Mittwoch, 15. Juni 2016

Basteln und kreativ sein mit Hotex und BeaLena

Ihr kennt mich ja...ich liebe es zu Basteln, zu Handarbeiten und Dinge schön zu dekorieren. Ich habe eine ganze Weile keine Zeit mehr dafür gehabt und erst so richtig vor ca. 6 Monaten wieder damit angefangen. Mittlerweile habe ich wieder einige Schubladen voll mit allem zum basteln und Handarbeiten. :P

Auf der Creativeworld habe ich viel Zeit auf dem Stand von Hotex verbracht und mich in viele Produkte verliebt. Neben wunderschönen Bändern, Knöpfen und Garnen gibt es ganz viele Accessoires die man beim Handarbeiten immer braucht. Sehr aktuell ist das Basteln mit Paracords und auch hier gibt es viele Produkte. Natürlich musste ich mir nun einige Produkte näher anschauen.

Ich verschenke sehr gerne selbst gemachtes wie Kekse, Marmeladen oder Sirups. Die Gläser sehen mit einem schönen Band einfach besser aus und deshalb habe ich eine ganze Sammlung an verschiedenen Bändern und Schleifen. Hotex hat eine riesige Auswahl und ich konnte mich kaum entscheiden.

Ich habe mir dann 3 verschiedene Bänder-Serien ausgesucht. Das erste ist eine Serie die sich "mit Liebe selbstgemacht nennt". Warum sieht man auf dem Bild. ;)
Das Band fühlt sich an wie Filz und hat den Spruch drauf eingestanzt. Verfügbar ist es in 6 verschiedenen Farben und die Rolle hat immer 1 Meter drauf. Für Gläser finde ich dieses Band nicht ganz geeignet, denn da sieht man den schönen Spruch nicht. Ich habe es eher an eine Schleife gebunden, damit es an Sirup Flaschen runter hängt. Allerdings muss man vor der Nutzung erst mal einen Großteil der Buchstaben raus fummeln. Der eingestanzte Teil ist zwar sehr sauber, aber die kleinen Teile sind oft noch drin.
Als nächstes habe ich mir einige Bänder mit Muster ausgesucht. Cupcakes in bunten Farben und Bänder mit Kuchenprodukten und dem Text "I love Cooking". Ich finde die wirklich süß, speziell letzteres. Hier empfiehlt sich eine schöne große Schleife mit langem Band damit man das schöne Muster sieht.
Als letztes habe ich noch ein Band mit dem Spruch "Mit Liebe selbstgemacht" genommen. Diesmal aber ein klassisches Band und das ganze auch etwas schlichter gehalten. Das fand ich perfekt für meine Marmeladen und Pestos. Man kann noch immer den Text schön lesen, da er nicht ganz so groß ist wie bei dem oberen Band. 
Bei den Papeterie Produkten habe ich dann kleine Anhänger aus Pappe entdeckt, die zusammen mit einer dünnen Kordel geliefert werden. Perfekt um die Gläser zu beschriften und es gleich anzubringen. Auch als Geschenkanhänger sind sie wirklich perfekt. Es ist schön Platz drauf und man kann sie sogar beidseitig beschriften.

Bei den Bändern gibt es wirklich hunderte von verschiedenen und meist alle in verschiedenen Farben. Es gibt schlichte, Samtbänder, mit Bommels, aus Chiffon, ganz feine und edle, verspielte, mit Tieren, mit Herzen und und und. Es sind so viele wunderschöne dabei, das ich bestimmt 50 bestellen müsste um alle zu haben die mir gefallen. :D

Die Auswahl bei den Knöpfen ist nicht ganz so groß, aber trotzdem sehr schön. Meist kommen sie in kleinen Packungen mit 2 bis 8 Knöpfen. Es gibt kleine bis große....schlichte und bunte.
Ich habe mich für eher schlichte entschieden mit einem schönen Karomuster. Es gibt auch Herzen, Knöpfe mit Stoffüberzug und sogar Tiere. Ich nutze Knöpfe nicht für Kleidung, sondern auch diese kommen beim Basteln und dekorieren zum Einsatz. Ganz toll finde ich das man die Knöpfe auch in größeren Mengen bestellen kann. Je nach Größe sind es 30 bis 96 Stück und sie kommen dann in einem Glas!

In der Papeterie habe ich dann auch Papiertüten entdeckt. Ich LIEBE so etwas und habe eine ganze Schublade voll mit Beuteln, Tüten und Schleifen. 
Mit solchen Tüten kann man ganz niedlich Kekse verpacken oder ein Butterbrot. Wenn ich unser Valentinstagspicknick machen, dann packe ich da ja auch immer alles niedlich ein. 
Hotex hat ins einer BeaLena Serie Näh- und Häkelsets. Kleine Boxen mit allem drin, um das zu machen was drauf ist. Molly und Polly sind 2 Schafe...das eine zum Häkeln, das andere zum Nähen. Ich musste beides mal ausprobieren.

Polly ist das Häkelset und damit bin ich angefangen. Ich habe solche Sets schon von anderen Herstellern gehabt und immer super mit klar gekommen. Ich bin ja nun kein Anfänger bei so etwas und sehe da eigentlich keine Probleme.
Im Set soll alles sein was man braucht. Wolle, Häkel- und Nähnadel, Stopfmaterial und Anleitung. Die Anleitung sah zuerst echt gut aus. Die einzelnen Stiche werden erklärt und so weiß man genau wie es geht.

Beim Anfangen habe ich gleich das erste bemerkt das mir nicht gefiel. Es gab eine Plastik Häkelnadel. In meinen anderen Sets war immer eine aus Metall dabei. Mir ist diese Häkelnadel auch dann irgendwann gebrochen. Wenn man sonst nicht häkelt, steht man dann etwas doof da. Ich hatte genug Ersatz.

Ich habe laut Anleitung mit dem Körper angefangen, der mit Popcorn-Stichen gemacht wird. Dann kamen die Pfoten dran. Zum Schluss der Kopf und die Blume. Man macht für den Schwanz noch eine Bommel und dann wird alles zusammen genäht.
Das fertige Schaf ist niedlich, aber wie man sieht ist es eigentlich nicht ganz fertig. Ich bin über einige Probleme gestolpert bei der Herstellung.

- Nach dem Körper und 2 Pfoten war das Stopfmaterial weg. Ich habe so etwas immer im Haus, also ging es, aber das sollte echt nicht sein. Natürlich hätte ich auch weniger stopfen können, aber ich finde so ein Tierchen sollte schön voll aussehen und nicht nur halb gefüllt.

- Bei der Anleitung der Blume ist ein Fehler. Man soll mit der gelben Wolle anfangen und irgendwann war die leer und die Blume nicht fertig. Da ist mir erst aufgefallen, das man nur innen in gelb macht und außen in rot. Das wurde allerdings nicht geschrieben.

- Mein Schaf hat nur ein Ohr. Da war nämlich die braune Wolle zu Ende. Natürlich kommt es immer drauf an ob man fester oder lockerer häkelt, aber auch hier sollte damit gerechnet werden das manche lockerer häkeln und somit lieber mehr Wolle rein.

Das letzte ist wohl eher eigene Meinung, aber ich finde eine Bommel bei einem Schaf als Schwanz nicht gut. Es hat ja keine Bommel in echt, sondern einen länglichen Schwanz. Hätte ich mir hier auch gewünscht.

Ich habe mich danach an das Nähset gemacht und auf mehr Glück gehofft. Leider hat aber auch das nicht geklappt, was zum Teil aber meine eigene Schuld war. 
Im Set ist ein Stoff auf dem die einzelnen Teile aufgedruckt sind, ein flauschiger Stoff für den Körper, Knöpfe, Band, Vlies, Draht, Stopfmaterial und eine Anleitung.

Auch hier sah die Anleitung sehr gut aus und war mit Bildern sehr gut beschrieben. So sah man genau was man wann machen muss und welche teile man nutzen muss.

Ich habe angefangen und erst mal alle Teile aus dem Stoff ausgeschnitten. Dann bin ich nach der Anleitung gegangen. Zuerst wurden Ohren und Schwanz auf Bügelvlies gebügelt, genäht und gestopft. Dann kam der Kopf dran und ich stolperte über mein erstes Problem.

Man legt die Teile natürlich immer rechts auf rechts (also Muster auf Muster), denn nach dem Nähen stülpt man sie um. Wenn ich die beiden Kopfteile aber rechts auf rechts legte, dann passten sie nicht zusammen. Erst als ich ein Teil auf links legte, passte es von der Form. Ich habe also nun einen Kopf der vorne das Gesicht hat, aber hinten nicht beige ist, sondern weiß.

Nach dem Kopf ging es weiter mit den Pfoten und Schwanz. Hier kam das größte Problem auf mich zu, was mich auch zwang hier aufzugeben. Die Pfoten und der Schwanz werden nicht an den Körper genäht, sondern es werden Knöpfe angebracht und man knöpft sie an. Dazu muss man aber Knopflöcher in die 3 Teile machen und das geht nur per Nähmaschine. Ich nähte aber per Hand. Lesen wäre her im Vorteil gewesen, denn es steht dabei das man eine Nähmaschine braucht. Ich kam also nicht weiter. :D
Wer eine Nähmaschine hat kann hier dann doch weiter machen. Mir fiel dann aber doch etwas auf. Es gibt nur 2 Pfoten. Das Schaf hat also nur vorne Pfoten und hinten keine. Es liegt zwar so ein bissl wie ein kleines Kissen, aber es hat ja auch einen Schwanz, also wieso keine Hinterpfoten?

Die beiden Sets sind zwar echt süß, aber haben beide noch einige Fehler drin die ich nicht schön finde. Für mich sind die Schafe also nichts das ich noch mal kaufen würde. Bei den Bändern, Knöpfen und der Papeterie werde ich auf alle Fälle noch mal nachkaufen, denn die Auswahl ist so schön!

Kennt ihr Hotex und BeaLena? Habt ihr vielleicht auch schon mal eines der Nähsets gemacht und wart erfolgreicher als ich?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen