Freitag, 25. Dezember 2015

Frischer Kaffee mit der Cremesso Una Automatic

Was Kaffee angeht sind wir komisch. Schatzi trink ja gar keinen und ich nur Latte. Auf der Arbeit habe ich eine Tassimo stehen und Zuhause hatte ich immer eine Senseo Latte. Nun merkte ich immer mehr das die wohl bald in Rente muss, denn trotz reinigen, entkalken und Austausch des Schlauches war das Glas nur noch halb voll mit Milch. Es wurde also Zeit nach einem Ersatz zu schauen.

Da ich einen elektrischen Milchaufschäumer habe musste die neue Maschine nur Espresso machen. Auswahl gab es da einiges, aber nachdem ich mich durch einige Blogs gelesen hatte, habe ich mich für eine Cremesso entschieden.  

Warum? Sie sieht toll aus, braucht wenig Platz, hat einen guten Preis und eine tolle Auswahl an Kapseln. Es gäbe mit der Caffé Latte auch eine Maschine die einen Milchtank hat, allerdings ist mir die im Moment etwas zu teuer. Ich habe mich für die Una Automatic entschieden.

Sie ist mit etwas über 10cm schmaler als alle Maschinen die ich je hatte. Ca 37cm Länge und 25,5cm Höhe macht sie dann auch net wirklich groß. Klein, kompakt und sehr Platzsparend. Mein Kaffeeschrank sieht richtig leer aus, da sie so viel kleiner als die Senseo ist. :D
Hinten an der Maschine ist ein Wassertank mit 650ml Fassungsvermögen. Durch leichtes hoch ziehen hat man den einfach in der Hand und kann ihn befüllen. Beim entfernen des Tanks tropft nichts, was ich sehr mag. Ich habe ja so einen dezenten Putztick und wenn dann der ganze Boden voller Tropfen vom Tank ist drehe ich durch. :D
Die Maschine ist ganz simpel, aber edel aufgebaut. Kein unnötiges Schnick-Schnack. Vorne hat man unten eine Abtropfschale, die man durch leichtes ziehen aus der Halterung bekommt und dann etwas höher wieder einstecken kann. So ist sie hoch genug für eine kleine Espresso Tasse und es spritzt nichts. Bei einer Kaffeetasse oder einem Becher kommt die Abtropfschale dann wieder tiefer und schon passt es. Vorne hat man dann in Hochglanz Metall den Auslauf. Darüber die Knöpfe für Espresso oder Tasse.
Oben auf der Maschine ist dann das Loch für die Kapseln und wieder in Hochglanz Metall der Bedienhebel. 
In das Loch kommt dann einfach die gewünschte Kapsel und mit etwas Druck wird der Bedienhebel nach unten gepresst. Dadurch wird die Kapsel aufgestochen. Man drückt auf die gewünschte Taste und schon geht es los.

Ich gebe zu die Cremesso ist etwas lauter als die Senseo, aber etwas gleich wie die Tassimo. Ich finde es net störend und das Geräusch ist mir bei einer Kaffeemaschine eher unwichtig. Mit 19 bar Pumpendruck wird nun der perfekte Espresso erzeugt.
Was nach dem Kaffee machen kommt finde ich eine der weiteren Vorteile. Bei den anderen Maschinen muss ich mit den Kapsel/Pads nun zum Mülleimer. Bei der Cremesso hebe ich den Bedienhebel an, es macht clack und die Kapsel fällt in den Kapselbehälter.
In den passen ca. 10 Kapseln, also reicht es wenn ich ihn einmal täglich leer mache. Der Kapselbehälter besteht aus 2 Teilen. Innen ist ein Teil mit einem Gitter unten. So liegen die Kapseln net in restlich auslaufender Flüssigkeit, sondern trocknen aus. Ich ziehe den Innenbehälter also einfach raus und schmeiße die Kapseln weg. Das äußere Teil hat unten nun Reste drin, die ich weg kippe und dann spüle ich es einfach mit heißem Wasser kurz durch. Schon ist es wieder einsatzbereit.
Cremesso gibt es in Deutschland bei Netto. Die meisten anderen Firmen sind in jedem etwas größeren Supermarkt und meist auch in Original oder kompatible im Diskounter zu finden. Das habe ich am Anfang als Problem gesehen, da wir keinen Netto hier haben und ich immer etwas weiter weg fahren müsste um Kapseln zu bekommen.

Dann habe ich mich allerdings im Online Shop von Netto umgeschaut und habe entdeckt das sie Versandkostenfrei versenden und sogar kompatible Kapseln bieten. Gerade zu dem Zeitpunkt waren beide auch noch im Angebot und ich habe gleich mal einiges bestellt zum probieren.

Hier kommt dann wieder ein Vorteil, den ich bei Senseo z.B. vermisst habe. Es gibt neben Espresso und Lungo Kapseln in diversen Stärken auch Kapseln mit Geschmack! Ich mag so was total gerne. Vanille, Caramel und Irisch Coffee stehen zur Verfügung. Alles gleich bestellt. Dazu kommt das Cremesso auch Tee Kapseln hat. Auch da musste ich den schwarzen Tee gleich probieren.

Mittlerweile habe ich mich durch alle bestellten Sorten probiert. Der "normale" Fortissimo ist perfekt für mich. Bei der Sorten mit Geschmack haben Vanille und Caramell eindeutig gewonnen. Was mich aber wirklich am meisten überrascht hat ist der Tee. Ich bin nun schon eine Weile erkältet und trinke fast nur Tee. Es geht dank der Cremesso wirklich schnell und der Tee schmeckt mir richtig gut. Ich habe da schon nach bestellt und mir gleich einen größeren Vorrat angelegt. :D

Ich war mir am Anfang noch unsicher, aber die Senseo ist nun tatsächlich in Rente. Ich mache mir den Milchschaum in meinen Milchaufschäumer und dann kommt der Espresso der Cremesso dazu. Ergibt einen tollen Latte, der mir total schmeckt. Nach Lust und Laune kann ich Kapseln mit Geschmack nehmen und so immer wieder etwas variieren. Vielleicht spare ich doch und kaufe mir mal die Caffé Latte. :P

Wie macht ihr euren Kaffee Zuhause? Was trinkt ihr so am liebsten?

1 Kommentar:

  1. das finde ich toll, vor allem, dass man so variieren kann :)
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen