Mittwoch, 21. September 2016

Pflege Produkte von Dalton Marine Cosmetics #BB2G #Pflege #Beauty

*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Gestern habe ich euch von den tollen Kosmetik Produkten von Dalton Marine Cosmetics berichtet. Es gab ja noch eine zweite Box in meinem Goodie Bag. Diese war Weiß und etwa größer. Innen 4 tolle Pflege Produkte.

Genauso wie bei den Kosmetik Produkten finde ich das Aussehen dieser Produkte echt toll. Alles ist in Weiß und Silber gehalten. Schlicht, aber sehr edel. Durch die Optik der Tiegel hat man im Badezimmer einen echten Hingucker.

Wie auch bei den Kosmetik Produkten habe ich einiges vorher nicht gekannt oder noch nie genutzt. Ich nutze jeden Tag Cremes, aber mit Serum, Maske und so etwas habe ich es nicht so sehr. Ich habe einiges davon schon mal ausprobiert, aber nichts ist geblieben. :P

In einem schönen Tiegel fing mein Test mit dem Face Care Smooth Refining Zartpeeling an. Es sind 50ml drin. Das erste was mir hier gefiel, war der kleine "Löffel" der dabei war. So kann man das Peeling entnehmen, ohne mit den Finger rein zu müssen. Den Löffel kann man nachher einfach mit etwas Wasser und Seife reinigen und schon ist er wieder einsetzbar.
Ich kenne Peelings, aber was ist ein Zartpeeling? Der Inhalt des Tiegels sieht aus wie eine Creme und nicht wie ein Peeling. Keine Perlen oder gröbere Teilchen zum abschrubben der Haut. Man trägt das Zartpeeling im Gesicht (und natürlich auch gerne am Hals und im Dekolleté) auf und verteilt es mit kreisenden Bewegungen. Nachher wird es dann einfach abgewaschen oder mit einem Pad entfernt. Das soll man 1-2 mal die Woche machen.

Beim Auftragen merkt man nichts vom Peeling. Es fühlt sich wirklich an wie eine Creme...ganz zart und weich. Der Geruch ist sehr angenehm und gefiel mir sehr gut. Das Gefühl auf der Haut war auch wirklich angenehm. Trotzdem bin ich einfach nicht der Peeling Typ und es stand nur im Badezimmer rum. Es wird nun an eine Freundin verschenkt, denn es ist einfach viel zu schade um nicht genutzt zu werden.

Augen Gel sagt mir natürlich auch etwas, aber auch hier nutze ich es nicht. Schatzi hat da eines, denn er leidet oft unter deutlichen Tränensäcken. Bis auf einige Lachfalten, auf die ich Stolz bin, habe ich keinerlei Falten.
Das Augen Gel kommt in einer schmalen 15ml Röhre. Oben eine breite silberne Dosierung. Durch runter drücken kommt vorne eine kleine Menge milchig-klarem Gel raus. Durch die breite Spitze (die eher eine Rundung ist..lol) kann man dieses Gel nun optimal unter und um die Augen verteilen.

Das Gel kühlt leicht und zieht gut ein. Es fühlt sich angenehm an und ich konnte recht schnell danach normal schminken. Ich fand das ganze recht schön und deshalb blieb es hier und ich nutze es nun hin und wieder.

Masken benutze ich recht gerne und tue das auch in unregelmäßigen Abständen. Die Oyster Skin Balance Maske habe ich also mit großem Interesse angeschaut.
Ich gebe zu, ich habe schlimmes erwartet, denn bei Austern erwartet man einen komischen Geruch. Sie reicht "anders", aber stinken oder komisch riechen tut sie nicht. Die Maske ist grau und fühlt sich recht weich an. Auch hier gibt es wieder einen Löffel zum dosieren. 1-2 mal die Woche soll man die Maske auftragen und einwirken lassen.

Ich habe es also probiert und die Maske aufgetragen. Sie trocknet und bricht dabei leicht. Nach 15 Minuten wäscht man sie einfach mit einem feuchten Tuch ab. Es blieb bei dem einen Versuch. Das Gefühl auf der Haut ist sehr angenehm und auch nach der Nutzung fühlte sie sich sehr gut an. Den Geruch mochte ich allerdings gar nicht und es hat mich einfach zu sehr gestört.

Blieb dann noch das Oyster Skin Balance Konzentrat. Das kommt in einem 20ml Flakon, der oben eine Pipette im Deckel hat. Man schraubt den Deckel ab, presst oben auf den weißen Knopf und hat dann das Konzentrat in der Pipette.
Man trägt es Morgens und Abends auf..vor dem Eincremen. Durch die Pipette lässt es sich wirklich sehr gut dosieren. Es ist recht flüssig, also habe ich es in den Händen verteilt und dann auf das Gesicht aufgetragen. Der Geruch ist anders als bei der Maske und ich finde ihn recht angenehm.

An sich hatte ich gegen das Konzentrat nichts, aber er war nichts das ich persönlich für mich nutzen will/muss. Ich habe es deswegen nicht weiter genutzt und werde es zusammen mit der Maske abgeben. So hat der neue Besitzer ein schönes Set. :)

Wie auch die Dekorative Kosmetik haben mich die Pflegeprodukte begeistert. Es bleibt zwar nur eines hier, aber das heißt nicht das die Produkte schlecht sind. Sie waren einfach nicht mein Fall. Mit Kosmetik und Pflege ist es halt nie ganz so einfach jeden Geschmack zu treffen. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen