Dienstag, 27. September 2016

Tolle Neuheiten von Folia #DIY #Basteln #HomeMade

*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Ich hatte euch im letzten Bastel Beitrag versprochen, dass ich euch einige der Folia Neuheiten zeigen werde. Heute ist es soweit! Endlich hatte ich Zeit mit den tollen Neuheiten zu basteln und mir einige hübsche Sachen zu basteln.

Es sind natürlich nur einige der vielen Neuheiten. Für Halloween und Weihnachten sind auch viele tolle Sachen dabei, aber die kommen dann später. ;) Diesmal geht es um 4 Produkten die alle mal zur Abwechslung nichts mit dem üblichen Papier basteln zu tun haben, das ich ja meistens mache. :)


Folia bietet ja Produkte aus ganz vielen verschiedenen Bereichen. Ich halte mich tatsächlich meist an Papiere, da ich damit sehr gerne bastel. Diesmal habe ich mir aber Produkte aus Filz, Wolle, Krepp und Bändern angeschaut.

Von dem "Bedruckter Filz" gibt es verschiedene Sets. Innen sind 5 DIN A4 große Bögen Filz mit verschiedenen Mustern. Ich habe mich hier für das Sweet Set entschieden, das schön bunte Muster enthält.
Man kann damit Kartons bekleben, Karten dekorieren oder etwas daraus nähen. Auch ohne Nähmaschine kann man hier mit ein paar Stichen per Hand alle noch gut nähen. Ideen gibt es viele, wie z.B. Handyhüllen oder kleine Kosmetiktaschen für die Handtasche.

Ich habe mich für kleine Geschenkbeutel entschieden. Dazu habe ich das Filz einfach zusammen gefaltet und 2 Seiten per Hand genäht. So waren 3 Seiten zu. Oben habe ich ein Stück raus geschnitten, damit man die Ohren bekommt. Zum Schließen ein paar Löcher in den Filz und da eine Kordel durch. Zum Schluss noch ein Gesicht aufmalen und fertig sind die kleinen Hasenbeutel.
In die Beutel passt einiges rein und sie sehen echt niedlich aus. Natürlich müssen es keine Hasen sein...Herzen, Katzen, Blumen...alles kann man schnell mit ein paar Stichen aus dem Filz machen. An der Stelle wo ich die Löcher für die Kordel rein geschnitten habe, sieht der Filz immer noch sauber aus. Da fusselt oder franst nichts aus, wie bei einem normalen Stoff.

Aus meiner Kindheit kenne ich noch viele Basteleien. Mit Mama und Oma wurde viel gebastelt. Dazu gehören auch Blumen aus Krepp. Nicht jeder kann solche schönen Blumen basteln frei Hand basteln, also hat Folia ein sehr praktisches Set ins Programm aufgenommen, in dem alles ist was man benötigt um Blumen zu basteln.
In diesem Set sind 5 Bögen Floristenkrepp in verschiedenen Farben. Dazu 1 grünes Klebeband, 15 Metallstäbe und eine Anleitung. Genau diese Anleitung macht das Blumen basteln so schön einfach. Hier wird ganz genau mit cm Angaben und Techniken angegeben wie man welche Teile ausschneidet und dann bearbeitet. Sie müssen zum Teil zerknittert werden, auseinander gezogen werden oder gefaltet werden. Alles hat ganz einfach funktioniert, da es so gut beschrieben wird.

Ich habe es mit 4 verschiedenen Blumensorten probiert. Mit dem Klebeband verbindet man die Blätter mit dem Stab. Der wird dann damit auch noch ganz umwickelt, damit er nach einem Stengel aussieht.
Ganz einfach ist das nicht und man muss etwas Geduld haben. Teilweise ist es zu groß geworden beim Anbringen oder rutsche ab. Ich habe dann einfach alles wieder abgemacht und neu angefangen. Wenn ich dann dieselbe Blumen noch ein weiteres mal machte, ging es aber schneller, denn nun wusste man wie es am besten geht. Das Endergebnis finde ich so toll und ich freue mich die Blumen in Zukunft auf Bildern zur Deko einsetzten zu können. ;)

Danach ging es ans Häkeln. Häkel Sets werden immer beliebter. Man hat innen alles was man braucht und kann mal sein Glück probieren. 9 Mini Sets mit verschiedenen Tieren gibt es im Neuheiten Katalog. Ich habe mich für einen kleinen Löwen entschieden.
Im Set hat man (fast) alles was man benötigt. Die Wolle in allen nötigen Farben, die Häkelnadel, die Augen, das Füllmaterial und Stickgarn. Dazu eine Anleitung, die wie auch bei den Blumen sehr ausführlich ist und man so gut folgen kann was man machen muss.

Das Mini bezieht sich nicht auf das Set, sondern auf das Tierchen. Man hat also wirklich teilweise sehr kleine Teile zum Häkeln. Stück für Stück habe ich Körper, Kopf, Arme, Beine, Schwanz und Ohren gemacht....teilweise gestopft und dann vernäht. Hier ist das einzige was man Zuhause haben muss...eine Nähnadel. Krallen, Augenbrauen und Nase werden mit dem Stickgarn aufgenäht.
Raus kommt ein kleiner, niedlicher Löwe. Ich habe schon einige Erfahrungen mit solchen Sets. Teilweise musste ich Füllmaterial und Wolle nachkaufen da es nicht langte und teilweise kam man so gerade hin. Bei Folia habe ich das erste Mal erlebt, dass ich wirklich gut hin kam. Mit der restlichen Wolle und dem Füllmaterial kann ich locker noch einen, wenn nicht zwei Löwen machen. Da hat Folia gut berechnet und selbst wenn man lockerer häkelt, steht man am Ende nicht da und hat kein Material mehr.

Das Ende macht ein Armband Set mit Charms. Es gibt 2 Sets in denen je 3 Rollen mit Kunstlederbändern sind. Ich habe das Classic mit Braun, Schwarz und Weiß genommen. Es gibt aber auch noch Summer mit Rot, Blau und Gelb. Passend dazu sind dann auch gleich immer 8 Charms.
Zusätzlich kann man noch Charm Sets bestellen. Hier habe ich mich für das Owl Set entschieden. Einen Eulen Charm, 2 Perlen Charms und 2 Metall Charms sind drin gewesen.
Anleitungen gibt es hier natürlich nicht, denn es ist ja einfach daraus Armbänder zu machen. Band in gewünschter Länge abschneiden und Charms drauf. Alles andere ist eigene Kreativität. Man kann alles ausprobieren, dass gefällt.

Bei meinem ersten Versuch habe ich dann leider einen kleinen negativen Punkt entdeckt. Pro Rolle hat man 1,5m Band. Wenn in der Fabrik allerdings das Band leer ist bevor auf den kleinen Rollen 1,5m sind, wird einfach mit einer neuen Rollen angestückelt. Nur wer will ein Armband mit einem Stück Klebeband in der Mitte? Da fände ich es besser die angebrochene Rolle einfach raus zu nehmen und mit einer neuen anzufangen.
Ich habe das angestückelte Stück natürlich weg getan und so einige cm verschwenden müssen. Aus dem Rest habe ich 3 verschiedene Armbänder gemacht. Bei Zweien habe ich immer 3 Bänder zusammen geflochten...einmal nur in braun und einmal in schwarz/weiß. Bei den anderen Armband habe ich einfach 2 Bänder zusammen geknotet.
Speziell beim Flechten wird das Armband etwas dicker und dadurch halten die Charms sehr gut und verrutschen nicht. Bei dem anderen Armband bewegen sie sich dann doch manchmal. Durch die Knoten neben der Eule, bleibt diese immer vorne und nur die Charms daneben können sich bewegen.

Aussehen tun sie echt süß...egal ob geflochten oder nicht. Durch die vielen verschiedenen Charms, die man kaufen kann, kann man immer wieder etwas ändern und das Armband anpassen. Finde ich eine ganz süße Idee und speziell als Geschenk echt niedlich.

Wie in so vielen anderen Bereichen wird es auch hier jetzt Zeit für mich an Weihnachten zu denken. Es ist schneller da als man denkt. :P Der nächste Bastel Bericht ist also mal wieder rund um das Thema Weihnachten und tolle Basteleien dazu. :)

1 Kommentar:

  1. Da hast du aber schöne Sachen gebastelt :) ich glaube, ich versuche dieses Wochenende auch wieder kreativ zu sein!

    Liebe Grüße
    Andrina

    AntwortenLöschen