Mittwoch, 25. November 2015

Weihnachtsbeleuchtung von Blumfeldt

Ich liebe die kommende Advents- und Weihnachtszeit. Das basteln, das dekorieren und dann überall die schönen Lichter. Ich finde es einfach herrlich. Mit meinen Katzen ist das dekorieren allerdings net immer so einfach. Früher hatte ich Lichterketten innen in meinen Fenstern. Irgendwann allerdings haben die Katzen angefangen die runter zu reißen, also hab ich es sein gelassen.

Draußen habe ich irgendwie nie dekoriert. Es gibt z.B. Eisbären, Pinguine oder Hirsche mit Lichtern drin. Finde ich toll, aber ich denke die sind schnell weg wenn man sie net jede Nacht rein holt. Bäume zum dekorieren haben wir nur Obstbäume und die weit hinterm Haus. :D Dieses Jahr aber wollte ich mal eine Außendeko und habe mich für eine Lichterkette am Haus entschieden.  

Ich habe mich für die Blumfeldt Dreamhouse Weihnachtsbeleuchtung entschieden. Sie ist in weiß, was mir wichtig war. Ich mag bunte Beleuchtung net und finde das sieht net schön aus.

Nach dem auspacken hatte ich einen runden Lichterkranz in der Hand. Ich konnte die Lichterkette sauber abwickeln und hatte keine Knoten drin. Das sogenannte Eiszapfen Design bedeutet das man immer einen kurzen Teil (mit 3 Lampen), einen mittleren Teil (mit 6 Lampen) und einen langen Teil (mit 9 Lampen hat). Dadurch soll das Aussehen von runter hängenden Eiszapfen entstehen.

Wir haben die Kette vorne am Haus mittels Kabelbinder angebracht. Das ging einfach und recht schnell. Nach kurzem hing sie und wir konnten sie das erste mal anmachen. 

Mit 8m passt es fast perfekt an unsere Hausfront. Hinten fehlen vielleicht 50cm und das ist schon ok. Wer sie länger braucht kann sie auch mit 16m bestellen.

Ein bissl gespalten sind wir bei dem "blinken". Die Lichter sind net immer an sondern....ja wie nenne ich das...sie blinken net, sondern es geht ein Licht an und dann das nächste und dann das nächste. Also net an der gesamten Lichterkette sondern pro Teil. Das soll wohl tropfendes Eis darstellen. Richtiges blinken fände ich grausam...das hier ist noch ok. Schöner fänden wir es allerdings wenn wir es individuell schalten könnten.
Am Anfang ist ein Transformator den man mit 2 Schrauben fest anbringen könnte. Wir wollen net ins Haus bohren und haben ihn deshalb einfach neben die Steckdose hinter einen Blumenkübel gelegt. Zum anschalten steckt man den Stecker rein und zum ausschalten zieht man ihn wieder raus. Einen Schalter gibt es net, aberd as ist auch net schlimm.

Ich finde die Weihnachtsbeleuchtung sehr schön. Mit der Möglichkeit das "tropfende Licht" an- und auszuschalten wäre sie perfekt, aber auch so werden wir sie in der kommenden Advents- und Weihnachtszeit oft anmachen.

Habt ihr eine Außenbeleuchtung oder nur Lichter im Haus?

Kommentare:

  1. Schade das man das nicht umschalten kann, ich finde tropfendes Eis manchmal echt nervig, aber natürlich besser wie blinkende Lichterketten. Ganz schlimm finde ich bunte Lichterketten.
    Am liebsten sind mir die Lichter, die durchgängig an sind :)

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja absolut zauberhaft aus!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen