Montag, 5. September 2016

Indisch gekocht aus der Box von Reishunger #BB2G #Reis #Food

*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Ich probiere beim Kochen und backen sehr oft neues und finde das immer wieder interessant. Wenn man immer nur dasselbe macht, weiß man ja nie was man vielleicht verpasst. Genau aus diesem Grund mag ich Kochboxen. Ich habe schon einige probiert und euch vorgestellt.

Nun habe ich mal eine Box der anderen Art ausprobiert. Reishunger ist eine Firma die...wie es der Name vermuten lässt....alles rund um den Reis verkauft. So viele verschiedene Reis-Sorten habe ich noch gesehen, wie in diesem Shop. Dazu Reiskocher und alles was man braucht um mit Reis zu arbeiten.


Reishunger ist eine Firma aus Bremen, die uns allen Reis näher bringen will. Parboiled, Jasmin, Basmati, Naturreis und Milchreis kennt jeder, aber es gibt weltweit mehr als 120,000 Reissorten. Das hat mich echt umgehauen! Man kann kleine Packungen zum Probieren bestellen, aber auch große Packungen für alle Vielnutzer. Reis bei Reishunger zu bestellen kostet vielleicht ein bissl mehr als im Laden, aber hier bekommt man Sorten die man im Supermarkt bestimmt nicht bekommt. Da zahlt man gerne etwas mehr für.

Ich finde die Art wie Reishunger die Produkte verpackt schon echt schön. Die Packungen sehen sehr natürlich aus und passen schön zueinander. Man hat oft oben einen Ziplock, damit man nach dem Öffnen alles frisch halten kann. Hinten sind immer Aufkleber mit der Bezeichnung des Inhalts und allen wichtigen Daten.
Für alle die gerne mal etwas Neues probieren gibt es die Reishunger Boxen. Man hat in so einer Box alles was man braucht um ein Gericht in einer bestimmten Richtung zu machen. Sushi, Indisch, Türkisch, Milchreis und ganz viele andere Richtungen bekommt man.
Die Idee finde ich sehr toll, denn oft möchte man etwas ausprobieren, aber will nicht etliches erst kaufen. Man mag ja nicht immer alles und dann hat man die Zutaten im Haus. Speziell bei Gewürzen ist das ja oft so. Wenn man etwas spezielle Gewürze will, dann muss man die oft online bestellen und dann liegen sie nur im Schrank weil man sie nicht nutzt. Hier hat man nur Menge die man benötigt.
Ich habe die Indische Curry Box ausprobiert. Wenn man sie aufmacht, findet man viele Reishunger Beutel, Kokosmilch und ein Rezept. Nur noch frische Zutaten müssen zugekauft werden...in meinem Fall Hähnchenbrustfilet. Es wird Joghurt dazu empfohlen, also den bei Bedarf auch noch.

In den Beuteln befand sich Basmati Reis, Bio Mandeln in Scheiben, ein Indischer Reismix der aus Lorbeerblättern, Kardamom Kapseln und Nelken enthält und eine Indische Gewürzmischung.
Die Zubereitung wird sehr einfach auf der Rezeptkarte beschrieben. Schritt für Schritt steht da wie man was macht und wie lange was kochen muss. Die Mandeln werden angebraten. Reis wird mit dem Reismix gekocht. Das Fleisch wird mit der Kokosmilch und der Gewürzmischung gemacht.

Hier war ich etwas vorsichtig, denn wir essen ja nicht gerne so stark gewürzt. Ich habe also erst Mal nur die Hälfte des Gewürzes rein und habe dann nachher noch mal etwas nachgewürzt. So scharf wie erwartet war das Curry nämlich gar nicht.
Die Menge die raus kam war wirklich gut und wir sind beide satt geworden. Obwohl ich Indische Gerichte meist meide, wegen den Gewürzen, fand ich das Curry sehr lecker. Ohne die Reis-Box hätte ich das wohl nie probiert.
Ich habe noch einige andere Boxen entdeckt die ich gerne nach und nach mal probieren möchte. Auch sonst gibt es viele interessante Produkte, die bestimmt dann mit im Warenkorb landen werden. Reis essen wir sehr gerne und so können wir mal neues kennenlernen.

Wie ist das bei euch? Esst ihr gerne Reis?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen