Mittwoch, 8. Juli 2015

Schnell und einfach essen mit Birkel Minuto

Brandnooz hatte zum Birkel Minuto Test aufgerufen und ich hatte das Glück dabei sein zu dürfen. Ich gebe offen zu das ich oft die Konkurrenz von Birkel kaufe und mir die Minutos eher unbekannt waren.

Generell finde ich diese Art von Gerichten gut für die Arbeit. Sie sind schnell gemacht und man braucht net viel. Etwas heißes Wasser und einen Löffel...fertig! In meinem Testpaket waren 10 verschiedene Sorten...5 in der normalen Größe mit 260g und 5 in der XXL Größe mit 345g.


Was mir gleich auffiel war das fehlen von Kartoffelpüree. Es sind nur Nudel Varianten im Paket gewesen. Bei der normalen Größe gibt es wohl 1 Kartoffelpüree Sorte, aber halt leider nur eine. Das liegt wahrscheinlich daran das Birkel halt eine Nudel Firma ist. Erklärt aber auch warum ich meist die Konkurrenz kaufe. Ich mag Püree lieber als Nudeln. :P

Neben Kartoffelpüree gibt es in der normalen Variante noch

- Käse-Nudel-Topf
- Spaghetti Bolognese
- Ratsherren-Topf
- Frühlings-Topf
- Penne Spinat-Ricotta
Die 5 XXL Varianten sind

- Gulasch Topf
- Pilzrahm Topf
- Chili Con Pasta
- Bolognese Topf
- Paprika Hähnchen Topf

Ich habe ein paar Zuhause gelassen, um sie mit Schatzi zu testen und der Rest ging mit ins Büro. Natürlich haben wir gleich nach der Ankuft welche zum Mittagessen probiert und die restlichen habe wir nach und nach gegessen.
Beim öffnen kam der erste Unterschied zur Konkurrenz zum Vorschein und der gefiel mir gleich super. Man hat bei den Minutos innen eine richtige Linie, bis zu der man das heiße Wasser einfüllt. Die Konkurrenz hat da nur einen Absatz und oft ist der schwer zu sehen.
Nach dem einfüllen des heißen Wassers wird alles gut umgerührt und ggf. noch mal etwas Wasser nachgefüllt. Der Boden hat einen runden Abschluss und so bleibt dort kein Pulver. Alles bekommt man einfach unter gerührt. Deckel wieder zu und dann 5 Minuten stehen lassen. 
Noch einmal gut umgerührt und schon kann man los essen. Bei keiner Sorte waren die Nudeln dann noch hart, aber falls doch, macht man den Deckel einfach noch mal zu und lässt es noch ein bissl stehen.

Wie immer erwähne ich das es sich hier um unseren Geschmack handelt und es bei Lebensmitteln immer schwer ist, da jeder etwas anderes mag. Überwiegend fanden wir die Varianten echt gut. Penne Spinat-Ricotta war einfach net mein Fall, aber Schatzi mochte es. Den Pilztopf hat nur er probiert und er schmeckte ihm sehr gut. Man hatte zwar net viele Pilzstücke, aber der Geschmack war eindeutig Pilz.

2 Sorten sind bei uns leider durchgefallen. Der Gulasch Top war eindeutig zu scharf. Bei einem Chili Con Carne erwarte ich schärfe, aber ein Gulasch sollte etwas milder sein. Total durchgefallen ist das Chili Con Pasta. Der Geschmack an sich war sehr lecker und ich würde es auch noch mal kaufen.... WENN die Nudeln anders wären. Man hatte hier Penne Nudeln und in den Nudeln hatte sich das Pulver abgesetzt. Der Großteil davon hatte sich trotz gutem rühren net aufgelöst und wenn man drauf biss hatte man das Pulver im Mund. Sehr unangenehm. Hier sollte Birkel vielleicht Spiralnudeln nehmen.
Zum Schluss noch 2 Sachen die ich sehr positiv fand. Auf der Packung ist immer schön abgebildet was neben Nudeln enthalten ist. Das sieht recht süß aus und so weiß man schnell was man in dem Topf hat.
Auch die Art der Entsorgung gefällt mir. Die Pappbanderole lässt sich ganz leicht von dem Plastik Topf lösen. So kann man beides getrennt und korrekt entsorgen. Das ist mir immer wichtig.


Beim Nachkaufen werden wir nur die XXL Sorten nehmen. Die Normalen haben net wirklich satt gemacht und recht schnell knurrte der Magen wieder am Nachmittag. Natürlich sind net alle Sorten mein Geschmack, aber einige waren echt lecker und genau richtig. Ich weiß also genau welche Sorten ich in Zukunft nehmen kann, wenn ich mal keinen Kartoffelpüree will. :P

1 Kommentar: