Freitag, 8. Juli 2016

Cinny im CenterParcs Hochsauerland Teil 1 #BB2G

*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Ich habe euch ja schon mal kurz erzählt das ich zu einem Bloggertreffen im CenterParcs war. Das Treffen war etwas ganz besonderes und ich habe so viel erlebt, dass es diesmal einige Berichte dazu geben wird. Den Anfang mache ich heute mit dem Park und unserem Haus dort.

Es gibt (soweit ich weiß) 5 CenterParcs in Deutschland und wir waren im Hochsauerland. Wir konnten erst Nachmittags los, da Schatzi morgens noch arbeiten musste. Nach etwas über 3 Stunden Fahrt kamen wir als letzte bei den Häusern an. Auto abgestellt und erst mal zu den anderem um kurz Hallo zu sagen und Bescheid zu geben das wir auch da sind.

Andrea kannte ich ja schon vorher, aber Angie bisher nur über Facebook. Trotzdem war es eine total herzliche Begrüßung und ich hatte nicht das Gefühl das ich eine "Fremde" begrüße. Im Garten gab es ein eher scheues Hallo an alle die dort saßen. Der Grill war schon an und es wurde schon der Tisch gedeckt.

Da noch etwas Zeit bis zum Essen war, sind wir nochmal zurück zu "unserem" Haus zum Auspacken. CenterParcs Hochsauerland war so freundlich uns 4 Comfort Ferienhäuser zur Verfügung zu stellen. Neben den Comfort Häusern gibt es noch Premium und VIP Häuser. Die Unterschiede liegen in der Ausstattung, dem Aussehen und der Größe. In einigen Häusern ist Platz für bis zu 12 Personen. 

Unsere Häuser waren mit 3 Schlafzimmern ausgestattet. Wir alle durften unsere Familie mitbringen und deshalb waren trotz "nur" 8 Bloggerinnen alle Häuser voll. :) Wir haben uns ein Haus mit Claudia und ihren Kiddies geteilt. Leider musste ihr Mann arbeiten und sie kam ohne ihn.  Claudia´s Sohn hatte uns innerhalb von 1 Minute adoptiert, also waren wir gleich Teil der Familie. :D

Im Haus sind oben 2 Schlafzimmer, einmal mit einem Doppelbett und einmal mit 2 Einzelbetten. Dazu noch ein Badezimmer mit Dusche. Zum Schutz gibt es ein Türgitter, damit kein Kind die Treppe runter fällt. Unten ist dann noch ein Schlafzimmer mit einem Doppelbett. Dieses war unser Zimmer.  
Das Zimmer war schön groß und bot Platz für alles was wir mitgebracht hatten. Schatzi hat das Auto ausgeladen und alles zu mir rein gebracht, denn das Auto muss nach dem Ausladen auf den Parkplatz. Im Park selbst kann man sie nicht stehen lassen, was ich gut finde. So sind die Straßen frei und es kann dem Auto nichts passieren.

Neben dem großen Bett gibt es noch 2 Nachttisch-Schränke, einen Kleiderschrank und einen Mülleimer. Alles was man benötigt finde ich. 3 Steckdosen gab es, was für uns noch ok war. Die Steckdosen sind alle mit einer Kindersicherung versehen. Ich habe schnell die Koffer ausgepackt und dann kurz das Haus unten erkundet.

Das Badezimmer unten hat eine Badewanne mit Duschvorhang, eine Toilette und einen schönen großen Waschtisch. Es gibt kein Fenster, aber eine Abzugsanlage. Gestört hat uns hier, das es zwar einen Duschvorhang gibt, aber keine Duschstange. Man muss den Duschkopf während des Duschens immer halten.
Der Küchen-, Ess- und Wohnbereich ist recht groß und schön hell. Es gibt keine Fenster, sondern nur Terrassentüren, die natürlich schön viel Licht rein lassen. Im Wohnzimmer ist eine große Couch, ein Sessel und ein Fernseher. Zeit dafür hatten wir keine, aber die Kiddies haben zwischen drin doch mal etwas geschaut.
Mittig zwischen dem Wohn- und Essbereich ist ein Kamin. Holz dafür kann man mitbringen oder im CenterParcs Shop kaufen. Ja...es gibt einen Shop. Neben Holz kann man hier viele Lebensmittel kaufen. Wenn man also vergessen hat etwas mitzubringen, dann keine Sorgen...man bekommt es vor Ort.
Das Esszimmer bietet einen großen Tisch mit 6 Stühlen und einem Kindersitz. Nicht auf dem Foto ist die kleine Kammer, die zwischen den beiden Räumen ist. Dort hat man Besen und Staubsauger. Sollte also mal etwas schmutzig sein, kann man schnell mal sauber machen. Man hat in diesen Häusern ja kein Housekeeping und so muss man sich selbst um das sauber halten kümmern. ;)

Die Küche fand ich ganz toll. Es ist (fast) alles da was man braucht und mehr als ich erwartet habe. Es ist zwar nur eine kleine Küchenzeile, aber sie reicht für einen Urlaub vollkommen.
Es gibt einen Kühlschrank mit einem kleinen Eisfach, eine Mikrowelle, eine Spülmaschine, 4 Herdplatten, eine Kaffeemaschine, einen Wasserkocher und einen Toaster. Es fehlt eigentlich nur ein Ofen. Dieser ist in keinem der Häuser verfügbar und es ging auch sehr gut ohne. :)
Beeindruckt hat mich der Inhalt der Schränke in der Küche. Neben Tassen, Teller und Gläsern gab es noch Eierbecher und viele Schüsseln. Töpfe und Pfannen in klein und echt groß waren da. Besteck, Sparschäler, scharfe Messer, Salatbesteck...an alles wurde gedacht. Es hat nichts gefehlt und alles war in ausreichender Menge da.

Wenn man so ein Comfort Ferienhaus bucht, dann bekommt man es quasi "nackt". Es sind keine Handtücher vorhanden, keine Bettwäsche und in der Küche ist nichts. Man kann das entweder selbst mitbringen oder bei der Buchung zu buchen, gegen einen Aufpreis. Man kann z.B. auch All Inklusive buchen, was heißt das man Essen und Getränke inklusive hat und auch viele Aktivitäten. Man kann auch nur bestimmte Mahlzeiten zu buchen...ein Frühstück oder ein Abendessen. Wir haben die Häuser mit gemachten Betten, Handtuchpaketen und einem Küchenpaket bekommen.

Die Bettwäsche war sauber und jeder hatte seine eigene Decke. Bei den Handtüchern gab es für jeden ein kleines und ein großes Handtuch. Im Küchenpaket sind Spüllappen, Bürste, Spülmittel, Spülmaschinentabs und ein Trockentuch. Also alles was man in der Küche brauchen könnte.

Das Haus hat oben einen kleinen Balkon und hinten eine Terrasse mit Gartenmöbeln. Es ist eine schöne Grünflache hinten, so das man sich schön hinsetzten kann und entspannen kann.
Das Haus selbst fand ich recht schön. Platz ist auf alle Fälle genug da und alles was man braucht war vorhanden. Das Haus ist an einigen Stellen recht verwohnt und ein paar Schönheitsreparaturen wären von Nöten. Durch die vielen Gardinen kann man alle Fenster und Terrassentüren bei Bedarf zu ziehen. In den Schlafzimmern fände ich persönlich allerdings ein Rollo oder eine Blick dichtere Gardine besser. Die Schlafzimmer unten sind zur Straße hin und die ist immer beleuchtet. So ist es nie wirklich ganz dunkel und sobald es Morgens hell wird, hat man ein helles Zimmer. Gut das ich meine Schlafmaske mit hatte.

Das Haus, die Bettwäsche und die Handtücher waren alle sauber und ich kann mich da über nichts beschweren. Es gab hier und da eine kleine Spinnenweben, allerdings auch die passenden Spinnen. :D Wer weiß wie schnell die die Webe gemacht haben, nachdem geputzt wurde. Um Spinnen (und auch andere Tierchen) zu vermeiden wären evtl. Fliegengitter an den Fenstern toll. Wir haben unser Schlafzimmer Fenster halt immer auf und so musste Schatz jeden Abend erst mal Spinnen entfernen und wir beide haben Mückenstiche als Souvenirs mit Heim gebracht. :P

Bleibt nur noch eine Sache, die bestimmt vielen wichtig ist und für mich eine Kriterie ist nach dem ich meine Urlaubsunterkünfte suche...das WLAN! Ich finde so etwas sollte heutzutage dazu gehören. Fast jeder geht online und man schaut doch gerne mal Online nach Mails, nach seiner Social Media und nach anderen Dingen. Im CenterParcs Hochsauerland ist WLAN nicht inklusive, sondern muss extra gekauft werden. Eine WLAN Karte für die 4 Tage hat 25€ gekostet. Man bekommt 4 Codes und kann so mit 4 Geräten gleichzeitig online sein. Wir haben uns so eine Karte gekauft und geteilt.

6,25€ für 4 Tage ist dann nicht mehr ganz so schlimm, aber trotzdem war ich nicht wirklich happy. Wenn ich so zurück denke hatte ich meist gerade mal 1 Stunde Internet pro Tag. Ständig war es weg. In dem Haus von Angie und Andrea hatte ich besseren Empfang als in unserem Haus. Was ich total doof fand, war allerdings das man sich in ein niederländisches Netz eingewählt hat. CenterParcs ist ja Niederländisch, aber man ist doch trotzdem in Deutschland. Beim normalen surfen gibt es da keine Probleme, aber wenn man wie ich Nachts zum Einschlafen Amazon Prime Video schaut, dann schon. Mein Prime hat mich nämlich informiert das ich es nicht nutzen kann, da ich im Ausland bin! Ich war also nicht wirklich happy mit dem WLAN.

Ich habe mir nun im Nachhinein mal angeschaut was so ein Wochenende im CenterParcs Hochsauerland kosten würde und was man alles zu buchen kann zu welchem Preis. Natürlich kommt es immer auf die Jahreszeit an, aber ich fand die Preise richtig gut. Bei der Buchung bekam ich ein Angebot zum zu buchen...Alle Betten gemacht, einen Fernseher im Schlafzimmer, eine Hifi-Anlage, statt Kaffeemaschine eine Dolce Gusto und einen Fön für 77€. Das finde ich ein tolles Angebot. Man kann nun für z.B. 6€ das Küchenpaket dazu nehmen...es gibt Einkaufsservice Pakete, damit man gewisse Lebensmittel gleich im Haus vorfinden...man kann ein Party Paket zu buchen und bekommt ein dekoriertes Haus und wer Haustiere hat kann auch die zu buchen und mitbringen. Auch was man an Gastronomie und Aktivitäten zu buchen konnte fand ich gut und preislich vollkommen ok.

Das Ferienhaus fanden wir also recht schön und wir haben die 4 Tage da drin genossen. Bis jetzt haben wir immer nur im Hotel Urlaub gemacht. Natürlich ist das toll, denn jeden Tag kommt jemand zum Putzen. Allerdings fand ich es auch schön mich mal einfach ausbreiten zu können und doch so ein bissl das Gefühl von Zuhause zu haben. Wenn man Hunger hatte konnte man sich was kochen...wenn man TV schauen wollte dann konnte man das auf der Couch tun, ohne den anderen beim Schlafen zu stören und speziell mit Kindern denke ich hat man so viel mehr Möglichkeiten. Auch Hundebesitzer haben hier viel mehr Freiheiten als in einem Hotelzimmer. Ich denke wir werden uns noch mal einen Urlaub in einer der CenterParcs gönnen. ;)

Wie wir die restlichen Bereiche und das Frühstück fanden? Das bekommt ihr in anderen Berichten zu lesen, also dran bleiben. :P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen