Donnerstag, 13. Oktober 2016

Es werde Licht! #Aukey #Garten #Weihnachten

*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Da ich auf dem Land lebe, gibt es hier nicht ganz so viele Geschäfte. So sind Online-Shops für mich etwas ganz wichtiges. Bei Amazon bestellen wir sehr viel, da man dort wirklich fast alles bekommt. Das ist allerdings oft auch sehr gefährlich, denn manchmal entdecke ich einfach zu viele tolle Produkte. :P

Dieses Problem hatte ich nun mal wieder, als ich den Aukey auf Amazon entdeckt habe. Gleich 2 Shops voll mit nützlichen und tollen Produkten. Ich hatte schnell den Warenkorb voll und ganz viel sitzt noch auf meiner Wunschliste.
Heute möchte ich euch mal 2 Produkte aus dem Aukey Sortiment vorstellen. So könnt ihr schon mal sehen, wie verschieden das Sortiment ist. Es werde Licht. ;)

Mit dem größten Paket fange ich an. Eine große Kugel war drin...eine Solar LED Kugel, die als Gartenleuchte gedacht ist.
Das Paket war so groß, da die Kugel einen Durchmesser von 30cm hat. Innen gab es oben und unten etwas Pappe um sie sicher im Karton zu halten. Dazu eine Kurzanleitung, eine Garantiekarte, ein Werkzeug und eine Halterung.

Die Kugel im zusammengebauten Zustand ist unten recht schwer. Wenn man den Boden abschraubt, dann ist die Kugel selbst sehr leicht. In dem Boden ist alles an Elektronik...die 2 LEDs, die Solarplatten und alles was benötigt wird damit die Lampe leuchtet. Der nette Nebeneffekt ist, dass die Kugel sehr stabil steht, denn mit dem Gewicht unten kann sie nicht kippen.
In den Boden steckt man auch die Halterung. Das ist ein kleines Kunststoffteil. Es passt genau in das mittlere Loch am Boden. Die andere 3 Löcher kann man zum Öffnen nutzen. Dazu gibt es auch noch ein Werkzeug, aber ich finde es einfach ohne. :P Oft muss man den Boden aber nicht öffnen. Wir haben es bis jetzt nur einmal getan. Direkt nach der Lieferung, denn da muss man ein Sicherheitsband entfernen. Erst so kann man das Licht anmachen.
Man steckt die Halterung ins Beet, in den Rasen oder in etwas anderes und macht die Kugel damit noch stabiler. Falls man diese Halterung irgendwann nicht mehr benötigt, kann man sie einfach raus ziehen.

Um die Kugel zu laden, stellt man sie einfach ins Licht. Man muss die Kugel nicht entfernen, damit das Licht ans Solarpanel kommt. Es klappt auch so sehr gut. Im Sommer stellt man sie raus in die Sonne und nun wo es dunkler ist, kann man sie auch gut einfach unter eine Lampe stellen. Funktioniert beides sehr gut.
Um die Kugel anzuschalten drückt man unten auf einen Knopf. Mit jedem drücken wechselt die Farbe. Man kann sich so jedes mal eine andere Farbe suchen oder halt eben immer die Lieblingsfarbe anlassen. ;)
Wenn es hell wird geht das Licht aus und wenn es dunkel wird geht es an. Jedenfalls sollte es so sein. Ich habe bemerkt, dass es eigentlich immer an ist. Wenn es hell ist halt nur ganz dezent. Am besten schaltet man es einfach aus wenn man es nicht benötigt.

Wir haben die Kugel jetzt wo der Sommer vorbei ist im Flur stehen. Abends mache ich es an und es gibt dem Flur ein schönes Licht und dient Nachts als sehr angenehmes Nachtlicht. Es erhellt den ganzen Flur, aber nicht so hell das es störend ist wenn man halb schlafen dort lang läuft.

In einer anderen Schachtel war auch etwas mit Licht...diesmal allerdings ganz klein. Eine Lichterkette. Ich mag Lichterketten sehr gerne und habe einige im Haus. Ich finde sie spenden schönes Licht und machen sich gut als Deko.
Die Aukey Lichterkette ist ganz anders, als alle die ich bis jetzt hatte. Sie ist fast nur ein Kupferdraht und ganz fein. In regelmäßigen Abständen sind Mini LEDs eingearbeitet. Insgesamt 100 Stück auf 10 Meter Kabel. Man sieht sie wirklich kaum, bis man die Lichterkette anmacht.
Um die Lichterkette anzuschalten muss man sie an den AC Adapter anschließen und den an das Stromkabel. Das Stromkabel ist nicht wirklich lang, aber ich finde es bis jetzt für alle Zwecke ausreichend. Sobald man das Stromkabel in die Steckdose steckt, leuchten die LEDs.
Jetzt kommt die Fernbedienung ins Spiel. Man kann mit ihr bequem die Lichterkette an und aus machen, ohne die jedes mal ausstecken zu müssen. Man kann sie aber auch in 10% Stufen dimmen, verschiedene Modi einstellen, die blinken lassen und einiges mehr. So kann man die Lichterkette genau so einstellen wie man es gerade mag.
Für jeden Partyraum oder für eine schöne Deko ist die Lichterkette wirklich toll. Ich werde sie allerdings für den Weihnachtsbaum nutzen. Das dünne Kabel sieht man bestimmt kaum und so hat man nur ein schönes Licht in den Zweigen. Ich wette das sieht echt schön aus und ich freue mich richtig drauf.

Beide Produkte sind echt schön und haben qualitativ überzeugt. Als Nächstes gibt es dann etwas für die Füße und etwas für die Küche. Danach dann noch etwas für das Spielkind im Mann, etwas für die Sicherheit unterwegs und etwas um das elektronische Leben etwas zu erleichtern. ;)

1 Kommentar:

  1. Ich habe auch einige Produkte von aukey und muss sagen, da stimmt das Preis/Leistungsverhältnis. LG Romy

    AntwortenLöschen