Donnerstag, 10. Dezember 2015

Sirup mit Diamant Zucker selbst gemacht

Bei dem was ich tagsüber so trinke bin ich eher festgefahren. Es ist fast nur Mineralwasser mit einem Schuss Kirsch- oder Traubensaft. Schatzi hingegen trinkt alles mögliche...allerdings immer mit Wasser verdünnt. Säfte in allen Variationen...die Flüssigkeit die bleibt wen man Obstdosen abgießt oder einen schönen Sirup.

Letzteres haben wir allerdings selten im Haus, da viele Sirups sehr künstlich schmecken und net so Schatzi´s Fall sind. Da hilft nur eines....selber machen. ;) Diamant Zucker dürfte jedem ein Begriff sein...speziell wenn man wie ich Gelee und Marmelade selbst macht. Nun bieten die einen Sirup Zucker, damit man seinen eigenen Sirup machen kann. Musste ich gleich probieren. :P

Es ist alles wie bei dem Gelierzucker. Man hat eine Packung speziellen Zucker mit der Anleitung wie man es nutzt hinten drauf. Zutaten, Flaschen und ein Tuch zum durch pressen müssen vorhanden sein und dann kann man schon los legen. Im Gegensatz zum Marmelade kochen braucht man hier ein bissl mehr Zeit.

Ich habe mich für einen Brombeer-Zimt-Sirup entschieden. Da die Zeit für Obst im eigenen Garten vorbei ist, habe ich auf Tiefkühl Obst zurück gegriffen. Dieses habe ich auftauen lassen und dann konnte ich los legen. Man kocht das Obst auf und lässt es ca. 10 Minuten köcheln. Danach gut abkühlen lassen. 
In diese Masse kommt dann eine Packung Sirup Zucker. Dieser wird gut verrührt bis sich alles aufgelöst hat. Danach heißt es stehen lassen und warten. Man muss es über Nacht gut abgedeckt stehen lassen.

Am nächsten Tag gibt man die Obstmischung in ein Tuch. Hier kann man spezielle für kaufen. Ein altes Geschirrtuch geht wohl auch, aber da sind die Fasern dichter. Alternativ ginge auch ein Sieb, aber ich finde mit dem Tuch ist es feiner.
Das Tuch fest zusammen pressen um allen Saft raus zu pressen. Ich empfehle hier Handschuhe ....speziell bei rotem Saft. Aus dem Obstmark das im Tuch blieb, habe ich mit einigem anderen Obst eine Rote Grütze gemacht. :P
Den Saft nun wieder in einen Topf und die Zimtstangen dazu. Das ganze noch mal aufkochen und dann ca. 5 Minuten heiß kochen lassen. Fertig ist der Sirup!

Wie bei Marmelade füllt man ihn nun in heiß ausgespülte Gefäße....am besten in Flaschen natürlich. Ich habe die Zimtstangen noch mit in die Flaschen getan. Sieht schön aus und gibt bestimmt noch ein bissl Geschmack ab. Etikett drauf und dann kühl lagern.
Mit dem Sirup kann man nun viel anfangen. Mit Wasser mischen oder mit Alkohol zu einem Cocktail mischen. Man kann ihn aber auch über Eiscreme geben oder zu Pudding essen. Alles wirklich sehr lecker.

Wenn wir nächstes Jahr wieder so viele Erdbeeren, Johannisbeeren, Äpfel und Pflaumen haben dann werden einige Flaschen Sirup gemacht. Ich habe ja nun gesehen wie einfach es geht und wie schnell die Flaschen dann leer waren. :P

Kommentare:

  1. hmmm das ist bestimmt mega lecker!
    ich wünsche dir ein wundervolles 3. adventswochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht klasse aus. Das probiere ich nächstes Jahr zur Erdbeerzeit aus, mal sehen obs klappt. LG Romy

    AntwortenLöschen