Montag, 12. Dezember 2016

Das Truthahn Sandwich und die Tradition dahinter #Thomy #Food #Feiertage

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Was wäre Weihnachten ohne Traditionen? Meine Kugel-Tradition habe ich euch ja vor ein paar Tagen vorgestellt. Heute geht es ums Essen. Seit meiner Kindheit gibt es an Heiligabend Kartoffelpüree mit Wienern und schlesischen Würsten. Was es dann am 1. Feiertag gibt, hängt immer ab davon wo wir feiern. Sind wir bei Schatzi´s Familie gibt es meist Sauerbraten...sind wir bei meiner Familie gibt es traditionell Truthahn. Typisch Britisch halt. :P

Das hat eine weitere Tradition zu folge...am 2. Feiertag gibt es immer Truthahn-Sandwiches! So hat meine Mutter keine Arbeit, denn jeder macht sich sein eigenes Sandwich  und die Reste vom Truthahn werden verbraucht. Meine Mutter kauft immer einen etwas größeren Truthahn, damit wir diese Tradition beibehalten können.

So ein Sandwich ist schnell gemacht. Das Truthahnfleisch wird etwas klein gerupft und dann mit Mayonnaise vermischt. Das ganze ab auf Brot und schon hat man sein fertiges Sandwich. Sie können schön jederzeit frisch gemacht werden und dann zu jeder Zeit gegessen werden, wenn der Hunger kommt.

Natürlich macht sie jeder ein bisschen anders. Meine Mutter nutzt lieber Remoulade als Mayonnaise. Mein Stiefvater lässt das Fleisch lieber etwas größer. Ich mache die Sandwiches für Schatzi und mich immer mit einer cremigen Mischung. Etwas Senf, etwas Mayonnaise und etwas Joghurt. Das sehr fein gerupfte Fleisch damit vermischen. Auf das Brot kommen dann noch Salat, Gurke und Tomate.
Ich gebe echt zu...wenn wir nicht zu meinen Eltern fahren fehlt mir das Truthahn Sandwich fast mehr als das restliche Essen. :D Nicht nur das sie echt lecker sind, sondern das zusammen in der Küche stehen und sie machen ist auch schön.

Ich bin generell jemand, der sehr gerne Mayonnaise isst. Kartoffelsalat oder Nudelsalat gehören bei mir mit Mayonnaise gemacht. Hier in Bayern wird er ja eher mit Brühe und warm gemacht. Daran konnte ich mich nie gewöhnen. Auch auf ein schönes Eierbrot mache ich ein paar kleckse Mayonnaise.
Auch zu Pommes gehört bei mir Mayonnaise. Da liebe ich die Delikatess Mayonnaise von Thomy. Sie ist vom Geschmack echt lecker und cremig.
Für den Kartoffelsalat nehme ich dann eher die Salat Mayonnaise. Die ist etwas milder und nicht ganz so "kompakt". Da kann man sehr gut alle Zutaten mit vermischen. Schatzi´s Mama ist dann eher der Remouladen Fan. Ich mag die nicht wirklich, aber sie nutzt die lieber als Mayonnaise. So sind Geschmäcker halt doch verschieden. :P

Wie ist das bei euch? Habt ihr bestimmte Traditionen, was das Weihnachtsessen angeht? Esst ihr so gerne wie ich Mayonnaise oder mögt ihr auch lieber Remoulade?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen