Sonntag, 22. Mai 2016

Niedliche Hasen und Fotokreationen mit dem Frech Verlag

Erinnert ihr euch noch an das schöne Erwachsenen Malbuch vom Frech Verlag? Ich hatte euch das vor einer Weile HIER vorgestellt. Nun kommt es zur nächsten Vorstellung. Der Frech Verlag bietet nämlich so viele tolle Bücher und Produkte. Natürlich musste ich einfach noch mal stöbern und habe etwas entdeckt das einfach super zu mir passt.

Ich habe einen Bereich für Fotografie entdeckt und dort das Buch "Meine kreative Fotowerkstatt" gefunden. Dazu noch einen sogenannten Wollowbie. Das sind kleine Häkeltiere, die man selbst machen muss. Beides doch genau passend für mich oder? ;)

Wir fotografieren viel und haben einiges mit den Fotos angestellt. Es gibt Fotobüchern in rauen Mengen. Dann Poster, Kissenbezüge, Magneten und und und. Aber es sind irgendwie immer Sachen die man von anderen Firmen drucken lässt. Das Buch "Meine kreative Werkstatt" zeigt einem Wege wie man kreativ werden kann mit Fotos.
Von ganz simplen Ideen bis zu etwas komplizierterem findet man ganz viele tolle Sachen die man selbst machen kann. Wie so etwas funktioniert und was man alles dafür benötigt wird in einer Anleitung und in den Tipps am Anfang. Sortiert sind die Ideen dann nach Kategorien...Weihnachten, mit Glas, mit Holz, etc.
Vieles ist ganz einfach zu machen und man braucht nicht viel dazu. Es kann also jeder, der ein bissl Ahnung vom Basteln hat, gleich los legen. Anderes ist dann schon aufwändiger und erfordert etwas mehr Können und Material. Speziell die Bilder auf Holz oder mit Holz haben es uns natürlich angetan. Hier benötigt man für einiges allerdings echt Dinge die ich nicht im Haus hatte. :D
Ich habe schon einige Ideen ausprobiert...speziell im Papierbereich hatte ich das meiste Zuhause. Geschenkanhänger, Fotobücher, Schmetterlinge mit Bildern und kleine Lesezeichen waren schnell gemacht und sehen schön aus. Ganz besonders einfach und schön sind Bilder in CD Hüllen geworden.
Es sieht fast aus wie Fliesen und gefällt uns total. Wird nicht das letzte bleiben. :P Ich bin mir sicher, dass ich noch einiges ausprobieren werden. Speziell in der Weihnachtszeit sind einige Ideen genau was ich mag.

Die Wollowbies sind etwas ganz niedliches. Man bekommt sie als Sets oder nur als Buch. Wollowbies sind kleine gehäkelte Figuren wie Schneemänner, Giraffen oder Eulen. In den Büchern hat man genaue Anleitungen wie man diese kleinen Kerlchen macht. Die Sets finde ich allerdings noch besser.
In den Sets hat man nämlich (fast) alles was man benötigt um die Wunschfigur zu machen. Niedlich ist auch das sie immer Namen haben. Wie sollte es anders sein...ich habe mich für einen Hasen namens Heribert entschieden.

In der kleinen Box waren 4 kleine Knäul Wolle, Stopfmaterial, Augen, eine Häkelnadel, ein Knopf mit Etikett, eine Geburtsurkunde und natürlich eine ausführliche Anleitung. Man kann also sofort los legen nach dem Kauf.
Die Anleitung ist wirklich gut gemacht. Selbst ein Häkelanfänger wird damit sehr gut klar kommen. Schritt für Schritt steht drin was man machen muss und auf der Rückseite wird genau erklärt was ein Stäbchen ist, wie man den Anfang häkelt oder wie das mit dem Abmaschen klappt. Also keine Panik falls ihr noch nie so etwas gehäkelt habt.

Ich habe mich Abends hin gesetzt und beim Filme schauen mal Heribert gehäkelt. Zuerst werden alle Einzelteile gehäkelt. Da der fertige Hase nur 10 cm hat, sind die kleineren Teile schon eine Herausforderung, aber es ist machbar. Wenn alles fertig ist, wird es mit dem Stopfmaterial gefüllt und zusammen genäht. Hier ist das einzige das in dem Set fehlt. Zum Nähen nutzt man einfach die Wolle, aber es gibt keine Nadel. Ich habe so etwas ja im Haus, aber wer sonst nicht so etwas macht müsste nun erst mal los zum Einkaufen.

Sehr niedlich ist das kleine Herzchen und verschiedene Etiketten. Man kann sich eines aussuchen und mit dem Knopf am Po annähen. So hat man etwas wie bei Steiff...nur halt am Po und nicht im Ohr. :D
Wie man sieht ist der kleine Hase Heribert echt süß geworden und für mich war er schnell gemacht. Als Anfänger dauert es dann vielleicht etwas länger, aber das ist ja nicht schlimm. Am Ende hat man einen Ultra-niedlichen kleinen Hasen, zum Verschenken oder selbst behalten. Meiner sitzt auf einem Schrank neben mir.

Was ich ganz toll an dem Set finde, ist das man auch mal Fehler machen kann. Es ist nämlich genug Wolle und Füllmaterial über geblieben, wie man unten sieht. So war genug als Reserve da falls etwas schief geht.
Ich finde das Set total toll und auch die Auswahl ist super. Sogar ein Einhorn ist vorhanden! Da findet jeder ein Wollobie..ode zwei..oder drei. :D Wer Wolle und so etwas eh Zuhause hat, kann dann einfach zu den Büchern greifen. Dort hat man mehrere Anleitungen für verschiedene Wollobies und kann dann mehrere machen.

Ich bin schon am Grübeln was ich als nächstes mal gerne machen würde. Die Neuheiten vom Frech Verlag laden wieder ein ganz neue Dinge zu machen. Ich bin ganz begeistert! Mal sehen was als nächstes kommt. Wie gefällt euch eigentlich mein Hase? Niedlich oder? :P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen