Donnerstag, 30. April 2015

Fisch Rouladen mit den neuen Maggi Kraeuter Bouillon

Bouillon ist immer das gleiche? Das stimmte vielleicht bis jetzt, aber nun gibt es da etwas ganz neues. Maggi hat jetzt Kräuter Bouillons! Als kleine Maggi Bloggerin durfte ich mir die natürlich mal genauer anschauen und damit kochen.

Der Unterschied zu einem "normalen" Bouillon Würfel ist das man hier oben noch eine zusätzliche Schicht mit Kräutern hat. Man hat so gleich je nach Sorte Petersilie, Schnittlauch, Kerbel oder Thymian mit im Gericht. Die Idee fand ich sehr praktisch, da ich fast immer Kräuter zum Essen gebe. 

Die Bouillon kommt natürlich in kleinen Würfeln. Nur so funktioniert das mit der genauer Dosierung. Ich nutze sonst eigentlich die in Gläsern, die ich mit einem Löffel dosieren. Das würde aber hier net funktionieren. Also ist die Würfelform ein Plus-Punkt. :)

Was gleich den ersten "Yeah" Effekt gibt ist das die Bouillon mit Meersalz abgeschmeckt ist und ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Man hat also wirklich nur die Zutaten der Bouillon und die Kräuter oben drauf.
Zu öffnen sind die kleinen Würfel ganz leicht. Am roten Faden in der Mitte ziehen und schon ist die Verpackung auf und kann abgezogen werden. Was ich hier sehr praktisch finde ist das unten entweder ein Huhn, Gemüse oder Rind drauf abgebildet sind. Ich bin jemand der ungerne Packungen im Schrank hat und alles in Aufbewahrungsboxen hat. Ich habe also alle Würfel da rein geworfen und wenn ich einen brauche schau ich nur aufs Bild.
Ich habe die Boullion nun in letzter Zeit immer wieder genutzt. Ab in die Sauce der Rouladen, das Kartoffelpüree verfeinern, dem Hühnerfrikassee etwas pfiff geben...man kann sie so schön überall nutzen. Ein Rezept stelle ich euch mal vor....Fisch-Rouladen aus dem Thermomix.

Zutaten:

- 4 Fischfilets
- 250g Lachs
- 2 Möhren
- 200g Reis
- 1 Gemüse Kräuter-Bouillon Würfel
- etwas Butter
- 1 Prise Salz

Die Fischfilets möglichst flach pressen. Den Lachs in 4 Stücke schneiden, auf den Fisch legen und diese vorsichtig aufrollen. Mit einer Rouladennadel ist es hier schwer, also einfach auf die offene Stelle legen.

Die Möhren schälen und dann mit dem Sparschäler in feine Streifen hobeln.

1 Liter Wasser in den Thermomix Topf geben. Den Bouillon Würfel rein krümmeln. Den Reis in den Gartopf geben und einhängen. Thermomix schließen und den Varoma drauf. Die Möhren rein tun. Dann den Einsatz rein geben und mit Backpapier auslegen. Darauf kommen die Rollen.

Das ganze nun 30 Minuten auf Varoma und Stufe 1 garen lassen.

Wenn alles fertig ist den Reis noch mit etwas Salz und Butter würzen. Schon ist man fertig. :)
Normalerweise gibt man zum Reis noch Kräuter, aber das muss man nun ja net mehr, denn die sind ja nun in der Bouillon mit drin. 1 Schritt weniger und man hat gleich die passende Dosierung. :P

Ich persönlich finde die neuen Kräuter-Bouillon super! Natürlich heißt das net das ich die normale Bouillon nun net mehr nutzen werde, denn ich will ja net überall Kräuter drin haben. Sie wird also zu der Bouillon gekauft und ich kann dann die nutzen, die zum Gericht passt. :P

Kommentare:

  1. Die Überschrift hat mich neugierig gemacht, ich habe noch nie Fischrouladen gegessen finde gerade aber irgendwie gefallen daran.
    Sieht verdammt lecker aus :) yammi

    AntwortenLöschen
  2. ich nutze selten bouillons, aber diese hier klingen gut.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich lecker aus. Man sollte ja auch einmal die Woche Fisch essen. LG Romy

    AntwortenLöschen