Dienstag, 18. Oktober 2016

Die Pet Pocket Transport Tasche #Haustiere #OneConcept #Katzen

*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Ihr wisst ja das wir mehrere Katzen haben. Vor einiger Zeit war mal wieder ein Tierarzt-Besuch angesagt und als ich im Auto saß mit Püpschen in der Transportbox auf dem Beifahrersitz, kam mir der Gedanke was denn wäre wenn man mehr krank sind. Wir haben die tolle Transportbox und eine ältere, aber wenn man alle zum Tierarzt müssten wäre ich aufgeschmissen.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden noch eine oder zwei weitere Transportboxen zu bestellen. Große und stabile am besten, denn so könnten gleich 2 Katzen rein. Vielleicht beruhigt sie das dann auch etwas, wenn sie zusammen sind. Eigentlich sollte es auch eine klassische Box werden, aber dann habe ich die OneConcept Pet Pocket Trage-Tasche entdeckt.
Die Trage-Tasche kommt in einem großen, flachen Karton. Innen ist sie zusammen gefaltet. Das ist der erste Pluspunkt dieser Transportbox. Wenn man sie nicht benötigt kann man sie komplett zusammen klappen und durch 2 Verschlüsse sichern. Mit dem Griff oben kann man sie dann leicht überall hin mit nehmen. 

Das Aufbauen ist ganz einfach. Man löst die Verschlüsse und klappt die Seiten auf. Innen sind Metallstäbe die man hoch zieht und durch ein stabiles Plastikteil verbindet. Schon ist die Transportbox einsatzbereit. Ich war überrascht wie stabil sie nun ist. Man kann problemlos etwas drauf legen und trotzdem klappt nichts wieder zusammen.
Es gibt 3 "Zugriffspunkte" in die Transportbox. Oben ist eine Klappe die man mit einem Reißverschluss öffnen kann um die Katze von oben rein zu setzten. Vorne und an einer Seite sind dann aber noch 2 Klappen mit einem Netzgitter. Durch dieses Gitter kann das Tier immer nach außen schauen und kommt sich nicht so eingesperrt vor.

Alle Klappen können aufgerollt werden und durch Klettverschlüsse fest gemacht werden. So bleiben sie offen und das Tier kann rein und raus gehen und sich frei bewegen.
Unten in der Transportbox ist eine Decke. Oben ist sie flauschig und sieht ein bisschen wie Lammfell aus. Das ist mit einem Reißverschluss an einem Plastikteil angebracht. Falls also beim Transport mal ein Unfall passiert kann man diese Decke einfach raus nehmen, von der unteren Schicht trennen und waschen. Der untere Teil kann schnell abgewaschen werden. So wird der Transportkorb in keinster Weise schmutzig oder nass.
Wir haben die Transportbox nun im Flur als Schlafhöhle stehen und das wird speziell von Bel-Ami sehr gut angenommen. So ist die Box etwas Gutes und sie sehen auch keine Gefahr in der Box. Wenn es mal zum Tierarzt geht fühlen sie sich hoffentlich wohl darin.
Wir finden die Transportbox von OneConcept wirklich super. Preislich kostet sie genauso viel wie eine klassische Transportbox, bietet aber einiges mehr. Speziell wer wenig Platz Zuhause hat, wird seine Freude an dieser Box haben, denn man kann sie zusammen geklappt in eine kleine Ecke stellen.

Sie ist sehr stabil und bietet viel Platz für die Katze oder für einen kleinen Hund. Durch die Decke ist es bequem und so hat man gleichzeitig einen Schlafplatz und eine Transportbox. Was will man mehr? ;)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen