Samstag, 23. April 2016

Edle und leckere Saefte von Manufaktur Joerg Geiger

Der Alltag hat mich wieder und nur ein bissl bräune im Gesicht erinnert noch an meinen Urlaub. Zeit sich also wieder in den Blog zu stürzen und euch mal wieder ein bissl was zu berichten. Diesmal gibt es wieder eine tolle Firma die ich auf der Biofach in Nürnberg kennengelernt habe. Die Manufaktur Jörg Geiger.

Wir sind an dem Stand vorbei geschlendert und von einem sehr netten jungen Mann angesprochen worden, der uns etwas zu trinken anbot. Ich sah die ganzen Flaschen im Hintergrund und las Secco und lehnte dankend ab, da ich nicht so gerne Alkohol trinke. Die PriSeccos enthalten allerdings keinen Alkohol...sie prickeln zwar wie Secco und sehen von der Flasche aus wie ein Secco, sind aber total alkoholfrei.

Ich finde das macht die PriSeccos schon zu etwas besonderem, allerdings ist das nicht das einzige. Es gibt unglaublich tolle Sorten, die ich nie so zusammen erwartet hätte. Neben ganz vielen verschiedenen Obstsorten sind auch noch Kräuter, Blüten und hin und wieder Gemüse vorhanden.
Ich bin jemand der sehr stark optisch gesteuert ist. Wenn ich niedliche Bilder auf der Küchenrolle sehe, kaufe ich diese eher als die weiße....gibt es Kekse in niedlicher Form, dann greife ich dort zu. Bei PriSecco stimmt die Optik einfach total. Es gibt 3 Größen. 200 ml, 375 ml und 750 ml. Die 200 ml sind mit einem Schraubverschluss, der allerdings unter einer goldenen Banderole ist. Die anderen beiden Größen haben einen Korken mit einem Drahtverschluss. 
Die Flaschen sehen auch nicht aus wie klassische Saftflaschen, sondern sind wieder Sektflaschen angepasst. Abgerundet wird das ganze durch sehr edle Etiketten. Diese sind aus Papier, das eine feine Struktur hat. Falls Bilder drauf sind, dann sind sie wie gemalt. Siegel und der PriSecco Schriftzug sind in Gold gedruckt. Alles wirklich edel!
Der Katalog bietet so viele tolle Sorten, dass man fast nicht weiß wo man anfangen soll zu probieren. Bei vielen Sorten würde man wahrscheinlich nicht denken das sie schmecken und deshalb würde man sie nie bestellen. Ich empfehle also einfach mal eines der Probepakete zu bestellen. Meines war das "Fast alles was wir haben" Alkoholfreie Probepaket. 23 Flaschen in verschiedenen Größen und jede ist anders.  
Wenn man sich im Shop umschaut, sieht man das es nicht nur alkoholfreie PriSeccos gibt, sondern eine wirklich riesige Auswahl zur Verfügung steht. Schaumweine, Weincocktails, Weine und Destillate. Alles mit Wiesenobst oder Obst mit Bio Qualität. Auch hier bekommt man Probepakete oder wundervolle Geschenkboxen. Ich habe die anderen Produkte nur auf der Biofach oder im Katalog gesehen, aber auch die sehen alle wirklich toll und sehr edel aus. Da hat man ein wirklich schönes Geschenk.
Bei 23 Flaschen ist die Wahrscheinlichkeit das man alle mag natürlich nicht gegeben. Wir haben vom Namen her 2 aussortiert, da dort Rote Beete (die wir nicht mögen) und Paprika (die Schatzi nicht verträgt) drin waren. Ein paar andere habe ich mal mit genommen zur Arbeit und andere haben wir Zuhause mit Freunden getrunken.
Die Meinungen waren, wie das bei Lebensmittel und Getränken meist so ist, sehr unterschiedlich. Es gab Sorten die uns wirklich überrascht haben. Unreifer Apfel und Eichenlaub was mein absoluter Favorit und Schatzi war von Apfel, Birne und Heublume begeistert. Apfel, Emmer und Kräuter fanden wir beide sehr gut und auch unsere Freunde die mit uns gekostet haben. Ich gebe allerdings zu das wir erst mal googlen mussten was Emmer ist. ;)
Wie bei einem Sekt möchte man nicht, dass der PriSecco seine Kohlensäure verliert. In meinem Probepaket war dafür gleich der passende Flaschenverschluss dabei. So blieb das was noch in der Flasche war immer schön spritzig und wir konnten es noch locker am nächsten Tag genießen.
Egal ob man den PriSecco zum Essen genießt, ihn zwischen drin als Saft trinkt oder wie Schatzi mit etwas Wasser zu einer Schorle macht...sie schmecken fruchtig mit interessanten Kräuter- oder Blumennoten und sind wirklich lecker.

Wir waren richtig begeistert und werden einige Sorten noch mal nachbestellen. Dazu werden dann noch einige Sorten mit Alkohol kommen, da ich so etwas gerne als Geschenk mit nehme wenn wir bei Freunden eingeladen sind. :)

Wie ist das bei euch mit Saft? Mögt ihr da lieber eine Sorte oder darf es auch mal etwas gemischtes und ungewöhnliches sein?

1 Kommentar:

  1. Oh, beim ersten Anblick hatte ich auch gedacht es wäre Alkohol. Von der Flaschenform her eher Liköre. LG Romy

    AntwortenLöschen