Montag, 9. November 2015

Minor Schokolade aus der Schweiz

Ein Leben ohne Schokolade geht net....und wer macht die beste Schokolade? Richtig...die Schweizer! Ich habe schon öfters mal Schokolade aus der Schweiz gekauft, also kann ich das nur bestätigen. Die wissen wie es geht. ;) Minor ist in der Schweiz Kult, allerdings bei uns net wirklich bekannt.

Damit wir uns davon aber noch mal überzeugen konnten, haben wir ein prall gefülltes Paket voller Leckereien von Minor erhalten. Minor Schokolade wird von der Firma Maestrani produziert und ist HIER im Online Shop aus der Schweiz, aus Deutschland und anderen Ländern aus Europa bestellbar. Aus Deutschland kann man auch HIER bestellen. 

Am Anfang dachte ich es seien ganz viele verschieden Sorten dabei, denn es gab verschiedene Farben bei der Verpackung. Minor ist aber immer das selbe...nur Größe und Verpackungsart ist verschieden. Einzig bei den Tafeln gibt es einen Unterschied.

Minor ist immer cremige Schokolade mit kleinen Nussstücken drin. Die Nüsse sind immer zu 100% natürlich und sind in hohem Anteil vorhanden. Auf Palmöl wird bewusst verzichtet. Finde ich hört sich schon mal sehr gut an. :P
Die Tafeln sind flacher als die Standard Schokolade. Anstelle von kleinen Rippen gibt es hier auch nur lange Streifen. Auf jedem in der Name Minor drin und dank des Knicks kann man sie ganz sauber abbrechen.

Innen kommen dann gleich die vielen Nussstücke zu Tage. Da sind echt viele drin und man hat bei jedem Biss welche im Mund. Die Schokolade ist richtig cremig und lecker. Ich habe sie oft einfach im Mund zergehen lassen und dann die Nussstücke allein gegessen. 
Etwas mehr Kakaoanteil hat die Noir Version. Mit 48% ist sie dunkler und net ganz so süß. Ich esse ja sehr gerne Zartbitter Schokolade, aber habe dieser meiner Mama überlassen. Die war nämlich gerade zu diesem Zeitpunkt bei mir zu Besuch. Sie ist kaum Schokolade und wenn dann nur welche mit höherem Kakaoanteil.
Das Herzstück von Minor ist das Stängel. Längliche Stangen die einzeln verpackt sind. Man kann sie einzeln, im 5er Pack oder im 7er Pack kaufen. Die Verpackung ist entweder rot, blau oder grün.

Innen ca. 1cm x 1cm Stangen aus feinster Schokolade mit viel Nuss. Als Snack zwischen drin perfekt, denn man kann sie gut in die Handtasche oder einen Korb stecken. Leicht zu öffnen und mit ein paar Bissen verspeist.

Für Geschenke finde ich sie auch richtig gut. Man kann sie toll in eine Tasse stecken, auf ein Geschenk kleben oder in die Verpackung integrieren. Das sieht dann bestimmt toll aus und der Beschenkte freut sich 100%ig.
Das selbe wie die Stängel nur kleiner ist das nächste. Die sind nur 1/3 in der Länge. Auch hier wieder schön einzeln verpackt und perfekt zum mitnehmen.

Diese Version finde ich noch gefährlicher als alles andere. Mit einem Haps sind die nämlich weg. :P Die habe ich in einem Glas in der Küche stehen gehabt und ich das Glas war Ruck Zuck leer. Immer wenn man am Glas vorbei ging, nahm man eins mit. :D
Ganz zum Schluss gibt es dann noch die petits pralinés. Die sind von der Länge wie die oben, aber sie sind etwas "dicker". Man bekommt sie in einer schöner Geschenk Schachtel und kann sie so perfekt als Geschenk nutzen.

Uns hat die Schokolade von Minor total überzeugt. Die Schokolade ist cremig, lecker und leicht nougatig. Die Nüsse sind echt super vorhanden in jedem Stück. Die bunten Verpackungen sehen schön aus wenn man mehrere in einer Schale hat. Sie glänzen leicht metallic, was dann so einen kleinen edlen Touch verleiht.

Am besten fanden wir die kleinen Teile und die Stängel. Man kann sie super mit nehmen und mal schnell als Snack nehmen. Bei Geschenken habe ich sie oft einfach lose rein oder mit drauf gepackt. Das ist immer hübsch finde ich.

Wie seht ihr das bei Schokolade? Ist Schweizer Schokolade für euch besser?

Kommentare:

  1. Die schmeckt sowas von Lecker!!!!!!! Vielen Dank noch einmal für die süße Überraschung! Lg, Bettina

    AntwortenLöschen
  2. da würde ich auch gleich eines nehmen :)
    ich wünsche dir einen guten start in die woche!

    AntwortenLöschen