Mittwoch, 18. November 2015

Blogger und das Bilder bearbeiten

Ich habe vor kurzem mit einer Freundin die auch blogged telefoniert und das Thema Bilder bearbeiten kam auf. Ich werde da öfters in Blogger-kreisen drauf angesprochen. Wie mache ich mein Copyright aufs Bild? Bearbeite ich Bilder und wenn ja, was mache ich? Ich fotografiere nur ohne Blitz...wie kriege ich Bilder dann heller? Und und und. :P

Die Antwort lautet bei mir immer "Paint Shop Pro" kurz PSP! Ich habe vor vielen Jahren mit Version 6 angefangen. Damals habe ich so kleine Pixel-Püpchen damit gemalt und eigene Bilder kreiert. Bis vor kurzem habe ich Version 12 gehabt. Jetzt habe ich Version 17...also X7. :P

Ich gebe zu ich habe lange keine neue Version mehr geholt aus Angst vor Veränderungen. Schatzi hat sich mal Version 14 geholt und ich fand das sah schon um einiges anders aus als meine. Auf der anderen Seite könnten ja auch tolle Veränderungen dabei sein, also habe ich es einfach doch mal gewagt.
Die Installation ist normal....CD rein...Ok bei der Installationsfrage clicken...warten und fertig. :P Neues Programm öffnen und OMG...es sieht so anders aus. :D Ich habe erst mal etwas rum gespielt und dann sah es ganz genauso aus wie mein altes.
In der Mitte öffnen sich die Bilder und oben, sowie links hat man seine Funktionen zum bearbeiten. Rechts sieht man bei geöffnetem Bild z.B. die einzelnen Layer. Mehr dazu kommt noch. ;) Wundert euch nun bitte net weil es in Englisch ist....nach der Installation war es Deutsch und ich habe es geändert. Ich habe immer mit Englischen gearbeitet und fand im Deutschen nix wieder. :P

Was kann ich nun alles damit anstellen? Alles kann ich euch definitiv net aufzählen, da PSP unglaubliche vieles kann. Wichtig für mich als Blogger sind gewissen Funktionen wie Bilder beschneiden, heller/dunkler machen, schärfer machen und dann natürlich mein Copyright drauf setzten.

PSP kann das alles natürlich. Ich kann mit Tools ein Bild beschneiden oder etwas raus kopieren. Falls ich zu schief fotografiert habe dann kann ich das Bild begradigen und dann zuschneiden, das die Ränder wieder gerade sind. Ich kann ein zweites Bild auf das erste legen und dann verschieben. Wenn ich also z.B. eine Nahaufnahme von etwas auf die Aufnahme des ganzen packen will.
In dem Bild oben habe ich das mal gemacht...allerdings gleich noch 2 Schritte mehr. Ich habe der Nahaufnahme einen Rahmen gemacht, damit man es besser erkennt. Das kann man in jeder Farbe und jeder Größe die man möchte. Zusätzlich kam dann noch der Pfeil dazu. Auch so etwas habe ich schon öfters genutzt, wenn ich auf etwas spezielles hinweisen wollte. Es gibt Vorlagen wie Pfeile, Herzen oder Sprechblasen z.B.

Ich kann natürlich auch einfach drauf malen. Hier kann ich mir aussuchen ob eine dünne Linie oder eine dicke. Ist alles Pixel für Pixel einstellbar. Ich könnte auch einfach eine Art Air Brush nehmen. Oder ich kann ein Radiergummi nehmen und Dinge einfach raus löschen.

Was ich dann natürlich noch öfters nutze ich die Text Funktion. Damit kann man alles auf das Bild schreiben was man möchte.
Was ich sehr mag ist das PSP die Fonts übernimmt die man auf dem PC hat. Ich habe da sehr viele, denn ich mag oft schnörkelige Schriften. Die kann ich alle nutzen. Farbe innen und außen separat angeben, Größe ändern, Schrift drehen oder zentrieren.

Was am wichtigsten für mich ist kann PSP natürlich auch....mein Copyright auf die Bilder machen. ;) Mit dem Text-Tool erstellt man sich einmal den Wunschtext. Dann kann man das im PSP speichern und gewisse Wunschangaben dazu speichern. Wo das Copyright hin soll, in welcher Größe und wie Stark man es sehen soll.

Für jemanden der einfach nur ein Bild beschneiden will und ein Copyright drauf packen will ist das PSP perfekt. Ich wette das man nach einem Jahr schon viel mehr macht. Effekte gibt es nämlich in rauen Menge. :P

Effekte....ja...die kommen bei etwas anderem bei mir oft vor. Schatzi fotografiert ja oft Freunde oder Natur oder Events. Oft landen dann irgendwann die Bilder bei mir für Effekte oder den gewissen Feinschliff. Denn auch das kann PSP.

Es gibt simple Effekte....ein Bild schwarz/weiß machen oder in einen Sepiaton ändern. Mit der Zeitmaschine kann ein Bild aussehen als ob es 1930....1950...1960 etc aufgenommen wurde. Man kann aber auch Farbeffekte...Metallic...Glitzer...Freaky...Bunt und und und nehmen. Hier nur mal 2 Beispiele:
Das kann jeder! Es erfordert nur einen Click im PSP. Man kann allerdings auch ein Mosaik Effekt nehmen...die Ecke aufrollen...und auch hier noch viel mehr. Ich habe mich mal ganz am Anfang hingesetzt und habe jeden Effekt für ein Bild genutzt. Es sind irre geile dabei.

Etwas mehr Geduld und ein paar Schritte mehr braucht man dann für so ein Bild z.B:
Hier liegen 2 Bilder aufeinander. Ich habe einfach eine Kopie gemacht. Die untere habe ich schwarz/weiß gemacht und das obere Bunt gelassen. Damit man nun das untere sieht bin ich mit dem Radiergummi an das obere. Alles wird weg radiert bis auf die Schuhe. Da muss man ein bissl eine ruhige Hand haben. :P

Ein weiteres Tool das ich liebe kam dann ins Spiel. Ich hatte mich spontan vor dem Shooting rasiert und hatte ein paar kleine Schnitte auf der Haut. Die wollte ich net auf dem Bild also kam das Make-up Tool ins Spiel.

Mit diesem Tool kann man unter anderem Unebenheiten auf den Bildern korrigieren. So kleine Falten mach ich damit weg...ein Pickelchen....oder unschöne Schatten. Speziell bei den Hochzeits-Shooting habe ich das öfters mal genutzt. Nach so einem langen Tag haben Braut und Bräutigam dann oft Augenringe und auf den Bildern des schönsten Tages will man so was doch net. ;)

Mit den Jahren habe ich immer mehr mit Bildern und PSP gespielt und mittlerweile kommen da richtig tolle Bilder bei raus. Sehr beliebt ist z.B. so etwas:
Das sind 4 Bilder die ich immer als neuen Layer aufeinander gelegt habe. Bei dem unterem macht man nichts....bei denen da drüber arbeite ich einfach wieder mit dem Radiergummi alles weg bis auf die Personen. Dann blasse ich jedes Bild ein bissl ab. Schön entsteht so ein hübscher Effekt. :)

Was auch sehr beliebt ist und wir bei jeder Hochzeit machen sind Miniatur Bilder. Braut und Bräutigam werden in passenden Positionen fotografiert und ich füge sie dann zusammen.
Die Person in groß ist am einfachsten....da muss ich nichts machen. :P Die Miniatur wird erst wieder mit dem Radiergummi bearbeitet und dann wird das Bild verkleinert. Dann einfach auf das andere Bild gelegt und passend positioniert. Süß oder? :P

Mein PSP nutze ich fast jeden Tag und ich entdecke immer wieder neues und lustiges, dass ich damit anstellen kann. Es ist also vollkommen egal ob ihr einfach nur Bilder für euren Blog damit bearbeiten wollt oder etwas mehr mit Bildern anstellen wollt. PSP bietet tausende an Möglichkeiten.

Bearbeitet ihr eure Bilder? Was nutzt ihr das?

1 Kommentar: