Dienstag, 10. November 2015

Immer warm mit dem Pearl Wärmekissen #FrBT15

Frauen frieren doch generell mehr als Männer. Ich gehöre dazu. Jetzt wo es draußen kalt ist muss Heizung an sein und ich trage meist noch zusätzlich eine Strickjacke und dickere Socken. Trotzdem gibt es so Tage wo mir noch immer echt kalt ist. Wenn ich aus dem kalten rein komme z.B. Da brauche ich recht lange bis ich wieder warm bin und aufhöre zu frieren.

Bei meinem Bloggertreffen war Pearl als Sponsor dabei und ich habe ein Produkt erwischt das mir bei meinem frieren helfen soll...das Wilson Garbor Wärmekissen für Rücken und Nacken.

Das ganze sieht ein bissl aus wie ein klassisches Heizkissen...aber nur ein bissl. Ein klassisches Heizkissen ist ja meist nur Rechteckig. An diesem Wärmekissen ist oben noch ein Stück dran, das für den Nacken ist.
Zur Bedienung ist ein Schalter dabei, an dem man es in 2 Stufen anmachen kann. Das Kabel zwischen dem Kissen und dem Bedienteil und dann bis zur Steckdose ist schön lang (insg. 1,80cm) und man kann es gut auch ohne Verlängerungskabel nutzen.

Was mir ganz besonders gefällt ist der Bezug des Wärmekissens. Das ist ein flauschiger Fleece-Bezug, der ganz weich und kuschelig ist. Das ist sehr wichtig, denn hier liegt das ganze Kissen net über der Kleidung. Der Teil für den Nacken liegt ja auf nackter Haut. Da muss es schön weich und angenehm sein.
Fest gemacht wird es am Hals mit einem Klettverschluss. Dieser ist allerdings nur außen. Innen ist wieder Fleece Stoff und so ist es hier auch weich.

Man legt das Kissen am Rücken an, schließt den Teil am Hals und unten dann mit einem Gummiband am Bauch. Das ist ein feines, aber stabiles Band mit einem Schließhaken. So hat man es schnell geöffnet und geschlossen.
Wenn ich nun total durch gefroren von Draußen rein komme, dann "schnalle" ich mir das Wärmekissen um und packe mich damit auf die Couch. Ruck Zuck wird es warm und bei Stufe 2 sogar richtig heiß wenn man nur ein dünnes T-Shirt dazwischen hat. Stufe 1 reicht mir eigentlich meist total aus.

Wenn ich am PC arbeite habe ich das Problem das ich öfters aufstehe. Rumpel will rein, Rumpel will raus, ich brauche etwas weil ich gerade drüber schreibe, ich muss etwas fotografieren und und und. Da bin ich mit an- und abschnallen mehr beschäftigt als alles andere.

Schnell hatte ich da aber eine Lösung gefunden. Mit dem Band befestige ich das Wärmekissen einfach an der Lehne meines Schreibtisch-Stuhls.
So wird zwar der Nacken net warm, aber der Rücken. Ich kann jederzeit aufstehen und mich frei bewegen und sobald ich mich wieder hin setzte und anlehne habe ich das Wärmekissen am Rücken.

Ich finde das Kissen echt super und sehr praktisch. Es wird schnell warm und man muss net lange warten bis man sich sich dran erfreuen kann. Nach dem ausschalten bleibt die Wärme noch ein Weile. Der Fleece Bezug ist schön kuschelig und problemlos waschbar falls er mal schmutzig wird. Ich denke es wird im Winter öfters mal an sein und auch Schatzi hat es sich mal nach einem Tag im Wald geholt. :P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen