Dienstag, 9. August 2016

Veganes Essen beim Bloggertreffen #BB2G #GutWudelstein #Wilmesburger #Food


*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Wer nichts Neues ausprobiert weiß nicht was er eventuell verpasst...nach diesem Motto probieren wir viel aus und lernen so einiges kennen. Durch den Goodie-Bag beim BB2G Treffen habe ich natürlich einiges kennengelernt, dass ich sonst vielleicht nie probiert hätte. So auch bei diesen Produkten.

Auf dem Treffen hatten wir eine Veganerin dabei und somit auch vegane Produkte. Vegetarische Wurst hatten wir schon mal und fanden die gar nicht so schlecht. Wir waren als gespannt wie nun die vegane Variante schmecken würde. :P
Wilmesburger

Auf dem Treffen selbst waren beim Grillen schon einige Produkte vom Gut Wudelstein auf dem Grill und beim Frühstücken standen Produkte von Wilmesburger auf dem Tisch. Es gab so viel Leckeres zum Essen beim Treffen, dass ich gar nicht zu den veganen Sachen gegriffen habe. Die haben wir erst Zuhause ausprobiert.
Wilmesburger
Neben Produkte für den Grill/die Pfanne gab es noch Aufschnitt, Käse und Streichcreme. Das erste was mir ins Auge fiel war der Pfannenquader und Brotquader. Den Namen und das Aussehen fanden wir schon so unangenehm, dass wir es nicht probieren wollten. :D
Wilmesburger
Aufschnitt und Scheibenkäse sah dann schon angenehmer aus. Die Wurst ist etwas heller als normale Wurst, aber sonst gibt es keinen Unterschied. Geschmacklich allerdings dann doch einen sehr großen. Die Wurst schmeckte irgendwie nach gar nichts und der Käse hatte einen komischen Nachgeschmack. Beides nicht so ganz unser Fall.
Wilmesburger
Frischcreme mag ich sehr gerne. Auf mein Bagel gehört es und auch einfach mit Crackern esse ich es total gerne. Natürlich habe ich die Frischcreme deshalb auch so gegessen. Die Konsistenz ist wirklich toll und man hat im Mund keinen Unterschied zu einem normalen Frischkäse. Der Geschmack konnte aber auch hier leider nicht gewinnen. Die Tomate war gut zu erkennen, aber es war mir zu fad....es fehlte irgendetwas. 
Wilmesburger
Blieben noch die Bratwurst und die Pfannengriller. Bei beiden haben wir eine angebraten und probiert. Was ich nicht so angenehm finde ist das man beide erst mal aus einer Plastikhülle pellen muss. Natürlich geht ein Naturdarm nicht, aber so eine Plastikhülle fanden wir einfach unschön.

Beim Anbraten lief schon in der Pfanne der flüssige Käseersatz aus dem Pfannengriller. Sie sahen echt gut aus. Die Bratwurst blieb uns etwas zu hell, aber konnte sonst optisch auch mit einer normalen Wurst mithalten.
Wilmesburger
Die Bratwurst schnitt auch nicht so gut bei uns ab. Auch hier fehlt Geschmack und auch so ein bissl der Biss. Schon beim rein beißen fehlt der klassische Knack. :P Der Pfannengriller dagegen war das erste Produkte das wir ganz angenehm fanden.
Wilmesburger
Natürlich klingt dieser Bericht nun nicht wirklich gut, aber bei Essen sollte man immer selbst probieren. Ich esse Fleisch und Wurst und das sehr gern! Deshalb liebe ich den Geschmack und finde vegane Produkte wohl so fad vom Geschmack her. Jemand der rein vegan isst wird vielleicht ganz anders empfinden.

Da am Ende des Tests noch unglaublich viel über ist und wir kein Fan von wegwerfen sind, musste eine Alternative her. Diese war für mich die Tochter meiner Kollegin. Die isst seit einiger Zeit vegan. Ich habe also alles was über war eingepackt und ihr mit gegeben. Einige Produkte fand sie echt gut und andere waren dann auch nicht ihr Fall. Ihr seht also, dass die Produkte nicht schlecht sind, sondern einfach nicht jedermanns Geschmack. ;)

Egal ob Vegan oder Nicht...probiert am besten selbst und bildet euer eigenes Urteil. Oder kennt ihr die Produkte vielleicht schon? Ist jemand von euch vegan?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen