanter.

Man kann sich die Gerichte einzeln aussuchen, Testpakete nehmen oder sich gut ausgesuchte Pakete für eine gewisse Anzahl an Tagen bestellen. Wenn ich mich z.B. für ein 6 Tages Paket entscheide, dann bekomme ich nicht einfach das, was Diäko für richtig hält, sondern ich kann die Richtung bestimmen. Man kann ein Vegetarisches Paket nehmen oder mit viel Fisch oder oder oder. Egal welches man nimmt...es kommen immer 12 Gerichte. Man hat so für das Mittagessen und Abendessen etwas und muss sich nur noch zum Frühstück Gedanken machen.
Zum Mittag gibt es meist eine Suppe oder einen Eintopf. Man wird so satt und hat etwas Warmes im Bauch. Zum Abendessen gibt es dann (wenn man nicht Vegetarisch aussucht) Fleisch oder Fisch mit Beilagen. Ich persönlich finde, dass ist das Problem bei vielen Abnehm-Programmen. Ich fand die Produkte meist gut und lecker, aber mir fehlte es etwas Richtiges zu essen. Das hat man hier, denn man hat ja richtige Gerichte.

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Wasser in einem Topf kochen und den Beutel mit dem gefrorenen Gericht rein legen. 20 Minuten warten und fertig. Man kann das natürlich Morgens machen und das Gericht dann zur Arbeit mitnehmen und dort noch mal kurz in die Mikrowelle tun.
Um den Geschmack mal auszuprobieren, habe ich mir 4 Gerichte genauer angeschaut. Für die Lieferung wird ein Termin abgesprochen, denn man bekommt ja gefrorenes. Natürlich stecken die Päckchen in einer Styroporbox, aber sie sollten trotzdem nicht zu lange herumstehen. Die Hauptgerichte bestehen teilweise aus 2 Beuteln....der Beilage und dem Fleisch/Fisch mit Sauce.

Man steckt alle einfach in die Gefriertruhe und holt sie dann nach Bedarf wieder raus. Man kann sie auch vorher raus holen und antauen lassen. Dadurch reduziert sich die Zeit die sie im heißen Wasser sein müssen. Nach dem Kochen sind die Beutel aufgebläht und innen ist alles heiß und fertig.
Angefangen habe ich mit Hähnchengeschnetzeltes in Weißweinsoße mit Bandnudeln. Der erste Beutel hatte Bandnudeln mit Kräutern drin. Die Nudeln wären genau richtig mit ein ganz bissl Biss. Die Kräuter waren richtig lecker da drin. Ich hätte nichts gegen etwas mehr Hähnchen gehabt, aber die Menge war so ok. Die Sauce war grandios! Cremig und etwas dickflüssiger und so lecker.
Das Fleisch war zart und die Stücke hatten eine angenehme Größe. Den Weißwein habe ich nur leicht wahrgenommen, also war er gut eingekocht.

Rinderroulade mit Salzkartoffeln gab es dann am Tag danach. Die Kartoffeln waren normale Kartoffeln in klein. Ich fand sie allein recht "fad". Allerdings bin ich jemand der meist noch Salz zugibt. :P Die Roulade hatte eine schöne Größe und auch hier war die Sauce perfekt.
Schneiden musste man die Roulade nicht, denn sie war so zart, dass ich sie auseinander ziehen konnte. Innen sah man die Gurkenstückchen schön. Beim Essen schmeckte man dann auch richtig gut den Senf raus. Also eine ganz klassisch gemachte Roulade. Wirklich sehr gut!

Auch Fisch musste ich mal probieren und habe mich für Dorschfilet in Senfsoße mit Salzkartoffeln entschieden. Die Kartoffeln waren dieselben wie am Tag vorher...also wieder etwas Salz dazu. :P Dorschfilet waren 2 schöne Stücke drin und auch hier wieder schön viel cremige Sauce.
Ich mag Senf, aber es darf nicht zu dominant sein. Diäko hat es wunderbar hinbekommen den Senf in die Sauce zu arbeiten ohne das er störend wurde. Man schmeckte ihn gut raus und es war eindeutig das es eine Senfsoße war. Sie war gut gewürzt und passt zu dem schönen zarten Fisch.

Heute Mittag gab es dann Tomatensuppe mit Reis und Klößchen. Ich liebe Tomatensuppe, aber bin da sehr kritisch. Ich esse eigentlich nur noch meine eigene, da ich an anderen immer etwas zu meckern finde. :D Diäko hat eine schöne cremige Suppe gemacht mit einer tollen Menge Reis und Fleischklößchen.
Die Suppe ist mild und nicht so übersäuert. Das finde ich bei vielen schlimm und ich bekomme meist Sodbrennen davon. Der Reis war schön weich und die Klößchen eine schöne Ergänzung. Am Ende merkte ich so einen leichten kribbelnden Geschmack im Mund. Ich denke, dass lag am Pfeffer, der war nämlich gut vorhanden. :P

Im Durchschnitt liegt man bei 4€ pro Gericht, je nachdem was man für ein Programm und welche Gerichte man nimmt. Dafür bekommt man ein (nach dem Kochen) heißes Gericht mit Beilagen, Fleisch oder Fisch und Gemüse. Man hat viel Auswahl und isst nicht täglich dasselbe. Wenn alles so ist wie meine 4 Gerichte, dann hat man Essen das richtig gut schmeckt und satt macht.

Wie ich am Anfang schon sagte...ob man mit dem Programm abnimmt weiß ich nicht. Dazu müsste ich das ganze Programm mal eine längere Zeit probieren. Abgeneigt wäre ich aber tatsächlich nicht mal so ein 15 oder 30 Tage Programm ganz zu machen. Neben nur den Gerichten kann man nämlich auch Pakete kaufen wo für jeden Tag alles drin ist. Man bekommt im Karton neben den gefrorenen Gerichten dann noch Getränke, Snacks und Shakes zusammen mit einem Plan, was man wann essen soll. Jetzt zu Weihnachten wäre das nicht so praktisch, aber im nächsten Jahr überlege ich es mir mal. Wenn ich mich dazu entscheide, bekommt ihr natürlich einige Berichte dazu. ;)

Habt ihr schon mal ein Abnehm-Programm ausprobiert? Kennt ihr Diäko vielleicht sogar?

Kommentare:

  1. Klingt ja nicht schlecht. Ich allerdings würde wegen der vielen Kohlehydrate (bedingt durch Nudeln und Co) direkt wieder zunehmen :D aber für jemand Alleinstehenden bestimmt ne leckere Alternative.


    LG

    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Hab gesehen, die haben auch ein Low Carb Programm. Probier ich vielleicht mal aus.
    Danke für den Tipp! VG Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, auch grade entdeckt. Aber LowCarb funktioniert nicht im Zusammenhang mit z.b. Kartoffeln ;)

      Löschen