Montag, 15. August 2016

Cinny im CenterParcs Hochsauerland Teil 2 #BB2G #Urlaub #Reise

*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Wie das Haus im CenterParcs Hochsauerland war habe ich euch ja schon mal berichtet. Was es sonst aber noch alles gab, fehlte...bis jetzt. :) Heute will ich euch mal zeigen was es dort alles so gibt und was wir das Wochenende alles erlebt haben.

Freitagabend haben wir ja zusammen gegrillt und uns alle kennengelernt. Danach ging es ab ins Bett, denn wir waren einfach zu müde um noch etwas zu machen. Meist geht Schatzi ja noch fotografieren, aber nach Arbeiten, langer Autofahrt und dann noch lange zusammen sitzen war er doch zu müde. :P

Am nächsten Morgen fing dann der Tag mit einem Frühstück im "Gemeinschaftshaus" an. Angie´s Haus wurde irgendwie zum Mittelpunkt für Essen und Treffen für uns Erwachsene. Die Kids waren meist bei Andrea im Haus und haben zusammen gespielt.
Andrea´s Mann war schon früh los und hatte frische Brötchen gekauft. Der CenterParcs bietet einen Laden in dem man alles notwendige bekommt. Milch, Saft, Fertiggerichte, Aufschnitt und vieles mehr. Wir hatten zwar alles dabei, aber für vergessenes und Brötchen war er doch sehr praktisch. 
Wir haben zu diesem Wochenende wirklich nichts mitgenommen, außer Wasser und Saft für die Fahrt. Vor Ort war ja wirklich alles, dank vieler Sponsoren und Andrea & Angie. Andrea hatte einen Vollautomaten mit und so gab es für mich zum Frühstück wie immer einen Latte. Auf dem Tisch standen Marmeladen, Käse, Wurst und Aufstriche....alles bekommt ihr separat vorgestellt. ;) 
Alle zusammen haben wir nicht gefrühstückt...einige sind keine Frühstücks-Menschen, andere hatten noch zu tun und dann wollten die Kids was essen. Wir haben also ganz gemischt zusammen gesessen und es kamen mal einige und gingen einige. Es war echt schön und der Tag fing so toll an.

Fest als Termin gab es für uns ja nur das Treffen selbst....ansonsten waren wir frei zu machen was wir wollten. Wir konnten den ganzen Park erkunden und Dinge tun, wozu wir Lust hatten. Schatzi wollte am liebsten schwimmen gehen in den Aqua Mundo. Claudia und ich haben uns in unser Haus gesetzt und einfach mal Mädchenkram gequatscht.

Der CenterParc bietet viele Konferenz Räume die man buchen kann. Es gibt kleinere und größere, je nach Teilnehmer. Uns hat man einen schönen zur Verfügung gestellt, der einen kleinen Balkon hatte und uns genug Platz bot zum Ausbreiten.
In der Mitte standen einige Tische auf denen schon Mappen für jeden von uns lagen. Innen ganz viel Information von den Goodie Bag Sponsoren. Andrea und Angie haben sich so viel Mühe mit der Deko gegeben. Zwischen Kuchen und Süßen standen Pflanzen und überall gab es niedliche Dekorationen und Elemente die wir nachher sogar mit nach Hause nehmen durften.
Der Raum war mit einem Kühlschrank, einer Kaffeemaschine und alles was man für Kaffee und Tee braucht ausgestattet. Den Kühlschrank haben die Mädels gut für uns befüllt und einen Kaffee gemacht. Es wurden uns Teebeutel zur Verfügung gestellt und so hätte man auch Tee trinken können. Da es ein etwas wärmerer Tag war, bin ich eher bei Kaltgetränken geblieben. 
An einer Seite des Raumes waren mehrere Tische und da drauf waren alle Produkte aus dem Goodie Bag aufgebaut. Wir waren natürlich erst mal alle neugierig und sind schauen gegangen. Welche Firmen als Sponsoren dabei waren wussten wir ja schon vorher, aber nun bekamen wir das erste Mal die Produkte zu sehen.
Es gab viele "Ohhhh"s und einiges an gequietsche....Mädchen halt. :D Die Auswahl war schön gemischt und es war aus vielen Bereichen was dabei. Einiges habe ich euch ja schon vorgestellt und der Rest kommt noch nach und nach. 
Wir haben dann zusammen am Tisch gesessen und uns über die Sponsoren und das Bloggen unterhalten. Es gab einige Firmen die Produkte geschickt hatten, die unterschiedlich waren und wir hatten nun die Chance uns davon das passende auszusuchen. Das klappte echt super und jeder hatte am Ende Produkte die ihm gefielen. Vorab gab es auch einige Firmen bei denen wir uns schon ein passendes Produkt aussuchen durften und bei einem Sponsor gab es ein Wunschprodukt mit Gravur. Auch das haben wir bei dem Treffen bekommen.
Nach dem Treffen gab es dann erst mal Mittagessen. Ich hatte eine Bolognese gemacht und mitgebracht und Angie hat uns tolle Spaghetti gesponsert. Ich habe dann einfach mal los gekocht. Im Haus war ja alles da. Die Bolognese musste nur aufgewärmt werden. Nudeln haben wir in einem großen Topf gekocht und dann hab ich noch schnell einen Salat gemacht. Alle waren nicht mehr da, da einige schon was andere geplant hatten...was nicht schlimm war, denn ich hatte viel zu wenig Bolognese gemacht. :D

Der späte Nachmittag/frühe Abend war dann für jeden allein. Da das Mittagessen so spät war, hatten wir eh keinen Hunger und haben einfach etwas Zeit für uns genossen. Wir sind etwas spazieren gegangen und haben uns den Park genauer angeschaut.

Später haben wir uns dann bei Angie im Haus getroffen zum Goodie Bag abholen und tauschen von mitgebrachten Produkten. Ich hatte dafür eine Torte gemacht und es gab frisch gemixte Drinks dazu.  
Bevor das lustige Tauschen los ging, gab es noch ein echt süßes Geschenk von unseren Gastgeberinnen. Andrea´s Papa brennt Muster und Schriftzüge in Holz und hat jedem von uns einen Kochlöffel mit dem Namen und hinten dem BB2G Schriftzug gemacht!
Irgendwann waren wir fast alle da und haben mit dem Tauschen angefangen. Jeder hat doch Produkte die man mal geschenkt bekommen hat, in einer Box hatte und zum Testen hatte, die man nicht benutzt hat. Das haben wir alle mal mitgebracht und untereinander getauscht. War richtig lustig.
Sonntagmorgen haben wir dann ja alle zusammen im Market Restaurant gefrühstückt. Den Bericht dazu habt ihr ja schon bekommen. HIER könnt ihr ihn aber noch mal lesen. :) Danach wollten viele schwimmen im Aqua Mundo. Der Park bietet allerdings auch noch ganz viel anderes. Es gibt eine Mini-Golf Anlage, Sportplätze, Spielplätze, Restaurants, kleine Shows für Kinder....
..Bars, Ruheplätze zwischen Pflanzen und Tieren, eine Bowling Anlage und vieles mehr. Wer hier nichts findet...ich weiß nicht. :D Für einen Urlaub mit Kids finde ich den CenterParc wirklich toll. Es wird so viel geboten, dass die Kids immer etwas machen können und Langeweile wohl kaum aufkommen wird. 
Auf dem Weg zum Aqua Mundo habe ich die Arcaden entdeckt. Andrea und Angie kamen mir auch gerade entgegen mit einer der Jungs von Andrea. Wir haben uns entschieden mal 10 Minuten in die Arcaden zu gehen. Aus den 10 Minuten wurden dann einige mehr, denn wir hatten irre viel Spass da. Dazu aber später etwas mehr. ;)

Schatzi war ja derweil schon im Aqua Mundo und ich habe ihn im Pool außen mit anderen unserer Truppe gefunden. Das Aqua Mundo finde ich sehr toll gemacht. Es gibt viele Spinde und viele Umkleiden. Man muss also nicht erst großartig warten oder einen Spind suchen. Ich habe mich umgezogen, abgeduscht und bin in den Pool Bereich. Der Innenbereich bietet viele Stühle und Liegen und Flächen zum hinsetzten. Es gab verschiedene Pools für Babies, Kinder und Erwachsene. Neben dem großen Hauptpool gab es auch noch einen kleinen Whirlpool.

Der Hauptpool war vorne flach und wurde hinten tiefer. So konnten kleinere Kinder auch vorne schön spielen. Es gab überall Fontänen und spritzende Teile. Weiter hinten gab es dann den Bereich in dem regelmäßig Wellen gemacht wurden. Mittig im Pool spürte man schon einen guten Sog. Wenn man sich auf dem treiben lässt macht man eine Runde durch den ganzen Poolbereich. Innen sind kleinere Kreise, dann geht es nach draußen und durch eine größere Runde und dann wieder nach innen mit dem Ende im Hauptpool. Fanden wir ganz toll gemacht. Außen sind Wiesen auf denen man sich überall hinlegen kann. Wenn man den Sog verlässt, gibt es einen Bereich mit Unterwasser Massage Liegen. Wir waren fast nur im Wasser, denn es ist echt toll dort. Man sieht auch überall Bademeister, was ich immer gut finde.

Irgendwann knurrte der Magen und da kam Claudia gerade richtig. Sie war mit ihren Kids im Schnell-Restaurant etwas essen und sie fragte ob wir auch Lust hätten. Das Restaurant reicht für ein schnelles Mittagessen gut aus. Man bekommt dort auch noch Getränke, Kaffee oder Eis. Es gibt Pommes, Burger, Hot Dogs und alles was so ein Schnell-Restaurant bieten sollte.

Das Schnell-Restaurant ist neben dem Bereich für Kinder und den fand ich echt genial. Es ist ein Wasser Spielplatz Ein großes Gerüst auf dem die Kinder rum laufen können...es gibt Rutschen, Klettergriffe und Seile. Was es aber echt toll macht ist der große Eimer oben drüber. Der füllt sich mit Wasser und wenn er voll ist bimmelt es und etliche Liter Wasser ergießen sich über das ganze Gerüst. Claudia´s Tochter hat ein kleines Video gemacht und war so lieb es mir zur Verfügung zu stellen.
video
Wir waren echt lange im Aqua Mundo und sind erst spät Nachmittags zum Haus zurück. Dank der Duschen und dem Bereich mit Spiegeln und Fön kann man sich im Aqua Mundo auch wieder fertig machen. Wir haben da zwar geduscht, aber den Rest habe ich im Haus gemacht. Für Gäste die allerdings nur zum Schwimmen kommen, ist es sehr praktisch das alles da ist.

Wieder im Haus saß ich eine Weile im Garten und bekam Besuch. Zwischen unserem Haus und dem der anderen war ein Haus mit Fremden. Die hatten einen jungen Hund mit und er rannte ewig bei uns im Garten rum. Er war total süß und mir gelang ein süßer Schnappschuss mit ihm.
Abends haben wir alle wieder zusammen gegrillt. Es gab ja noch so viel Essen und das reichte dann nochmal dafür. Abends hatten wir dann aber noch Pläne, die mit dem Vormittag zu tun hatten. Schatzi ist allerdings dann doch mal zum Fotografieren weg. Der Park hatte uns eine "Golf-Cart" zur Verfügung gestellt. Die kann man dort mieten und durch die Gegend fahren. Andrea und Angie waren Mittags damit unterwegs und Abends haben es dann Schatzi und Claudia genommen.
Dabei sind einige schöne Bilder entstanden. Wie immer sind es zu viele um alle hier zu zeigen, aber 3 schöne will ich euch dann doch zeigen. 
Mein Abend endete dort wo er Vormittags schon einmal war...in den Arcades. Andrea und Angie waren wieder mit dabei, aber diesmal hatten wir alle Kids von Andrea dabei und ich habe die beiden jüngeren von Claudia mitgenommen. Heike und Nadine kamen auch noch mit.

Die Arcades bieten 2 Teile. Vorne sind Spiele für Groß und Klein. Man kann Ski-fahren und aktiv mitmachen....man kann kleine Monster mit Waffen erschießen...man kann Air Hockey spielen und es gab sogar einen großen Raum in dem man so etwas wie Autoscooter fahren kann. Der Raum ist dunkel und hat Disco Beleuchtung. Es sind 3 Autoscooter drin und wir haben irre viel gelacht beim fahren.

Der andere Teil war aber der interessantere. Dort waren wir Vormittags drin. Dort gibt es Automaten an denen man spielen kann und bekommt Tickets oder Münzen dafür. Am Ende werden die zusammen gezählt und man kann sich aus einer Vitrine etwas aussuchen als Geschenk. Natürlich sind die Arcades nicht kostenlos, aber das was man zahlte, fand ich recht gut.

Claudia hatte mir Geld für die Kids mitgegeben und sonst haben Andrea, Angie und ich einfach Chips gekauft. Schnell waren die Kids dann auch bei uns im Raum und zockten mit. 
Es gab einen Automaten wo man Chips rein warf und dann probierte Münzen und Karten runter zu schieben. Das habe ich als Kind schon gerne auf der Kirmes gespielt. Für die Kids war das auch ganz lustig, denn es fiel öfters etwas runter. Schnell wurden unsere Becher gefüllt. Die Karten waren natürlich sehr begehrt, denn sie waren viele Punkte wert. 
Es gab noch ganz viele andere Spiele und wir haben die meisten durch probiert. Am besten war aber ein Drehrad in der Mitte. Da hatten Angie und ich Vormittags schon echt gut abgeräumt. Es gibt nur 2 Plätze und die haben wir dann auch Abends wieder gleich besetzt. Angie hatte ein echtes Händchen dafür und der Automat spuckt nur so Tickets aus. 
Es wurden so viele Punkte von uns allen erspielt, dass die Angestellt den Automaten 2 mal neu mit Tickets befüllen musste. LOL. Der Haufen auf dem Boden wurde immer mehr und die Kids rannten jubelnd drumherum. 

Schatzi und Claudia kamen dann auch noch irgendwann dazu und es ging noch mal Air Hockey spielen und Autoscooter fahren. In der Zeit habe ich zusammen mit der großen Tochter von Claudia die Tickets in den Zählautomaten gefüttert. Das hat vielleicht gedauert. :D Am Ende waren über 9000 Punkte zusammen (wenn ich mich richtig erinnere). Jeder der dabei war bekam dann etwas aus der Vitrine und konnte ein Geschenk mit nach Hause nehmen.

Montagmorgen gab es nochmal Frühstück bei Angie im Haus und dann hieß es einpacken. Die Häuser mussten wir zu einer gewissen Zeit verlassen, aber im Park könnten wir noch bleiben. So konnten wir auch noch das Aqua Mundo nutzen. Schatzi und ich sind spät Nachmittags noch in einen Ort 30 Minuten um die Ecke um meine Eltern zu treffen. So hatten wir noch einiges an Zeit.



Schatzi ist mit Claudia, Kerstin, Andrea´s Mann und den ganzen Kids noch mal schwimmen gegangen. Ich bin mit Angie, Andrea und ihren Eltern, Heike und Nadine im Market Dome geblieben. Wir wollten noch etwas shoppen und quasseln. Dabei haben wir uns noch ein Eis genossen, das echt lecker war. 
Nadine, Heike und Angie haben uns dann als erstes verlassen. Es war so schade da man sich trennen musste und es flossen einige Tränen. Als Andrea´s Mann und die Kids kamen, hieß es dann auch hier Abschied nehmen. Ich blieb alleine zurück und genoss die Gesellschaft die der Park bot.
Schatzi kam dann mit den anderen irgendwann raus und dann hieß es sich von den letzten verabschieden und getrennte Wege gehen. Wir sind weiter zum Treffen mit meinen Eltern und dann nach Hause.

CenterParcs bietet, wie ihr lesen konntet, also sehr viel und man konnte immer etwas anderes machen. Ein wirklich toller Ort mit vielen Möglichkeiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen