Donnerstag, 24. September 2015

Cinny in Stuttgart in der Wilhelma - Teil 1

Endlich kann ich meinen Bericht vom Kurzurlaub in Stuttgart schreiben. Ich musste ein bissl warten, da Schatzi die Bilder noch am bearbeiten war. Er will ja das sie für euch perfekt sind. :)

Ich habe vor einigen Monaten im HRS Deals Newsletter ein tolles Angebot für ein Hotel in Stuttgart entdeckt. Wir wollten da immer mal hin, da die Wilhelma (der Tierpark dort) bei uns noch auf dem Plan stand. 2 Übernachtungen für 2 Personen für insgesamt 64€. Ich fand das so einen Knaller und hoffte das der niedrige Preis net am Hotel lag.

Für die Wilhelma habe ich uns Karten vorher im Internet bestellt. Wir wussten noch net ob wir einen Tag rein gehen oder zwei. Das wollten wir vor Ort entscheiden. Genauso wie das was wir am letzten Tag dann anstellen. Wie immer habe ich halt vorher so viel wie möglich geplant und organisiert.    

Wir sind hier früher los als sonst, denn auf dem Ausdruck von HRS stand Check In - 11 Uhr. Kam mir etwas früh vor, aber wir fanden es gut, da wir so früh in die Wilhelma konnten. Die Fahrt nach Stuttgart war gut und dank Navi haben wir das Dobler Green auch sofort gefunden.

Im Internet hatte ich es mir schon angesehen und bei der Buchung gleich angegeben, dass wir ein Zimmer nach hinten hin möchten. Vorne ist nämlich eine Straße und hinten dürfte es ruhiger sein. Wir sind nun kein Straßenlärm gewöhnt und da ist es immer schön wenn wir es ruhig haben.

Von außen sieht das Hotel recht unspektakulär aus. In der Lobby ist es dann ein ganz modernes, sehr stylisches Hotel. Das Personal hat uns sehr freundlich begrüßt. Man hat uns dann erklärt das Check In um 14 Uhr ist. Ich habe ihm meinen Ausdruck gezeigt und erklärt das wir eigentlich duschen und dann weiter wollten. Sofort hat man uns erklärt, dass man schaut ob unser Zimmer schon fertig ist. Ich habe dann auch gleich gefragt ob es wirklich ein Zimmer nach hinten ist.

Während nun geklärt wurde was mit unserem Zimmer ist, haben wir uns in die schöne Lobby gesetzt. Nach einigen Minuten sagt man uns dann, das unser Zimmer leider nach vorne war. Sie hätten aber noch ein Zimmer nach hinten, dass auch schon fertig sein. Es wäre sogar ein Upgrade, vom Zimmertyp her. Ich war begeistert! Ruck Zuck hatte man unsere Wünsche erfüllt.

Begeistert waren wir dann auch als wir ins Zimmer kamen. Es war eigentlich ein kleines Appartement. :P Auf der einen Seite ein schönes großes Bett.
Auf der anderen Seite ein großer Schreibtisch mit Stuhl und ein Sessel. Es gab sogar eine kleine Ecke mit Kessel, Kaffee, Tee, Tassen und Zucker. Das finde ich in Hotels immer sehr praktisch.
Was uns beiden aber so richtig gefallen hat, war der Französische Balkon. Es war ja doch teilweise sehr warm und wir konnten die Türen weit auf machen und frische Luft rein lassen.
Das Badezimmer war klein, aber hatte alles was man brauchte. Alles war sehr sauber und nicht abgenutzt. Handtücher waren genug vorhanden.
Badezimmer und Schlafzimmer wurden durch einen Flur verbunden, in dem man landete wenn man rein kam. Hier war ein großer Schrank mit viel Platz zum hängen oder legen der Kleidung. Daneben noch mehr Platz zum hängen und auch viel Platz für die leeren Koffer. 
Über Platzmangel konnten wir uns also nicht beschweren. Auch net über die Sauberkeit oder das Zimmer generell. Alles war sehr sauber und nichts sah kaputt oder ab gewohnt aus.

Ich habe wie immer erst mal ausgepackt, während Schatzi duschen gegangen ist. Danach ging es dann gleich los zur Wilhelma. Durch die vorher im Internet gekauften Eintrittskarten konnten wir sofort rein. Natürlich war viel los. Die Wilhelma ist sehr beliebt. Dazu kam das auch Schulklassen da waren und viele Bundesländer ja schon Ferien hatten.

Wirklich geplant haben wir net, was wir uns anschauen würden. Ich hatte ja vorher keinen Plan des Tierparks. Es war nur klar, das wir in das Schmetterlingshaus wollten. Schatzi wollte da viel fotografieren. Wir sind also erst mal los und haben uns im vorderen Bereich des Tierparks umgeschaut.

Teile der Tiere haben Gehege außen und anderen sind innen. Für Fische und Krokodile gibt es so ein Haus. Da sind wir als erstes rein, da bald eine Krokodilfütterung an stand.
Es gab auch eine große Abteilung mit Reptilien. Speziell die großen Schlangen haben es mir so angetan. Früher wollte ich ja immer eine als Haustier. :P
Wir sind dann an den Seelöwen vorbei runter zum Amazonienhaus. Viele wunderschöne Pflanzen und Vögel. In einem Terrarium habe ich einen ganz kleinen, schönen Frosch gefunden. Auch Fledermäuse hingen hier frei an den Wänden und in Nischen.
Dann kam das Schmetterlingshaus. Natürlich musste man an einem riesigen Terrarium voller Spinnen vorbei. Brrrrrrr. Im Schmetterlingshaus war es dafür dann wunderschön. Viel Glas und somit viel Licht. Schöne Pflanzen und Bäume. Kleine Vögel und viele verschiedene Schmetterlinge. In einer Ecke waren dann auch noch Flughunde. So niedlich!!! Ich hätte sie am liebsten mit Heim genommen. :P
In der Mitte des Hauses stehen einige Bänke und so konnte ich mich hin setzten, während Schatzi die Schmetterlinge fotografierte. Immer mal wieder landete ein Schmetterling auf uns. Total schön.

Nach einer Stunde musste ich dann mal und habe Schatzi zum fotografieren im Haus gelassen. In der Nähe war eines der 3 Restaurants. Ich habe dann dort noch ein Wasser für Schatz mitgenommen und mir einen Kaffee geholt. Zurück zu Schatzi und noch einer Stunde mit den Schmetterlingen. :P
Am schönsten war allerdings der Atlas Falter. Die werden bis zu 30cm groß. Wir hatten da echt Glück und haben einen öfters zu sehen bekommen.

Ich glaube er hätte den ganzen Tag da verbringen können. Ich wollte aber noch andere Tiere sehen. Wir hatten uns zwischenzeitlich entschieden, nur im vorderen Teil des Tierparks zu bleiben und am Tag danach noch mal rein um den hinteren Teil an zu schauen.

Wir wollten hoch zu dem Makaken Felsen. Auf dem Weg dahin sind wir das erste mal am Garten vorbei gekommen. Wir haben ihn zwar nur von außen angeschaut, aber es sah so toll aus. Romantischer Garten. :)

Bei den Makaken ging es wild her. Ich war begeistert wie viele Babies hier rum rannten. Ich bin da typisch Frau...ich liebe Tierbabies. :P

Auf dem Weg wieder zurück zu den Tieren vorne im Tierpark sind wir dann kurz in den Romantischen Garten. Wirklich atemberaubend!

Die Kängurus waren leider nicht draußen und so sind wir weiter in die Vogelfreifluganlage. Die war recht hübsch, aber die in Berlin fand ich schöner. :P

Zum Schluss waren dann noch die Pinguine. Die wurden gerade mit einem Schlauch mit Wasser berieselt. Einer schien das richtig zu genießen. :P

Es war mittlerweile 19 Uhr und Schatzi hatte entdeckt, dass er keine zweite Speicherkarte mit hatte und die in der Kamera fast voll war. Wir haben uns also entschieden die Wilhelma zu verlassen und zu einem Media Markt zu fahren. Toll fand ich, dass wir für das Parkhaus nur 5 € gezahlt haben. Es kostet pro Stunde 1€, aber maximal 5€. Super Sache!

Im Parkhaus in der Stadt, wo wir 20 Minuten waren, haben wir dafür dann gleich 3,50€ gezahlt. :D Aber so hatte Schatzi eine weitere Speicherkarte und konnte wieder Fotos machen. Das ist ja immer wichtig für ihn. :)

Im Hotel habe ich uns dann schnell etwas zu essen gemacht . Ich hatte ja was mit genommen, das man problemlos dort machen konnte. Danach ist Schatzi dann wieder los zum fotografieren. Ich habe geduscht (fantastisch wie schnell das Wasser heiß war und das es so einen tollen Druck hatte) und es mir dann im Bett bequem gemacht. Dank kostenlosem WLAN konnte ich noch ein bissl nebenbei surfen.

Ich hatte die Balkontür offen und es war schön ruhig. Toll war auch, dass es Verdunklungs-Gardinen gab. So war das Zimmer schön dunkel und ich konnte gut einschlafen. Was dann auch geschehen war, als Schatzi zurück kam. :D

Wie Tag 2 in der Wilhelma war und was wir an Tag 3 gemacht haben bekommt ihr dann in den nächsten Berichten zu lesen. :P

Kommentare:

  1. Hallo, das Letzte mal als im Wihelma war ich 15 Jahre alt und hatte meinen Vater besucht. Der hatte übrigens 300 Meter entfernt davon gewohnt. Irgendwann, werden wir auch mal mit unseren Kinder den Zoo besuchen. Sehr schöne Bilder habt ihr gemacht. Besonders die Schmetterlinge sind wunderschön. Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  2. das sind ja wunderbare eindrücke!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Oh das ist wahelich eine wunderbare Flut an tollen Bildern!
    Ich kenne Wihelma nicht,
    vielleicht wäre dies ja planbar 2016
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen